StartseitePortalAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Die NASA mal wieder in Hochform...
Fr Jun 12, 2015 11:14 pm von Jazzman

» Irrstern über Atlantis
Mo Mai 20, 2013 9:40 am von Schwarzblut

» Forscher finden 53 Teile des Meteoriten im Ural.
Do Feb 28, 2013 10:48 pm von philipp93

» In was für einer Welt leben wir?
Sa Dez 01, 2012 1:59 am von Tao

» Die Wahrheit !!!
Fr Nov 23, 2012 12:34 am von Schwarzblut

» Nun hats mich erwischt...
Do Nov 22, 2012 2:56 pm von Schwarzblut

»  Der Suizid von Amanda Todd (STOPT MOBBING)
Do Okt 18, 2012 2:30 am von Kroemer-Info

» Wicca
Mo Okt 15, 2012 11:50 pm von Lucky77

» Astronom zu sein ist ein gefährlicher Job!
Sa Okt 06, 2012 11:51 am von Schwarzblut

ufo-kontakte.net

Teilen | 
 

 Artefakte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Artefakte   Sa Jan 28, 2012 9:55 am

Dies hier fand ich recht interessant...

Die sog. Genetische Scheibe.
Anhand der Darstellungen könnte man wirklich an eine Lehrscheibe,
oder etwas ähnliches denken.

Auch ein sehr interessantes Artefakt...

http://www.mysteria3000.de/wp/2001/die-genetische-scheibe-teil-i/

http://www.mysteria3000.de/wp/2001/die-genetische-scheibe-teil-ii/

http://tatjana.ingold.ch/index.php?id=genetische_scheibe


hier mal die Scheibe im Detail...







Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Artefakte   Sa Jan 28, 2012 10:32 pm

Ein auf jeden Fall interessanter Fund, nur eines irritiert mich: Die Datierung auf ein Alter aus der Zeit um 500 v.Chr. , doch woran hat man das festgelegt? Ich habe vor Jahren schon mal über diese Scheiben gelesen doch nirgendwo einen Hinweis bekommen, wie das Alter bestimmt wurde. Mir ist nicht bekannt, das solche Symbole überhaupt irgendwo in Südamerika schon mal aufgetaucht sind, denn wenn es um die offensichtlichen Entwicklungsstufen von Lebewesen geht, wäre es ganz sicher auch anderswo aufgezeichnet und diese Symbole wie Spermien usw. wären anderswo schon entdeckt worden. Und was eben noch einen andern Umstand deutlich macht: Woher sollten die Mayas, Inkas und Atzteken und wer sonst noch in der Gegend lebte, davon wissen? meiner Meinung nach müssen diese Scheiben wesentlich älter sein oder es handelt sich lediglich um eine Art Abschrift von einem noch älterem Original.

Ich persönlich denke, das die Informationen der Scheibe - wie andere Dinge auch - aus der Zeit vor der Sintflut stammen, aus einer zeit als eine sehr technisch entwickelte Zivilisation auf der Erde lebte.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Artefakte   Sa Jan 28, 2012 11:03 pm

Das auf 500 v. Chr. zu datieren,
halte ich auch für falsch, wird das doch nur
anhand von bekannten Fakten auf eine Kultur
gemünzt.

Wenn die Artefakte, so we berichtet keine Fälschungen sind,
deutet das m.M.n. in eine weit entfernte Zeit.

Es gibt aber noch weitere dieser Lydit-Artefakte.

Interessant finde ich, gerade in dem Bezug zur genetischen Scheibe,
die ja eindeutig auf die Entwicklung und Zeugung hinweist,
die gynäkologischen Werkzeuge aus dem selbem schwer
zu bearbeitenden Material.
Es handelt sich bei Lydit um eine Art Schiefergestein, das
sehr brüchig ist...

Die Instrumente sind weiter unten zu finden...
(unter der genetischen Scheibe)

http://projectavalon.net/lang/en/klaus_dona_2_interview_transcript_en.html

Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Artefakte   Sa Jan 28, 2012 11:16 pm

Hier noch ein Vortrag von Klaus Dona zum
Thema : Artefakte

Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Artefakte   So Jan 29, 2012 3:48 am

Eine Anmerkung noch zur Genetischen Scheibe.

Auf der Seite wo Frau und Mann,
symbolisch dargestellt sind,
geht mir der Vergleich zu den alten Venusdarstellungen
nicht aus dem Kopf.
z.B Venus vom hohlen Fels,
Venus von Willendorf
etc. siehe hier...

http://de.wikipedia.org/wiki/Venusfigurinen

Diese Darstellungen sind bis zu 35.000 Jahre alt,
und könnten doch mitunter auf diesen Darstellungen beruhen,
bzw. das der Körper der Frau in ähnlicher Art und Weise als
Ideal überliefert wurde.
Vielleicht möchte ich da auch einfach nur einen Schluß ziehen,
der da nicht zu ziehen ist.
Bis in die heutige Zeit hat sich die Darstellung der Weiblichkeit,
ja nun immens verändert,
wenn man sich die Venusvorstellungen heute anschaut.

Man könnte vermuten,
das dieses Wissen (der Scheibe) verloren ging,
bzw. übertragen wurde.

Die Darstellungen sind sowieso etwas merkwürdig,
da die Augen sehr betont und weit aussen am Kopf liegen.
Man könnte den Eindruck bekommen,
das es sich hierbei gar nicht um menschliche Darstellungen handelt,
sondern nur menschenähnlich.

Mich erinnert das an die Tonfiguren von Dr.Cabrera

http://langbein.alien.de/ica.html

Da gibt`s sicher noch mehr im Netz...
Bin mir aber nicht so sicher, ob diese Tonfiguren,
auf denen z.B. meschenähnliche auf Dinosauriern reiten nicht doch Fälschungen sind.
Aber vielleicht hat da ja jemand mehr Infos zu...

Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Artefakte   So Jan 29, 2012 4:07 am

Nun was die gravierten Steine angeht behaupten einige Wissenschaftler fest entschlossen, das es sich um Fälschungen handeln würde - dumm nur das viele von denen diese Steine nie selbst untersucht haben.
Was die Figuren angeht: Die sehen schon merkwürdig aus und erinnern mich irgendwie an Überlieferungen der Sumerer, die auf ihren Hinterlassenschaften diese verschiedenartigen Mischwesen dargestellt haben.

Nun und was diese Venusfiguren angeht, sehen die schon alle sehr unterschiedlich aus, eben wie Du schon sagst, abhängig vom Schönheitsideal der jeweiligen Zeit. Es gibt ja heute noch genügend Völker, wo Frauen mit ausladenden Hüften udn auch sonst recht üppigen Formen bevorzugt und als besonders fruchtbar gelten. Hingegen es eben auch ein völlig anderes Schönheitsideal gibt und man dann auch nachdenklich werden muß, denn wenn man z.B. bei Google nach Venusfiguren sucht ist schon auffällig, das eigentlich nur die Venus von Milo nach heutigen Maßstäben als schön zu bezeichnen ist. Die restlichen Figuren weisen alle fast die identischen Proportionen auf und hinterlassen den Eindruck, das sie fast alle zur gleichen Zeit entstanden sind - zumindest nur wenige hundert oder meinetwegen tausend Jahre dazwischen gelegen haben sollten und die Venus von Milo tatsächlich nach einem menschlichen Vorbild entstanden sein sollte.
Bei den anderen würde man heute sagen, die sehen aus wie gewollt und nicht gekonnt...

An sich schon erstaunlich.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Artefakte   So Jan 29, 2012 9:10 am

Aber der gravierendste Unterschied,
von den alten zu den neueren ist,
das die Frau nicht mehr Schwanger dargestellt wurde.

Da sind die Quallitäten der Frau bei und nach der Geburt,
volle Brüste, und ein entsprechend breites Becken,
einem Schönheitsideal verfallen, das so in
die heutigen Venusdarstellung/vorstellung einfließt.


Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Artefakte   So Jan 29, 2012 10:10 am

noch mal ein Gedanke zur genetischen Scheibe :

Zitat :
Diese Darstellungen sind bis zu 35.000 Jahre alt,
und könnten doch mitunter auf diesen Darstellungen beruhen,
bzw. das der Körper der Frau in ähnlicher Art und Weise als
Ideal überliefert wurde.

Nur mal angenommen,
das man das in irgendeinen Zusammenhang bringen könnte,
sind die Zeiträume viel immenser, die da zu betrachten sind.
Und einen tatsächlich gravierendes Ereignis oder ein Ereignisbeginn, das/der zum daraus resultierenden Untergang einer ganze Zivilisation führte, viel weiter in die Vergangenheit zu setzen, als das man das vermuten könnte.
Letztlich ist der Zerfall meist langsam und unmerklich.



Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Artefakte   So Jan 29, 2012 10:34 am

Zitat :
Letztlich ist der Zerfall meist langsam und unmerklich.
Vielleicht aber hat es nur ein größeres Ereignis gegeben, was ja auch nicht dringend auszuschließen ist. Habe vorhin erst etwas über den Vulkanausbruch vom St.Mount Helens in den 1980er Jahren gelesen und wie sich die Umgebung binnen weniger Stunden so verändert hat, als hätte es unter normalen Umständen zehntausende von Jahren gebraucht. Will damit sagen, das eine Zivilisation binnen von Stunden hätte verschwunden sein können, ohne das noch großartige Spuren zurückbleiben. Auf den höchsten Bergen der Erde finden sich z.B. verschiedene, heute noch existenten Meeresbewohner wie Korallen, Seeigel und viele andere Lebewesen. Nun geht man davon aus das eine Erhebung von diesen bergen recht zügig vonstatten ging und sicherlich keine Millionen von Jahren angedauert hat.
Tiahuanaco zum Beispiel müßte von der Logik her folgend auch so in Höhen über 3800 m gekommen sein, denn Terrassenförmige Anlagen deuten darauf hin, das dort mal Mais und anderes Getreide angebaut wurde - in der Höhe heute aber nicht möglich.
So also denke ich, könnte eine ganze Zivilisation ziemlich schnell weggerafft werden und es muß nicht unbedingt nach und nach gewesen sein. Ich denke auch, das es eher für ein zügiges verschwinden spricht, weil sonst möglicherweise viel mehr Hinterlassenschaften auftauchen müssten. Nur mal so eine Überlegung, denn es gibt da irgendwo in den USA eine Unterirdische Höhle mit diversen Figuren und anderen Darstellungen von Tieren usw., die ein Farmer entdeckt hat und bis heute den Platz vor der Öffentlichkeit geheim hält um nichts zerstören zu lassen. man ist sich aber in der Welt der Fachleute sicher, das die Art der Gegenstände und dort auftretenden "Schriftzeichen" niemanden zugeordnet werden kann, den man kennt.

Okay, ich hab wohl mal wieder lang ausgeholt, will aber eben nur verdeutlichen das es auch anders möglich wäre.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Artefakte   So Jan 29, 2012 10:46 am

Ich denke, das die Theorie mit dem Vulkanausbruch gar nicht abwegig ist...
Ein Großer sorgt ja nachhaltig für drastische Veränderungen

Da gibt`s Hinweise in den Überlieferungen...
Nur wann ?
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Artefakte   So Jan 29, 2012 11:07 am

In den entstandenen Schichten - der Mount St. Helens hat übrigens innerhalb von wenigen Tagen zwei Schichten von je 8 m Stärke und eine letzte aufgeschwemmte Schicht von gut 4 m aufgebaut. In den Gebirgen wurden z.B. diverse Hinterlassenschaften entdeckt, die mitunter verschiedenen Zeiträumen zuzuordnen wären. Die gleiche Geschichte gibt es ja bei Nasca, wo auch diverse Dinge entdeckt wurden die man kaum glauben kann (wie z.B. über 300 Wale!, Seehunde, Fische usw.), die Küste ist allerdings gute 60 km entfernt. Die Frage kommt auf, woher der Schlamm kommt, die Erklärung wurde mitgeliefert: Absenkungen und gewaltige Ehebunden binnen sehr kurzer Zeit; der Nachweis das es derartige Ereignisse gab bringen verschiedene Gebirge, deren sandige Aufspülungen wohl Meeresboden gewesen sein muß und diese Sedimente bis auf bis zu 60° Neigung verschoben sind.
Island hat auch einige extreme Beispiele dafür, wie sich Land absenkt und anderes sich um Teil hunderte Meter anhebt.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Artefakte   Mo Jan 30, 2012 7:52 am

Da wäre die Supernova-Theorie,
ja bestens geeignet, solche Ereignisse hervorzurufen.
Und die Vulkanaktivität war sozusagen nur eine Ursache von vielen.

Auch wäre es absehbar gewesen,
falls man technisch weit genug entwickelt war.

Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Artefakte   Sa März 10, 2012 10:44 am

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Artefakte   

Nach oben Nach unten
 
Artefakte
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ufos-Sind wir alleine? :: Alte Kulturen und Völker-
Gehe zu: