StartseitePortalAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Die NASA mal wieder in Hochform...
Fr Jun 12, 2015 11:14 pm von Jazzman

» Irrstern über Atlantis
Mo Mai 20, 2013 9:40 am von Schwarzblut

» Forscher finden 53 Teile des Meteoriten im Ural.
Do Feb 28, 2013 10:48 pm von philipp93

» In was für einer Welt leben wir?
Sa Dez 01, 2012 1:59 am von Tao

» Die Wahrheit !!!
Fr Nov 23, 2012 12:34 am von Schwarzblut

» Nun hats mich erwischt...
Do Nov 22, 2012 2:56 pm von Schwarzblut

»  Der Suizid von Amanda Todd (STOPT MOBBING)
Do Okt 18, 2012 2:30 am von Kroemer-Info

» Wicca
Mo Okt 15, 2012 11:50 pm von Lucky77

» Astronom zu sein ist ein gefährlicher Job!
Sa Okt 06, 2012 11:51 am von Schwarzblut

ufo-kontakte.net

Teilen | 
 

 Die Schwarzen Pyramiden Chinas

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Skeev1985
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 19.01.12
Alter : 32
Ort : Die schöne Pfalz

BeitragThema: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   Sa Jan 21, 2012 10:23 am

Es ist nicht viel über die Schwarzen Pyramiden Chinas bekannt, Sie liegen mitten in einem Militärischen Sperrgebiet, Fotografien, Videos und Dokumentationen sind Gänzlich verboten,Allerdings durfte der Autor Hartwig Hausdorf 2 der Orte Besuchen an denen diese Pyramiden stehen man nimmt an das sie ca. 2500 - 3500 Jahre alt sind, die Zeitspanne soll in der Regentschaft der Chinesischen ``Urkaiser´´ liegen von denen behauptet wirt bzw Überlieferungen sagen sie hätten keine Irdischen Vorfahren.

http://www.sagenhaftezeiten.com/index.php?op=journal&func=show&id=3

Mehr konnte ich bis jetzt nicht zusammentragen, wenn ich mehr Herausfinde werde ich es hir Editieren.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   Sa Jan 21, 2012 11:20 am

Mittlerweile ist da doch schon etwas mehr bekannt über diese Funde...

Die Qualität der Bauwerke, die damit in Verbindung gebracht werden, lässt aber m.M.n. auf eine spätere Entstehungszeit schließen, als z.B. die große Pyramide in Gizeh.
Das ist ja eher mit den Stufenpyramiden zu vergleichen,
die aber in China mehr aus Lehm und Geröll bestehen, bzw. aus
bestehenden Erdformationen herrausgearbeitet wurden.

Denke das das eigentliche "Wissen", da schon verloren war,
aber das ist jetzt m(r)eine Spekulation.

Hier findest du zumindest ein paar Informationen mehr.

http://www.efodon.de/html/archiv/sonstiges/krassa/china.htm
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2009/04/forscher-will-chinas-weie-pyramide.html
http://web.utanet.at/mahain/Pyramiden_in_China.htm

Die chinesischen Pyramidenfunde lassen zumindest einen Vergleich zu den
Pyramidenfunden in Visočica/Bosnien-Herzegowina zu.
Nach oben Nach unten
Skeev1985
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 19.01.12
Alter : 32
Ort : Die schöne Pfalz

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   Sa Jan 21, 2012 11:42 am

Hey das ist doch schon ne ganze menge lesestoff vielen dank Tao.

Aber da wirt von Weissen Pyramiden gesprochen, ich war bisher immer der Annahme es seien die Schwarzen Pyramiden =/
Ach wenn diese kleine Steinstatue mit diesem ``Raumanzug´´ doch nur Sprechen könnte, ich würde zu gerne wissen/hören was sie zu sagen hatt =)
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   So Jan 22, 2012 12:08 am

@ Skeev 1985

Nur eben zur Klarstellung: Es gibt nur die Weiße Pyramide, nicht die weißen Pyramiden.
Hier ist Sie:

Dazu gibt es ein ganzes Pyramidenfeld in der Nähe der Stadt Xi'an:

Die weiße Pyramide hat eine Seitenlänge von gut 450 m und eine Höhe von gut 300 m, ist also mehr als doppelt so hoch wie die Pyramide in Gizeh. Auf diesem Feld stehen tatsächlich mehr als 100 Pyramiden!
Hier der Standort zur Orientierung:

Hier noch einige Informationen dazu
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   So Jan 22, 2012 1:11 am

@ Skeev1985

Was die Schwarze Pyramide angeht, die steht in Ägypten.



Sie soll der gängigen Lehrmeinung zufolge Amenemhets III zuzuschreiben sein.
Amenemhets III entstammt der 12. Dynastie und soll von 1842 bis 1795 v. Chr. regiert haben.
Er ließ zwei Pyramiden erbauen. Seine erste Pyramide bei Dahschur wird auch „Die Schwarze“ genannt, deren Kalksteinummantelung schon früh verloren ging. Sie maß etwa 105 m im Quadrat und war vielleicht 75 m hoch. Wegen der Baumängel an seiner Pyramide ließ sich der Pharao in Hawara eine zweite Pyramide bauen. Die Pyramide von Hawara bestand ebenso aus den üblichen Lehmziegeln, allerdings über einem ca. 12 m hohen Felskern errichtet, und war mit Kalkstein verkleidet. Ihre Grundfläche betrug – wie in Dahschur – etwa 105 × 105 m und ihre Höhe wohl etwa 58 m.


Um einmal eben kurz zu unterbrechen und die Möglichkeit einen logischen Gedankengang nachzuvollziehen:
Vor 4500 Jahren hat man technisch super genaue Pyramiden gebaut, hatte gewaltige Steinquader und Kragarme mit Gewicht von teils mehr als 100 Tonnen bewältigt, und je mehr sich die Ägypter entwickelt haben, um so größere Pfuscher wurden Sie beim bauen der Pyramiden, bis hin zur dilettantischen Konstruktion aus Lehmziegeln? Das heißt dann ja, Sie haben sie zurück entwickelt...
Und wer nun auch noch glaubt, das Lehmbauten über 3800 Jahre soweit halten, das heute noch etwas davon zu erkennen wäre, irrt wohl gewaltig, denn das ist völliger Humbug. Ich persönlich gebe aus meiner Erfahrung 300 Jahre, dann hat der Wind sein übriges getan und die bauten, die schon sehr früh rissig wurden und zerfielen, wären vom Wind abgetragen worden.


Hier noch etwas als Info

Und noch mehr Infos

Chinesische Pyramidenfelder

Und was das Alter der unterschiedlichsten Pyramiden angeht, soll die První Pyramid Visoko-Pyramide bewiesenermaßen 27000 Jahre alt sein.
Leider kann ich die Karte nicht mehr finden, auf der sämtliche bis dato bekannten Pyramiden eingezeichnet sind.
Nun gibt es aber auch noch Bauten, die in Deutschland wie Pyramiden anmuten und die ein Alter von 4500 Jahren haben sollen...
Die Hangpyramide Sommerhälde bei Kürnbach

Hier noch weitere Informationen zu weltweiten Pyramiden und speziell in Europa vorkommenden Dort gibt es auch vollständige Koordinaten, so das man noch bei Google Earth nachsehen kann.
Nach oben Nach unten
Ahsoka Tano
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 05.10.11
Ort : Noch Planet Erde

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   So Jan 22, 2012 1:18 am

Was hat es wohl mit den Pyramiden auf sich?

Wirklich nur Gräber oder überhaupt Gräber?

Warum der Aufwand?
Heute hätte man so eine Pyramide schneller Gebaut mit weniger Arbeiter! Dank moderner Technik aber damals?

Warum ?
China, Europa, Ägypten, Mittel und Südamerika?
Warum das?
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   So Jan 22, 2012 2:33 am

@ Ahsoka Tano

Also Gräber sind diese Pyramiden nie gewesen, das ist mittlerweile klar, also war die Funktion eine völlig andere.
Das man die Pyramiden von Gizeh und gegenüberliegend auf der Erde in Mexiko die Anlage um die Sonnenpyramide von der Grundausrichtung identisch nach dem Sternbild Orion ausgerichtet hat, kann kaum Zufall sein.
Die Datierungen deuten auf jeden Fall darauf hin, das diese ganzen Anlagen schon sehr alt sein müssen und sicher in den Bereich um 15000 - sogar 30000 Jahre einzuordnen wären. Somit wäre eine hochtechnisierte Zivilisation vorhanden gewesen.
Zitat :
Heute hätte man so eine Pyramide schneller Gebaut mit weniger Arbeiter! Dank moderner Technik aber damals?
Das ist ein ganz gewaltiger Irrtum, denn wir haben heute keinen Kran der das so ausrichten könnte, denn die würden dann ganz einfach im Sand einsinken und kippen. Auch spielt die Tragfähigkeit eine große Rolle, die auch von keinem erreicht werden kann.
Wird eine Last am Arm voll ausgefahren, sind es nur relativ kleine Gewichte die bewegt werden können, denn je näher die Last am Hauptmast ist, um so mehr kann getragen werden - aber das sollte ja bekannt sein.

Man hatte versucht eine Pyramide zu erbauen - lediglich mit den Werkzeugen der Ägypter die Ihnen zugestanden werden - haben Sie das nicht geschafft. Letztendlich haben Sie mit Lkw Steine herbei gefahren, einen Kran gehabt um Steine aufzusetzen und haben dann den größten Unsinn gezeigt den man zeigen konnte und vermutlich von Hollywood übernommen hatte:
Man hat Holzstämme benutzt um die Quader zu bewegen!
Nur hat man ganz vergessen zu erklären, wo denn dann das ganze Holz wohl herkam. Diese Theorien sind Unsinn und technisch so nicht lösbar, auch nicht mit heutigen Mitteln.



Nach oben Nach unten
Ahsoka Tano
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 05.10.11
Ort : Noch Planet Erde

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   So Jan 22, 2012 3:03 am

30`000 Jahre? Da waren die Menschen noch am Anfang!

Und die sollen Pyramiden gebaut haben! Und sogar die Sphynx?

Das mit dem Kran war mir nicht bewusst!
Bin KEINE Architektin das ist mein Vater! Ich nicht!

Aber ich glaube du hast recht! ALso wenn wir das heute nicht können wie konnten die das vor 30`000 Jahren?
oder vor 10`000 Jahren?
Und warum die Pyramiden?




Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   So Jan 22, 2012 3:27 am

Also die Untersuchungen an der Pyramidenanlage von Tiahuanaco hat ein Alter zwischen 11350 und 16750 Jahren ergeben.
das Problem ist allerdings einer völlig anderen Natur, denn diese Anlage liegt in einer Höhe, in der das körperliche Arbeiten so gut wie unmöglich ist, weil die Luft schon sehr dünn ist.

Zitat :
30`000 Jahre? Da waren die Menschen noch am Anfang!
Du solltest einfach mal die Datierungen der Schulwissenschaft vergessen, denn wenn man hier genau andersherum arbeitet, wird man vermutlich viel eher die tatsächlichen Geschichtlichen Abläufe erkennen können.
Ziehe einfach mal in Betracht, das vorher schon einmal eine hochtechnisierte Kultur vorhanden war, das es mehrere Kulturen gab die sich ausgetauscht haben und vieles konnten, was man heute schon längst vergessen hat.
Das Problem haben wir doch heute schon, denn wenn du einen Handwerker aus einem alten Beruf eine Aufgabe gibst, die man vor 100 Jahren ohne Probleme erledigt hat, wissen heutige Handwerker vielfach gar nicht mehr wie das gemacht werden könnte.
Und wenn schon über einen solchen kleinen Zeitraum etwas in Vergessenheit gerät obwohl man diese Informationen noch bekommen könnte, wie sieht das denn aus wenn das tausende Jahre zwischen liegen? Wenn einen Hochkultur plötzlich verschwunden ist - warum auch immer?
Ach und was die Sphinx angeht: Die soll schon mal deutlich älter sein als die Pyramiden! Das begründet sich dadurch, das man an Ihr Unmengen von Errosionspuren entdeckt hat, die nur von Wasser stammen kann.

Naja, und viele ander Dinge können so oder so nicht stimmen, denn die Ägypter haben nach offizieller Darstellung lediglich Kupferwerkzeuge.
Nun müßte mir nur noch einer dieser "Experten" zeigen, wie man mit Kupfer einen Stein wie Granit mit der Härte 8 polieren oder wenigstens behauen wollte,..

Das wäre so ein Ereignis, bei dem Berufsschulklassen der Maurer, Steinmetze und Zimmerleute eingeladen werden sollten; dazu noch Studenten von den FH's der Bau-Ingenieure, damit die endlich mal sehen, was für eingeschränkte Typen das sind, die dort Behauptungen aufstellen, die völlig haltlos sind. Die hätten sicherlich ihren Spaß und man würde noch Jahre später davon hören. Auch Metallbauer würde ich einladen wie auch ganz normale Schlosser und Eisengießer und natürlich Schmiede. Ich will das dann auch sehen... lol!
Nach oben Nach unten
Ahsoka Tano
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 05.10.11
Ort : Noch Planet Erde

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   So Jan 22, 2012 3:43 am

Das die Sphynx älter ist als die Pyramiden ist mir bekannt aber wenn stell diese dar?

Warum und wer hat diese da hindestellt?
Und weisen die Pyramiden nicht deutliche( korresionsspuren) auf! Abnutzung an der Spitze trifft es wohl eher
!
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   So Jan 22, 2012 4:09 am

Zitat :
Das die Sphynx älter ist als die Pyramiden ist mir bekannt aber wenn stell diese dar?
Das Alter der Sphinx ist ungefähr so in dem Bereich wie die Pyramiden in Tiahuanaco - ob das Zufall ist, keine Ahnung.
Auf jeden Fall haben wir es mit einem Mischwesen zu tun, wie es in verschiedenen Darstellungen auch bei den Sumerern bekannt ist - die kommen aber dafür nicht in Frage weil die Sphinx aus einer Zeit vor 10 - 13000 Jahren sein muß, denn die Sphinx hat Auswaschungen auf dem Rücken , wie sie eigentlich nur von fliesendem Wasser hervorgerufen werden können. Und weil die letzten extremen Regenfälle wohl auf diesen Zeitraum fallen und auch die Sintflut nach weitgehender Meinung in diesen Zeitraum fiel, macht die Datierung Sinn.
Darüber hinaus haben Computer ausgerechnet, das mindestens 1000 Jahre lang unaufhörlich, 24 Stunden am Tag, wolkenbruchartiger Regen auf die Sphinx gefallen sein muss, das diese Spuren entstehen konnten. Das bedeutet, dass die Sphinx mindestens 8000 Jahre alt sein muss. Aber, da es nicht sehr wahrscheinlich ist, dass es 1000 Jahre lang unaufhörlich regnet, haben sie herausgefunden, dass sie mindestens 10 - 15000 Jahre alt sein muss und vielleicht noch um einiges älter.

Zitat :
Warum und wer hat diese da hindestellt?
Warum stellen wir Statuen auf?

Zitat :
Und weisen die Pyramiden nicht deutliche( korresionsspuren) auf! Abnutzung an der Spitze trifft es wohl eher
!
Ja doch die wurden durch Wind hervorgerufen. Und was die Spitze angeht, fehlt lediglich der Schlussstein.
Nach oben Nach unten
Ahsoka Tano
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 05.10.11
Ort : Noch Planet Erde

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   So Jan 22, 2012 4:55 am

Vieleicht vieleicht auch nicht!

Ja!
Warum stellen wir Statuen auf?

Das weiss ich nicht!
Nach oben Nach unten
Skeev1985
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 19.01.12
Alter : 32
Ort : Die schöne Pfalz

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   So Jan 22, 2012 5:05 am

Zitat :
Warum stellen wir Statuen auf?

Kleine oder Große Statuen kann man doch Überall auf der Welt finden, ein zeichen von Götzenverehrung bzw. Götterverehrung.
Einige Statuen sollen Götter oder Helden darstellen die etwas großes vollbracht haben, wohin Götterstatuen warscheinlich nur zur besseren anschaung dienen oder eben mit dem Bau der Statue dem Gott gehuldigt wirt.

Siehe in Rom die Statuen des Göttervaters Zeus.

Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   So Jan 22, 2012 5:18 am

@ Skeev1985

Die Frage war mehr Rhetorisch, denn nun haben wir noch keine Erklärung warum jemand die Sphinx aufgestellt hat.
Wir könnten ja nun einfach mal Vermutungen anstellen. Und weil es offensichtlich ein Mischwesen von Mensch und Löwe darstellt, könnte es unter Umständen der Eingangsbereich eines prähistorischen Genlabors sein; also der Firmensitz von wem auch immer.

Okay, der Scherz war flach, aber was war es sonst, welchen Sinn sollte so eine große Figur machen?
War sie deshalb so groß damit Sie auch noch aus größerer Entfernung sehen können sollte?
Aber was zum Teufel hat diese Figur da gemacht wenn doch die Pyramiden erst später gebaut worden sein sollen (nach der offiziellen Darstellung)?
Nach oben Nach unten
Ahsoka Tano
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 05.10.11
Ort : Noch Planet Erde

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   So Jan 22, 2012 5:46 am

Das werden wir wohl nie Herausfinden! Wer und warum oder wie es geschah!

Es sollt vieleicht den Göttern (Ausseridischen) huldigen?

Zeus könnte auch ein Ausseridischer sein! Wie Cronos! Anubis ..........!

Aber wir wissen nur das wir eigentlich nichts wissen!
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   So Jan 22, 2012 6:00 am

Wenn diese angeblichen Wissenschaftler sich mal wieder auf Ihre eigentliche Aufgabe beschränken würden und tatsächlich Wissen schaffen, sich dabei verschieden Disziplinen zusammen finden um gemeinsam zu arbeiten, könnte das direkt etwas werden. Aber dazu muß man erst einmal richtig in der Wissenschaftswelt aufräumen, diese ganze Schwachsinnigkeit mit diversen Genehmigungen usw. muß endlich aufhören, denn das Wissen dient der ganzen Welt. Und dann muß Wissenschaft völlig unabhängig sein, ebenso kann man solche Unsinnigkeiten wie fachzeitschriften in Form von Nature abschaffen, die doch nur das bringen was Ihrer Meinung nach richtig ist, also durchaus Dogmen vertreten. Das ist wohl eher lächerlich.
Nach oben Nach unten
Ahsoka Tano
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 05.10.11
Ort : Noch Planet Erde

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   So Jan 22, 2012 6:16 am

Das Versteht ihr nicht!

Man wird als Unglaubwürdig und als spinner Abgestempelt!
Man Verliert seine Stelle und wird Arbeitslos!

Ausgegrenzt, Ausgelacht!
Das ist schlimm!
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   So Jan 22, 2012 6:44 am

Warum sollten wir das nicht verstehen das es Leute ohne Rückgrat gibt die lieber ihren Mund halten als das zu sagen was notwendig ist, um eine Sache oder einen Sachverhalt zu klären? Dann können wir besser die Unis zumachen und uns diese teure Ausbildung sparen, wenn doch nur herum lamentiert wird und das erzählt wird, was der Geldgeber hören will.
es gibt genügend Wissenschaftler die alleine arbeiten und nicht auf Forschungsgelder angewiesen sind, sich so Sponsoren suchen die keine Ergebnisse wie gewünscht erwarten. Soviel Ar... muß man schon in der Hose haben und wenn nicht, hat man definitiv den falschen Job.

Politiker haben die gleichen Eigenarten...
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Schwarzen Pyramiden Chinas   

Nach oben Nach unten
 
Die Schwarzen Pyramiden Chinas
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ufos-Sind wir alleine? :: Alte Kulturen und Völker :: Pyramiden-
Gehe zu: