StartseitePortalAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Die NASA mal wieder in Hochform...
Fr Jun 12, 2015 11:14 pm von Jazzman

» Irrstern über Atlantis
Mo Mai 20, 2013 9:40 am von Schwarzblut

» Forscher finden 53 Teile des Meteoriten im Ural.
Do Feb 28, 2013 10:48 pm von philipp93

» In was für einer Welt leben wir?
Sa Dez 01, 2012 1:59 am von Tao

» Die Wahrheit !!!
Fr Nov 23, 2012 12:34 am von Schwarzblut

» Nun hats mich erwischt...
Do Nov 22, 2012 2:56 pm von Schwarzblut

»  Der Suizid von Amanda Todd (STOPT MOBBING)
Do Okt 18, 2012 2:30 am von Kroemer-Info

» Wicca
Mo Okt 15, 2012 11:50 pm von Lucky77

» Astronom zu sein ist ein gefährlicher Job!
Sa Okt 06, 2012 11:51 am von Schwarzblut

ufo-kontakte.net

Austausch | 
 

 Was wäre wenn

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Di Jan 10, 2012 9:12 am

Nicolai schrieb:
Mit Zeitreisen ist es so eine Sache, die logisch gesehen nicht funktionieren kann...[...]

Die Frage ist nur in welche Richtung man reisen möchte : In die Zukunft reisen ist theoretisch nach der Relativitätstheorie möglich,
da die Zeit sich relativ zur Geschwindigkeit im Raum verhält.
Das wurde ja auch bereits wissenschaftlich nachgewiesen.

Würde man ein "Raum"-Schiff für ein Jahr auf die Hälfte der Lichtgeschwindigkeit bringen können,
würden 2 Jahre auf der Erde vergehen. Soweit die Theorie.

Zeitreisen in die Vergangenheit sind aber mit dem einsteinschen Modell nicht möglich und würden zu Paradoxien bzw. in Paralleluniversen führen.

Interessant ist aber die Betrachtung der 6 dimensionalen einheitlichen Quantenfeldtheorie von Burkhard Heim...
Aber das hier zu thematisieren wäre ziemlich kompliziert.

Bin schon froh das ich das ansatzweise in meine Hirnwindungen bekomme...


Hier mal ein paar Links dazu :

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Teil 1/11
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zitat :
Die 6 Dimensionale Einheitliche Feld-Theorie besteht aus den 3 räumlichen Dimensionen und 3 imaginären Dimensionen.

X1, X2, X3 = Raumdimensionen = physischer Raum = R3
X4 = Zeitdimension = T

X1-X4 sind also die Raumzeitstruktur = R4 = R4p * R4a

(Der R4 besitzt zwei Untergruppen, den Partikelraum R4p und den Abbildungsraum R4a, die als R4 = R4p*R4a verschränkt auftreten. Der G4 ist in den R4a abbildbar, was zum Wellenbild der Quantenphysik führt. Der Partikelraum R4p gibt das Korpuskelbild wieder. Heisenberg hatte bereits von einer doppelten Welt gesprochen: 'Ein Partikel befindet sich vor dem Messprozess zwischen der Idee eines Ereignisses und dem Ereignis selbst. )



X5, X6 = Transdimensionen = Organisatorischer Raum = S2

(Da sämtliche 'Letzteinheiten' die 'Transdimensionen' x5 und x6 enthalten, erscheinen diese als die wichtigsten. Die 5. Dimension bewertet die zeitabhängigen Organisations-Strukturen. Sie ist als Maß der Organisation invers zum Entropiebegriff, dem Maß der Desorganisation.
Die 6. Dimension steuert die X5-Struktur bei ihrer zeitlichen Änderung in den stationären, dynamisch stabilen Zustand. Salopp ausgedrückt, gibt x5 alle möglichen Strukturen im Kosmos an und X6 ihre Verwirklichung in der Zeit x4.)

in der erweiterten 12 Dimensionalen Quantenfeld-Theorie kommen dazu

X7/X8 = Informatorischer Raum = Wahrscheinlichkeitsraum = I2
X9/X10/X11/X12 = Hintergrundraum = G4

X1 – X6 sind der Bezugsraum
X7 - X12 sind der Hyperraum


Nach oben Nach unten
Nicolai
Lehrling


Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 28.12.11

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Di Jan 10, 2012 10:37 am

Tao schrieb:
Nicolai schrieb:
Mit Zeitreisen ist es so eine Sache, die logisch gesehen nicht funktionieren kann...[...]

Die Frage ist nur in welche Richtung man reisen möchte : In die Zukunft reisen ist theoretisch nach der Relativitätstheorie möglich,
da die Zeit sich relativ zur Geschwindigkeit im Raum verhält.
Das wurde ja auch bereits wissenschaftlich nachgewiesen.

Würde man ein "Raum"-Schiff für ein Jahr auf die Hälfte der Lichtgeschwindigkeit bringen können,
würden 2 Jahre auf der Erde vergehen. Soweit die Theorie.

Zeitreisen in die Vergangenheit sind aber mit dem einsteinschen Modell nicht möglich und würden zu Paradoxien bzw. in Paralleluniversen führen.

Interessant ist aber die Betrachtung der 6 dimensionalen einheitlichen Quantenfeldtheorie von Burkhard Heim...
Aber das hier zu thematisieren wäre ziemlich kompliziert.

Bin schon froh das ich das ansatzweise in meine Hirnwindungen bekomme...


Hier mal ein paar Links dazu :

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Teil 1/11
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zitat :
Die 6 Dimensionale Einheitliche Feld-Theorie besteht aus den 3 räumlichen Dimensionen und 3 imaginären Dimensionen.

X1, X2, X3 = Raumdimensionen = physischer Raum = R3
X4 = Zeitdimension = T

X1-X4 sind also die Raumzeitstruktur = R4 = R4p * R4a

(Der R4 besitzt zwei Untergruppen, den Partikelraum R4p und den Abbildungsraum R4a, die als R4 = R4p*R4a verschränkt auftreten. Der G4 ist in den R4a abbildbar, was zum Wellenbild der Quantenphysik führt. Der Partikelraum R4p gibt das Korpuskelbild wieder. Heisenberg hatte bereits von einer doppelten Welt gesprochen: 'Ein Partikel befindet sich vor dem Messprozess zwischen der Idee eines Ereignisses und dem Ereignis selbst. )



X5, X6 = Transdimensionen = Organisatorischer Raum = S2

(Da sämtliche 'Letzteinheiten' die 'Transdimensionen' x5 und x6 enthalten, erscheinen diese als die wichtigsten. Die 5. Dimension bewertet die zeitabhängigen Organisations-Strukturen. Sie ist als Maß der Organisation invers zum Entropiebegriff, dem Maß der Desorganisation.
Die 6. Dimension steuert die X5-Struktur bei ihrer zeitlichen Änderung in den stationären, dynamisch stabilen Zustand. Salopp ausgedrückt, gibt x5 alle möglichen Strukturen im Kosmos an und X6 ihre Verwirklichung in der Zeit x4.)

in der erweiterten 12 Dimensionalen Quantenfeld-Theorie kommen dazu

X7/X8 = Informatorischer Raum = Wahrscheinlichkeitsraum = I2
X9/X10/X11/X12 = Hintergrundraum = G4

X1 – X6 sind der Bezugsraum
X7 - X12 sind der Hyperraum




Im Grunde sind wir Zeitreisende und bewegen uns ganz langsam in die Zukunft. Aber ich kann nicht sagen ob meine Wahrnehmung richtig ist.
Nun ich möchte noch eine Sache hinzufügen, ich bin ein begrenztes Wesen und lebe in einer Welt in der scheinbar 4 Dimensionen ausreichen und für mich begreifbar sind. Vielleicht ist meine Betrachtung deshalb auch Fehlerhaft.


Ich habe hier etwas über eine Zweidimensionales Wesen das hier einiges erklären könnte.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Di Jan 10, 2012 12:24 pm

Nicolai schrieb:
Im Grunde sind wir Zeitreisende und bewegen uns ganz langsam in die Zukunft. Aber ich kann nicht sagen ob meine Wahrnehmung richtig ist

Das stimmt. Das Problem ist meistens, das wir der Vergangenheit anheim fallen, oder zu sehr auf die Zukunft fixiert sind.
Nur wenige kommen im Jetzt an.

Nicolai schrieb:
Nun ich möchte noch eine Sache hinzufügen, ich bin ein begrenztes Wesen und lebe in einer Welt in der scheinbar 4 Dimensionen ausreichen und für mich begreifbar sind. Vielleicht ist meine Betrachtung deshalb auch Fehlerhaft.

Denke nicht das deine Betrachtung "fehlerhaft" ist.
Ist ja eine gängige wissenschaftliche Sicht und Betrachtungsweise...
Nur jeder grenzt da für sich gewisse Bereiche aus, da nur sie scheinbar im allgemeinen Verständnis wissenschaftlich annerkannt sind...
Obwohl die Sachlage eigentlich anders aussieht...

Nicolai schrieb:
Ich habe hier etwas über eine Zweidimensionales Wesen das hier einiges erklären könnte.

Kennst du den hier...hier ist`s umgekehrt.
Track von : (What The Bleep Do We Know - Down The Rabbit)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Mi Jan 11, 2012 2:03 am

@ Nicolai
@ Tao

Es mag sein das ich einen falschen Gedankengang wähle, doch glaube ich der Physik, hat alles eigentlich eine dreidimensionale Darstellung, denn auch wenn uns ein Bleistiftstrich 2-dimensional erscheint, hat der Strich doch auch eine Höhe, selbst wenn sie noch so winzig ist; demzufolge ist Höhe, Breite und Länge vorhanden.
Folgt man diesem Gedanken, ist eine zweidimensionale Welt völlig unmöglich, denn selbst jedes Molekül, jedes Atom, hat drei Dimensionen die wir eben auch kennen. Ich jedenfalls bin nicht mit einer Darstellung einer zweidimensionalen Welt einverstanden, denn selbst ein Foto hat letztendlich drei Dimensionen, ob man nun will oder nicht. Ohne eine Materialstärke geht es nun mal nicht, somit ist es also absolut unmöglich zweidimensional darzustellen.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Mi Jan 11, 2012 5:39 am

@ Kroemer :

Jetzt in Bezug zu "Dr. Quantum"... :

Hier geht es eigentlich auch nicht darum,
eine 2D Ebene zu erklären, die ja mathematisch abstrahiert ist,
sondern um eine leicht verständliche Analogie von Raum/Zeit Struktur (4D) zu einer höherdimensionalen Struktur.

Die Quantenphysik ist halt nicht so einfach zu verstehen,
und da helfen mitunter recht banale Beispiele aus unserem Erfahrungsraum um
ein wenig mehr Verständnis dafür zu entwickeln.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Mi Jan 11, 2012 7:28 am

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Mi Jan 11, 2012 7:56 am

@ Tao

Alles kein Ding, ich weiß ja was Du ausdrücken möchtest. Genau deshalb sage ich ja auch, das wir oder meinetwegen auch ich einen Denkfehler machen; vielleicht irrt sich ja auch die Physik.
Ich habe mal gelernt das eine Theorie nur etwas taugt wenn man Sie anschaulich erklären kann - oder eben der lehrende nur dann als Lehrer etwas taugen kann, wenn er es mit einfachsten Worten jedem zugänglich machen kann. Und da ist das Problem eindeutig bei den Physikern, denn sonst könnte man jedem die vielfachen Dimensionen mit simplem Modellen verständlich machen.

Und genau das können sie nicht - vielleicht fehlt Ihnen nur die nötige Phantasie, wer weiß.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Mi Jan 11, 2012 8:21 am

Kroemer schrieb:
Ich habe mal gelernt das eine Theorie nur etwas taugt wenn man Sie anschaulich erklären kann - oder eben der lehrende nur dann als Lehrer etwas taugen kann, wenn er es mit einfachsten Worten jedem zugänglich machen kann. Und da ist das Problem eindeutig bei den Physikern, denn sonst könnte man jedem die vielfachen Dimensionen mit simplem Modellen verständlich machen.

Und genau das können sie nicht - vielleicht fehlt Ihnen nur die nötige Phantasie, wer weiß.

Sehe ich genauso...

Meiner Meinung nach liegt`s daran,
das eben das Spirituelle von dem Wissenschaftlichen scharf getrennt ist.
Das hat Vor und Nachteile...

Aber so sind beide Bereiche von den Dogmen der anderen Seite unabhängig,
aber auch genau da liegt wiederum das Problem...

Vielleicht lässt es sich am besten mit dem Begriff Metaphysik beschreiben...
Eine Symbiose aus beidem, die eben frei von dogmatischen Begrenzungen ist.

Aber bis dahin ist`s noch ein weiter Weg...

Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Mi Jan 11, 2012 9:11 pm

Viellicht sollte man schon mal an Schulen anfangen, sich mit solchen Dingen zu beschäftigen, dann könnten auch viel mehr Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaften begeistert werden, zumal Kinder nicht so kompliziert denken. Wer schon sehr früh damit konfrontiert wird, wird das ganze einige Jahre später mit einer Leichtigkeit tun und selbst in der Lage sein, eigentlich recht komplizierte Dinge simpel zu erklären und darzustellen. Da kann man schon in der Grundschule mit anfangen, denn mit Fremdsprachen klappt sowas ja auch.
Nun müssten wir nur noch Pädagogen haben, die nicht mehr auf einen Lehrplan festgelegt sind, sondern selbst Spaß an der Sache haben und in den ersten Jahren dieser neuen Art des Unterrichtens einfach mal auf das ganze hochgestochene mit Formeln verzichten udn erst einmal das Interesse heraus kitzeln; das halte ich für viel wichtiger.
Und über diesen Weg kann man auch an Metaphysik kommen und ich bin davon überzeugt, das selbst Kinder und Jugendliche irgendwann darauf stoßen, das es auch Paralleluniversen geben kann, weil...:
Auch sollte man von dem Tripp herunterkommen, das man an Schulen unbedingt studierte Fachidioten als Lehrer braucht, denn es gibt so viele wirklich fähige Leute, die zwar kein Studium aber dafür Fachwissen haben, weil sie aus der Praxis gelernt haben.

Das würde ich mir auch für andere Naturwissenschaftliche Fächer wünschen; oder in Geschichte hat mich immer schon sehr genervt, das man dringend diese unendlichen Zahlenkolonnen auswendig gelernt hat um irgendwann mal gefragt zu werden, wer am 31. Februar 1136 einen Furz gelassen hat. Wen interessiert das?
Nein, es muß anders gehen, indem Dinge ausgearbeitet werden und Schüler selbst feststellen können, das Kolumbus eben nicht Amerika entdeckt hat und das zwar Straßen bis nach Schottland gebaut wurden, die den Straßen der Römer ähneln, doch die Römer niemals dort oben waren usw.

Oh man, ich höre jetzt mal auf, sonst nimmt das kein Ende ;-)
Nach oben Nach unten
Nicolai
Lehrling


Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 28.12.11

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Do Jan 12, 2012 12:05 am

@Kroemer-Info

Zitat :
Viellicht sollte man schon mal an Schulen anfangen, sich mit solchen Dingen zu beschäftigen, dann könnten auch viel mehr Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaften begeistert werden, zumal Kinder nicht so kompliziert denken. Wer schon sehr früh damit konfrontiert wird, wird das ganze einige Jahre später mit einer Leichtigkeit tun und selbst in der Lage sein, eigentlich recht komplizierte Dinge simpel zu erklären und darzustellen. Da kann man schon in der Grundschule mit anfangen, denn mit Fremdsprachen klappt sowas ja auch.

Da bin ich ganz deiner, Meinung.
Als Kind habe ich mich dafür ganz Stark interessiert, aber niemanden gefunden der mir etwas erklären konnte oder bei bringen das über das Allgemeinwissen hinaus geht. In laufe der Zeit musste ich feststellen das die meisten Zeitgenossen sich nicht für diese Themen interessieren, auch das Thema Geld ist so eine Angelegenheit wo die meisten Menschen ein großen Bogen machen.
Wenn man den Leuten heute einige interessante Videos zeigt, sagen viele gelangweilt: "Was ein Gelaber."

Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Do Jan 12, 2012 12:56 am

Ich habe mich als Kind auch sehr für Raumfahrt und Roboter interessiert, doch in der Schule wurde man mit Dingen konfrontiert die mitunter so langweilig waren und man selbst nichts machen konnte um Dinge zu verdeutlichen. Man hat entweder den Stoff gelernt oder nicht, die entsprechende Konsequenz fand man auf dem Zeugnis.
Aber ich bin auch dagegen, das man für alles mögliche Videos zeigt, denn wie schon gesagt bedarf es in erster Linie Lehrer die in der Lage sind, Dinge einfach und simpel zu erklären.
Nehmen wir mal Professor Harald Lesch, der nun wirklich jemand ist, der Dinge erklären kann, das selbst der unbelesenste das begreifen kann. Er hat eine Art zu erklären die man einfach verstehen kann, und solche Leute müssen in Schulen sein (also nicht er jetzt).
So einen Lehrer hätte ich mir auf jeden Fall gewünscht, denn wenn ich an meine Schulzeit zurückdenke graust es mich noch heute.
Nach oben Nach unten
Ahsoka Tano
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 05.10.11
Ort : Noch Planet Erde

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Do Jan 12, 2012 4:28 am

Was haltet ihr von dem?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Do Jan 12, 2012 6:59 am

Ahsoka Tano schrieb:
Was haltet ihr von dem?

Meinst du die Aussage,
oder den Sheldan Nidle, der das monatlich und wöchentlich "channelt" ?

Ich erzähl mal etwas von mir,
damit das nicht falsch verstanden wird.

Ich bin in den 90`ern auf soetwas gestoßen,
und hab das gelesen.
Da gab`s Marciniac, Handclow, Peter Erdmann und P.Narna,
das ist so das was ich damals so gelesen habe...

Ein phantastischer Trip...

Aber da waren es halt Bücher,
die hat man mal gelesen und hat sich seine Gedanke dazu gemacht,
mit anderen kontovers oder auch nicht darüber diskuttiert.

Das Channel-Dings hat heute, durch das Internet eine "neue Dimension" erreicht,
da heute an jeder Ecke irgendwer irgendwelche Dinge "channelt",
sie aufschreibt und als Wahrheit deklariert.

Habe auf meinem Weg ganz andere Seiten kennengelernt,
und für mich festgestellt, das das für mich keine Rolle spielt,
was zum Beispiel Leute wie der Sheldan Nidle in die Welt hinausposaunen.

Ich empfinde das als sektenartig,
was da abläuft...

Ich habe das mal eine zeitlang beobachtet,
da ich das eben kannte.
Die erzählen doch in ewig wiederholender Weise,
immer das selbe mit allgemeingültigen Aussagen,
und verkaufen das ihren Gläubigen als neue Wahrheit.
Und um sie bei der Stange zu halten gibt`s wöchentlich ein Update....

Aber, das darf ja jeder selber entscheiden, was er davon hält...
Ich halte nix davon.

Wer sich da mal ein Bild machen möchte...
Der suche mal nach PAO im "web"...











Nach oben Nach unten
Nicolai
Lehrling


Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 28.12.11

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Do Jan 12, 2012 9:36 am

Ahsoka Tano schrieb:
Was haltet ihr von dem?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Es ist alles möglich, aber wenn es Wesen gibt die so mächtig sind, könnten sich doch trotzdem hier mal für etwa mehr Lebensqualität sorgen, das keiner mehr Hungert und der Planet nicht mehr versaut wird.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Fr Jan 13, 2012 5:34 am

Zitat :
Es ist alles möglich, aber wenn es Wesen gibt die so mächtig sind, könnten sich doch trotzdem hier mal für etwa mehr Lebensqualität sorgen, das keiner mehr Hungert und der Planet nicht mehr versaut wird.

Das ist unser Job,
keine geistig hochentwickelte Zivilisation wird sich bewusst in die Geschicke einer
anderen einmischen bzw. wird verändernd eingreifen,
das sie eben dann karmisch verstrickt wäre.

Es gilt der freie Wille...
Wir wollen es doch wohl nicht besser, sonst würden wir uns darum kümmern,
und es auf unserer "To Do-Liste" ganz oben finden.

Sicherlich interessant in diesem Bezug sind die hermetischen Gesetzmäßigkeiten,
die auch in "anderer Weise" als kosmische Prinzipien bekannt sind.
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Fr Jan 13, 2012 6:30 am

Zitat :
keine geistig hochentwickelte Zivilisation wird sich bewusst in die Geschicke einer
anderen einmischen bzw. wird verändernd eingreifen,

Dann können wir Menschen uns jedenfalls nicht unbedingt zu den geistig hoch entwickelten Lebewesen zählen, denn die würden sich glatt überall einmischen. Solange die NASA noch vom Militär gesteuert wird, ist das leider nicht auszuschließen.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Fr Jan 13, 2012 7:07 am

Zitat :
Dann können wir Menschen uns jedenfalls nicht unbedingt zu den geistig hoch entwickelten Lebewesen zählen, denn die würden sich glatt überall einmischen. Solange die NASA noch vom Militär gesteuert wird, ist das leider nicht auszuschließen.

Es gab ja auch vor kurzem einige Leute die sich negativ bezüglich der Voyager Missionen äusserten...
Und das war mal wieder eine Sichtweise aus der militärischen Perspektive.

Immerhin ist da eine goldene Schallplatte auf dem Weg durchs Universum.
Weit ist sie ja noch nicht gekommen, aber so lang ist das ja auch noch nicht her...

Im Prinzip nicht schlecht gedacht, aber die Bedenken in Bezug auf die heruntergelassene Hose der Menschheit,
ist nun mal einfach nicht ausser Acht zu lassen.

Aber wer weiß, der Weg der Sonde ist nun mal nicht mehr steuerbar...

So ist das nun mal...
Aber es ist sinnlos sich im nachhinein darüber Gedanken zu machen.

Nach oben Nach unten
Nicolai
Lehrling


Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 28.12.11

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Fr Jan 13, 2012 8:03 am

Kroemer-Info schrieb:
Zitat :
keine geistig hochentwickelte Zivilisation wird sich bewusst in die Geschicke einer
anderen einmischen bzw. wird verändernd eingreifen,

Dann können wir Menschen uns jedenfalls nicht unbedingt zu den geistig hoch entwickelten Lebewesen zählen, denn die würden sich glatt überall einmischen. Solange die NASA noch vom Militär gesteuert wird, ist das leider nicht auszuschließen.

Nun vielleicht helfen die uns ja schon, denn wenn man sich die Geschichte der Menschheit anschaut, haben wir gewaltige Entwicklungsprünge gemacht. Ich gehe jetzt man von einer Zivilisation aus die uns aus dem Hintergrund seit 10.000 Jahren oder so begleitet und oder steuert. Auf der anderen Seite gab es auch immer wieder schlimme Rückschläge das Mittelalter, als die Kirche das wissen unterdrückte.

Wenn es eine Außerirdische Zivilisation im Hintergrund gibt, würde ich mir wünschen das sie uns das Wissen gibt das wir brauchen damit wir uns selbst in den richtigen Bahnen weiter entwickeln können. Denn rein Menschlich bezeichnet sind wir nichts anderes als Fortgeschrittene Affen die dazu noch Barbarisch handeln. 1000 Jahre sind in der Evolution so gut wie nicht wahrnehmbar, ob der Vorgang überhaupt von einer Zeit abhängig ist entzieht sich jetzt meiner Kenntnis. Evolution bedeutet Mutation und Selektion. Dann gab es auch noch mal die Giraffen Theorie die verworfen wurde, aber die habe ich Persönlich nicht ganz aufgegeben , vielleicht weil ich an diese Theorie Glauben will, und die wäre dann viel eher von Zeit beeinflusst.

Vielleicht war es Notwendig hier ein zu greifen uns davor zu bewahren uns selbst und den Planeten zugrunde zu richten. Vielleicht passen die Außerirdischen nicht immer auf uns auf und kommen nur alle paar 100 Jahre vorbei um zu Regulieren. Vielleicht machen sie auch nichts und beobachten uns so lange bis wir einen gewissen Punkt unserer Entwicklung erreicht haben. Vor nicht mal 100 Jahre hatten wir schreckliche Kriege ausgefochten und auch heute wird Krieg geführt und gemordet. Und wie ich es schon geschrieben haben sind 1000 Jahre keine Zeit für die Entwicklung.
Sicher kann es auch wieder zu sprüngen in der Evolution kommen, aber vielleicht unterdrücken wir diese auch künstlich weill wie sie nicht wahrnehmem wollen oder als annomal begreifen, ich möchte da auf Autismus hindeuten.

Aber ich will das Thema nicht noch weiter aus den Rahmen pumpen. Smile
Kann man so einer Aggressiven Rasse wie der unseren einen Entwicklungvorsprung geben? Wären wir dann nichts anderes, als eine Interstellare Gaunerbande?

Nun der gegenwärtiger Bewusstseinsstand und das Verhalten viele Menschen ist heute nichts anderes, als das was Affen im Busch oder Zoo machen, nur die Menschen machen es viel Komplexer. Obwohl es auch viele Menschen gibt die sich nicht so verhalten. Sich um die Weiterentwicklung kümmern neue Wege gehen und oder auch Spirituell aktiv sind ohne sich zu unterwerfen bzw. es anstreben im einklang mit der Natur und den Kosmos zu leben. Trotzdem leidet die Masse unter den Mangel an Demut.

@Edit: Da ich einiges vergessen habe
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Fr Jan 13, 2012 10:40 am

Das würde natürlich hier das Thema sprengen,
wenn man das Puzzle hier zusammensetzen würde.

Aber ich gebe mal einen Hinweis.
Ich weiß selber gar nichts, zumindest behaupte ich das von mir.
Ich entdecke...

Es gab eine Zivilisation vor unserer.
Und es gab wohl auch bei denen einen Systemcrash.

Berichte/Hinweise davon finden wir z.B. in mythologisch überlieferter Form in allen Kulturen.

Man könnte, wenn man wollte z.B. das AT auseinandernehmen und Recherchen betreiben.
Die Antworten auf viele Fragen sind vorhanden/enthalten, aber die wenigsten interessiert das wirklich,
da es nicht einfach ist, sie daraus zu extrahieren.

Was ich sagen wollte ist :

Wir haben dieses "wissen", aber es interessiert nur wenige...

Jetzt könnte man sich natürlich fragen warum ? ,
die Antworten liegen doch auf der Hand....

Es spielt einfach eine untergeordnete Rolle in unserem Leben !!!
Ich selber habe Kinder, und da betrachtet man etwas genauer, zumindest glaube(n) ich/wir das wir das tun.
und ich und meine Frau stellen so manch merkwürdiges an uns selber, und der Struktur der allgemeinen weltlichen Betrachtung, fest...

Aber das ist durchaus der normale Wahnsinn, dem man da begegnet...
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Fr Jan 13, 2012 9:44 pm

@ Nicolai

Zitat :
Nun vielleicht helfen die uns ja schon, denn wenn man sich die Geschichte der Menschheit anschaut, haben wir gewaltige Entwicklungsprünge gemacht. Ich gehe jetzt man von einer Zivilisation aus die uns aus dem Hintergrund seit 10.000 Jahren oder so begleitet und oder steuert. Auf der anderen Seite gab es auch immer wieder schlimme Rückschläge das Mittelalter, als die Kirche das wissen unterdrückte.

Ich denke mal das wir am ehesten davon ausgehen müssen, das die Geschichtsschreibung so wie wir sie kennen, überhaupt nur in Teilen stimmt und vieles lediglich zusammen gedichtet wurde. Gehen wir davon aus das es die Sintflut tatsächlich vor knapp 10000 Jahren gegeben hat, können wir ebenso davon ausgehen, das es vorher sehr hoch entwickelte Zivilisationen gab. Das was wir gerade durchmachen ist vermutlich nur eine Wiederholung dessen, wo wir schon mal standen. Da hat uns niemand unterstützt. Und was das Mittelalter anbelangt schau mal bei denen in die Unterlagen die sagen, das diese Zeit regelrecht zusammengebastelt wurde, weil es in Geschichtsbüchern Dinge gibt die es vermutlich nie wirklich gegeben hat.

Was die Evolution angeht sollte man da langsam von abkommen, denn es heißt so gewaltig, das der Stärke überlebt; das kann aber nicht sein, denn der schwächere wird überleben, denn der muß sich immer wieder etwas einfallen lassen, um nicht als Futter zu enden. In diesem Fall ist der Mensch eigentlich im Grunde genommen der Schwächere, denn wir haben Strategien entwickelt, um Raubtieren zu entkommen. Und wir sind garantiert nicht der Stärkere - wer es nicht glaubt kann ja mal zu einem Tiger oder Löwen ins Gehege gehen und es probieren.

Vor kurzem kam gerade eine Dokumentation, in der man die Alte Theorie von der Entstehung des Lebens auf der Erde neu formulierte: Man ist von der jahrzehntelangen Theorie, das es eine Art Ursuppe gab, abgekommen und behauptet nun, das sich vom Meer aus alles Leben entwickelte, weil dort zufällig alle Aminosäuren entstanden sind.
Man verweigert jeden Gedanken der etwas völlig anderes und logisches sagen und erklären würde.

@ Tao

Zitat :
Es gab eine Zivilisation vor unserer.
Und es gab wohl auch bei denen einen Systemcrash.

Die Annahme unterschreibe ich sofort, denn nach der Sintflut hat niemand die ganzen Pyramiden gebaut, die sind bedeutend älter.
Zitat :
Man könnte, wenn man wollte z.B. das AT auseinandernehmen und Recherchen betreiben
Ob man nun die Bibel zu Rate zieht, ich weiß nicht. Hesekiel hat einiges gezeigt und Blumrich hat eigentlich etwas anderes Beweisen wollen, doch hat er genau das herausgefunden was v.Däniken schon immer sagte. Bei anderen Passagen bin ich mir nicht sicher ob da Hinweise zu finden sind, die nicht tatsächlich irgendwelchen Geschichtenerzählern entsprungen sind, denn NUR Hesekiel erzählt in der Ich-Form, alles anderen Geschichten dort sind durch Hörensagen vermittelt; also so gesehen nicht viel wert.

Man müsste tatsächlich in der Zeit zurückgehen können, nur um sehen zu können was da gerade war - also wie ein Film am Bildschirm ohne Möglichkeit etwas zu verändern oder bei gewissen Dingen einzugreifen. Und dann könnten wir uns alles ansehen und die Geschichtsbücher gleich vor Ort verbrennen.

Was noch in der Bibel richtig sein wird, nur eben so dargestellt wie man es zu diesem Zeitpunkt überhaupt verstehen konnte:

Die Arche und die Nummer mit den ganzen Lebewesen, von jedem Getier ein Paar...
Die Größe hat man rekonstruiert, und das da natürlich nicht alle Tiere Platz hätten wissen wir auch, somit gibt es nur eine Erklärung:

Eine Gendatenbank, in der jedes Tier reproduzierbar vorhanden ist!
Alles andere würde keinen Sinn ergeben, denn so große Schiffe hätte man nie bauen können, absolut unmöglich.
Auch gehen ich davon aus, das die Erde im Prinzip eine Art Kolonie ist, wo Menschen und Tiere ausgesetzt wurden um sozusagen einen Feldversuch zu machen. Das würde erklären warum wir verschiedene Menschenrassen haben und solche schaurigen Erklärungen wie mit der Augenform z.B. würden endlich verschwinden Schlitz-förmige Augen weil sie in einem Bereich leben, wo die Sonne extrem blendet -> Eskimos; was natürlich nicht erklärt warum Japaner und Chinesen und andere Asiaten auch diese Augenform haben.
Oder die "Schwarzen" bei denen gesagt wird das sie eine erhöhte Pigmentzahl haben um sich vor der Sonne zu schützen. Schwer zu glauben wenn man überlegt das es selbst unter den Negroiden Völkern verschiedene Dunkelfärbungen gibt bis hin zu richtigem tiefdunklen Schwarz und anderseits auch Menschen existieren, die weit weg sind von Schwarz und gerade mal braun sind.

Ich folge einer Theorie, das die verschiedenen Völker aus verschiedenen anderen Weltraumkolonien stammen und nun auf der Erde das Zusammenleben "Üben" sollen. Möglich ist dabei natürlich, das wir regelmäßig überwacht werden, allerdings ist auch möglich das tatsächlich mal jemand eingegriffen hat - > ich erinnere an die "Fliegende Schilde" von Nürnberg im Mittelalter, wo eine Heeresgruppe verjagt wurde usw.
Nur macht es keinen Sinn, wenn dort tatsächlich irgendwelche Mitstreiter sind, die uns unterstützen und letztendlich eigene Ziele verfolgen, sonst wären sie ja Neutral dem gegenüber.

Ich höre jetzt mal auf, weil ich noch weg muß. Aber ich denke wir können uns da tatsächlich mal mit auseinandersetzen, denn es ist schon sehr interessant.
Nach oben Nach unten
Ahsoka Tano
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 05.10.11
Ort : Noch Planet Erde

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Fr Jan 13, 2012 10:05 pm

Ich schliesse mich dem Inhalt meines Vorredners an!

Wisst ihr wie Plötzlich der Mensch auf der Bildfläche der Erde Erschien und den Neanderthaler Verdrängte?
Damals schon Recht Hochemntwickelt!

Und das in den Pyramiden nie ein Pharao gefunden wurde machte bisher KEINEN Stutzig Misstrauisch)

Die Naqusad die Spurlos Verschwunden sind?

Und das mit der Geschichtsschreibung? Seit doch mal ehrlich da ist wohl einiges nicht ganz Koscher!

Nach oben Nach unten
Nicolai
Lehrling


Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 28.12.11

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Fr Jan 13, 2012 11:02 pm

Evolution
Die Behauptung der Strake setzt sich durch, ist leider weit verbreitet und dazu auch noch falsch. Richtig ist, das der, der sich anpassen kann durchsetzten wird.

Zur Sintflut und Arche.
Ich gehe davon aus das damals wegen der Klima Erwärmung zum Abtauen von überall von Schnee und Es Massen gekommen ist. Die Katastrophe war Global, aber nicht so schlimm wie in der Bibel beschrieben wurde. Ob Noah eine Arche gebaut hat kann ich nicht sagen, die gleiche Geschichte hat man auch bei den Sumerern auf Tontafeln gefunden. Die Geschichte wird sich wohl wenn sie war ist in einen begrenzeten Raum abgespielt haben irgendwo im Schwarzen mehr. Vielleicht wurde da noch mehr übertrieben. Aber Fakt ist das da jede menge Wasser eingeströmt ist. Ich denke das es sich bei den Tieren nur um eine Anzahl begrenzter Nutztiere gehandelt haben könnte.

Hochkultur vor uns
Es gibt jede Menge Indizien für eine Hochkultur vor unseren. Der Lebensraum war damals wegen der Eiszeit begrenzt. In Süden gab es breite wüsten und im Norden bis 100 Meter hohe Gletscher.
Nach oben Nach unten
Ahsoka Tano
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 05.10.11
Ort : Noch Planet Erde

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Fr Jan 13, 2012 11:59 pm

Ja, ja ! Die Sintflut!
Es könnte nun Nohas Arche gefunmden sein ! Angeblich, also karge überreste!

Könnte die Sintflut nicht das Resultat von einem Deep Impact kommen?
Wir wissen das es damals vor sehr landger zeit um ein Haar die Gesamte Menschheit Ausgestorben ist!
Da aber der Mensch an sich derart Anpassungfähig ist überstand er auch das!
Nicht der STärkste sonder der Schlauste überlebt!
Oder war das Ursäugetier vor über 65 Milionen jahren die Starken? Nein nur die Schlausten!
Nach oben Nach unten
Nicolai
Lehrling


Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 28.12.11

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Sa Jan 14, 2012 1:20 am

Weder Schlau noch Stark sondern die Fähigkeit sich Anzupassen.
Nach oben Nach unten
Ahsoka Tano
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 05.10.11
Ort : Noch Planet Erde

BeitragThema: Re: Was wäre wenn   Sa Jan 14, 2012 1:24 am

Na gut!
Anpassen können und Inteligenz! Das find ich gut!


Ach ja ! Es gibt eine CD von Erich von Däniken die heisst WORLD OF MYSTERIES Da hörst du die Wahrheit!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Was wäre wenn   

Nach oben Nach unten
 
Was wäre wenn
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ufos-Sind wir alleine? :: Ufos :: Aliens und co.-
Gehe zu: