StartseitePortalAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Die NASA mal wieder in Hochform...
Fr Jun 12, 2015 11:14 pm von Jazzman

» Irrstern über Atlantis
Mo Mai 20, 2013 9:40 am von Schwarzblut

» Forscher finden 53 Teile des Meteoriten im Ural.
Do Feb 28, 2013 10:48 pm von philipp93

» In was für einer Welt leben wir?
Sa Dez 01, 2012 1:59 am von Tao

» Die Wahrheit !!!
Fr Nov 23, 2012 12:34 am von Schwarzblut

» Nun hats mich erwischt...
Do Nov 22, 2012 2:56 pm von Schwarzblut

»  Der Suizid von Amanda Todd (STOPT MOBBING)
Do Okt 18, 2012 2:30 am von Kroemer-Info

» Wicca
Mo Okt 15, 2012 11:50 pm von Lucky77

» Astronom zu sein ist ein gefährlicher Job!
Sa Okt 06, 2012 11:51 am von Schwarzblut

ufo-kontakte.net

Austausch | 
 

 Skelett in Peru gefunden...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Skelett in Peru gefunden...   Fr Nov 18, 2011 5:27 am

Na da bin ich mal auf die " Wissenschaft " gespannt...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Isses kein Fake, kann die Wissenschaft das nicht so leicht weg diskutieren..
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Skelett in Peru gefunden...   Fr Nov 18, 2011 10:54 am

Wie kam man überhaupt auf die Idee Schädeldeformationen zu erzeugen ?
Es gibt genug Beispiele...

Da gibt`s die Langhälse...
Oder die Langschädel...
Wenn man behaupten würde, das es künstlerisch inspiriert ist,
WORAUF basiert dieser *Glaube*.

Da gibt`s auch andere Hinweise auf
Menschheiten mit solchen Schädeln...

Wenn man sich auf die ägyptischen Darstellungen beruft,
ist das zumindest zu einem großem Kult gelangt.
Wir wissen so gut wie gar nichts, historisch meine ich...

Ich bin mir nicht sicher,
aber es gibt da Motive,
die nicht so einfach zu verstehen sind, und dementsprechend so nicht einfach zu erklären sind...

Nach oben Nach unten
Jasus
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 04.11.11

BeitragThema: Re: Skelett in Peru gefunden...   Fr Nov 18, 2011 11:08 am

Starker Bericht!
Sicherlich können es menschliche Deformationen sein, aber die übergroßen Augenhöhlen, sowie das Verhältnis Kopf zu Körper....bin sehr gespannt was die weiteren Untersuchungen hervorbringen, anderseits, sollte es wirklich ein Außerdisches Skelett sein, so werden die Medien eh nur das Berichten, was die Leute an der Spitze der Öffentlichkeit weiss machen wollen, sehr traurig!
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Skelett in Peru gefunden...   Fr Nov 18, 2011 11:31 am

Sicher, aber muß das zwangsläufig ausserirdisch sein ?
Also ich find die *Starchild*-Forschungen in Bezug auf diese Thematik interessant.
Das ist aber sicher auch genauso interessant in Bezug auf das Thema "Entführung", oder etwas genauer definiert "Abduktion"....



Nach oben Nach unten
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Re: Skelett in Peru gefunden...   Fr Nov 18, 2011 12:00 pm

Stimme TAO da zu, es muss nicht zwangsläufig ein ET sein...wüsste das Alter gern...

Rein menshclich ist es aber definitiv nicht, da passen einige proportionen nict, Zwergenwuchs oder andere Deformationen sind auch unlogisch da meist andere Teile des Knochenbaus mit betroffen wären...
Ich wünsch der Wissenschaft viel spaß das zu erklären...
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Skelett in Peru gefunden...   Fr Nov 18, 2011 9:34 pm

Einerseits zu sagen das es sich nicht zwangsläufig um etwas außerirdisches handeln muß, andererseits aber auch gleich anzubringen das die Proportionen nicht so sind wie bei irdischen, ist wohl eher etwas unlogisch.
Das man die Schädelformen künstlich veränderte hat doch nur einen einzigen Grund, dem wir heute auch noch Tag für Tag aufsitzen: Nachahmung. Irgendetwas war dort als Vorbild, das man nun also versucht zu kopieren. Das ist nichts ungewöhnliches.

Einzig unsere Denkweise - oder vielmehr die Denkweise eines überwiegenden Teiles - ist ein wenig wirr.
Wie Däniken und andere schon sagten, wir können regelrecht über beweise stolpern, wir würden sie dennoch nicht sehen.
Bei uns existiert ein ganz seltsames Phänomen, denn unsere Wissenschaft macht etwas grundsätzliches Falsch, denn erst bildet man sich eine Meinung, untersucht dann und wird dann mit den entdeckten Hinweisen versuchen die vorab gebildete Meinung zu stützen - ob es nun Unsinn ist oder nicht, spielt dabei keine Rolle.
Gerade was Untersuchungen in Ägypten angeht, hat man das hundertfach angewandt.

Also sollte man doch einfach Informationen sammeln, alles feinst säuberlich dokumentieren und diverse Test machen (DNA, Knochendichte usw.) und dann einem anderen Team vorlegen, die sich anhand der Fakten ein Urteil bilden können, und das auch noch völlig unvoreingenommen. Auch sollte es einem zweiten Team vorgelegt werden und die Forscherteams müssen unbedingt aus Wissenschaftlern bestehen, die auch aus ganz unterschiedlichen Disziplinen stammen, um das Wissensgebiet groß genug zu halten.
Es dürfen ihnen auch nur Daten gegeben werden, keine Fotos oder Skizzen von dem Wesen.
Ich wette, das die Ergebnisse völlig anders ausfallen werden als wenn die Forscher wüssten, um was es dort geht.

Es gibt von einem Autoren eine interessante wie auch wirklich lustige Geschichte, das man Forschern Informationen zu einem Lebewesen gab die dann weitere Untersuchungen anstellen sollten und mittels der C 14 Methode das Alter bestimmen sollten.
Es handelte sich bei dem Lebewesen um eine Fliege und mit der C 14 Methode hatte man errechnet, das diese Fliege ca. 12000 Jahre als sein müßte.
Die Fliege war für ihr Alter allerdings recht aktiv, denn sie erfreute sich bester Gesundheit.
Damit sollte klar werden, das Ergebnisse immer dann verfälscht oder nach Wunsch anders ausfallen, wenn der Untersucher etwas vor Augen hat, das seiner Auffassung nach gar nicht sein kann.
Sieht er allerdings nur die Fakten in Form von Daten und Auswertungen, sieht das ganze plötzlich wieder völlig anders aus.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Skelett in Peru gefunden...   

Nach oben Nach unten
 
Skelett in Peru gefunden...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ufos-Sind wir alleine? :: Ufos :: Aliens und co.-
Gehe zu: