StartseitePortalAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Die NASA mal wieder in Hochform...
Fr Jun 12, 2015 11:14 pm von Jazzman

» Irrstern über Atlantis
Mo Mai 20, 2013 9:40 am von Schwarzblut

» Forscher finden 53 Teile des Meteoriten im Ural.
Do Feb 28, 2013 10:48 pm von philipp93

» In was für einer Welt leben wir?
Sa Dez 01, 2012 1:59 am von Tao

» Die Wahrheit !!!
Fr Nov 23, 2012 12:34 am von Schwarzblut

» Nun hats mich erwischt...
Do Nov 22, 2012 2:56 pm von Schwarzblut

»  Der Suizid von Amanda Todd (STOPT MOBBING)
Do Okt 18, 2012 2:30 am von Kroemer-Info

» Wicca
Mo Okt 15, 2012 11:50 pm von Lucky77

» Astronom zu sein ist ein gefährlicher Job!
Sa Okt 06, 2012 11:51 am von Schwarzblut

ufo-kontakte.net

Austausch | 
 

 Youtube Space Lab

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
philipp93
Siteadmin
Siteadmin
avatar

Anzahl der Beiträge : 579
Anmeldedatum : 26.09.10
Alter : 24
Ort : Lübeck

BeitragThema: Youtube Space Lab    Mo Okt 10, 2011 10:02 pm

Zitat :
Denke dir ein wissenschaftliches Experiment für den Weltraum aus und lade ein Video auf YouTube hoch, in dem du deine Idee erklärst. Wenn deine Idee gewinnt, wird das Experiment auf der Internationalen Raumstation durchgeführt und live auf YouTube übertragen. Außerdem gibt es für die Gewinner Preise, die nicht von dieser Welt sind.

Können Pflanzen außerhalb der Erde überleben? Können Proteine im Weltraum die Geheimnisse des Lebens aufdecken? Wissenschaftliche Experimente in Mikrogravitation können uns Antworten darauf liefern.



Das hab ich grad auf YT gefunden. Die Idee klingt interessant. Können Pflanzen ausserhalb der Erde wachsen ?

Meine Frage an EUCH. Wollen wir mitmachen ? wir können sachen gewinnen, und können uns einen Namen machen. Also schaden kann es nicht Wink

_________________
"Viele die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch nicht so rasch mit einem Todesurteil zur Hand"

''Der Mensch war ein Plan Gottes, doch der Plan hat sich geändert.''

„Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken.“

„Alles in allem wird deutlich, daß die Zukunft große Chancen bereithält - sie enthält aber auch Fallstricke. Der Trick ist, den Fallstricken aus dem Weg zu gehen, die Chancen zu ergreifen und bis sechs Uhr wieder zu Hause zu sein.“

„Wenn ich zu entscheiden hätte, ob wir eine Regierung ohne Zeitungen oder Zeitungen ohne eine Regierung haben sollten, würde ich ohne Zögern das letztere vorziehen.”
Nach oben Nach unten
http://www.ufo-kontakte.net
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Re: Youtube Space Lab    Di Okt 11, 2011 8:19 am

Coole Idee, schwirrt auch schon auf FB rum...aber ich weiß nur, dass Pflanzen Licht, Wasser und Sauerstoff brauchen...aber hier finden sich doch sicherlich Leute denen noch mehr einfällt als das genau genau

_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Youtube Space Lab    Di Okt 11, 2011 9:57 pm

Die Pflanzen brauchen keinen Sauerstoff, sie produzieren ihn. Wink Wäre es anders, gäbe es auf der Erde keine Pflanzen.
In diesem Zusammenhang erinnere ich daran, wie man fremde Planeten lebensfreundlich machen will: Aussetzen von bestimmten Algenarten, die sich dort vermehren und aufgrund der Photosynthese Sauerstoff bilden sollen, um eine Atmosphäre entstehen zu lassen.
Nach oben Nach unten
philipp93
Siteadmin
Siteadmin
avatar

Anzahl der Beiträge : 579
Anmeldedatum : 26.09.10
Alter : 24
Ort : Lübeck

BeitragThema: Re: Youtube Space Lab    Mi Okt 12, 2011 5:08 am

@ Kroemer

welche Algen ? Blaualgen ?

_________________
"Viele die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch nicht so rasch mit einem Todesurteil zur Hand"

''Der Mensch war ein Plan Gottes, doch der Plan hat sich geändert.''

„Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken.“

„Alles in allem wird deutlich, daß die Zukunft große Chancen bereithält - sie enthält aber auch Fallstricke. Der Trick ist, den Fallstricken aus dem Weg zu gehen, die Chancen zu ergreifen und bis sechs Uhr wieder zu Hause zu sein.“

„Wenn ich zu entscheiden hätte, ob wir eine Regierung ohne Zeitungen oder Zeitungen ohne eine Regierung haben sollten, würde ich ohne Zögern das letztere vorziehen.”
Nach oben Nach unten
http://www.ufo-kontakte.net
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Youtube Space Lab    Mi Okt 12, 2011 6:45 am

Das müßte ich mal nachlesen, wer es vorher selbst will:

Allerdings gibt es seit 1999 wohl ein neues Verfahren, mit dem auf dem Mars Sauerstoff hergestellt werden soll.

Zitat :
Sauerstoff aus Mars-Luft
von Stefan Deiters
astronews.com
29. März 1999

Die NASA macht mit ihren Bemühungen für eine bemannte Erforschung des Mars ernst: In der letzten Woche testeten Wissenschaftler der amerikanischen Weltraumbehörde ein Verfahren, mit dem man aus der extrem dünnen Mars-Atmosphäre Sauerstoff gewinnen kann - erfolgreich.

"Unser Ziel ist es, die Ressourcen des Mars zu nutzen, um das Material zu reduzieren, was wir bei einer bemannten Mission sonst mitnehmen müßten", erläutert NASA-Forscher David Kaplan. "Die Produktion von Sauerstoff aus dem was auf dem Mars zur Verfügung steht, würde die Kosten und die Risiken einer möglichen bemannten Marsmission reduzieren."

Der erste Schritt auf diesem Weg wurde nun letzte Woche gemacht: Die NASA testete ein neues Verfahren, das erstmalig an Bord des Mars Surveyor 2001 Landers auf dem roten Planeten zum Einsatz kommen soll. Mit dem Experiment soll getestet werden, ob aus der Mars-Luft Sauerstoff hergestellt werden kann, die man entweder als Treibstoff oder auch zum Atmen verwenden könnte.

Im Prinzip wird bei diesem Verfahren das Kohlendioxid, das 95 Prozent der Atmosphäre auf dem roten Planeten ausmacht, in Kohlenmonoxid und Sauerstoff gespalten. Diese Technologie könnte auch auf der Erde nützlich sein, um reinen Sauerstoff zu gewinnen.

Die Bewährungsprobe für das Verfahren kommt dann im Jahr 2002: Am 10. April 2001 soll der Mars Surveyor 2001 Lander auf die Reise geschickt werden und am 22. Januar 2002 auf dem roten Planeten landen.


Zitat :
Terraforming soll Mars bewohnbar machen

Künstlich injizierte Treibhausgase in die Atmosphäre des Mars sollen unseren Nachbarplanten erwärmen und bewohnbar machen.
Druckansicht

Nicht nur Wissenschaftler, sondern vor allem Science-Fiction Autoren haben "Terraforming" schon längere Zeit in Betracht gezogen. Beim "Terraforming" soll der Mars von den Menschen künstlich umgestaltet und bewohnbar gemachen werden. "Terraforming" ist nicht nur eines der interessantesten, sondern zugleich auch eines der umstrittensten Themen. Viele sind der Meinung, dass Erdlinge nicht das Recht haben in das Klima eines anderen Planeten einzugreifen. Andere sehen den Mars als einen Ersatzplaneten für die Menschen, den wir benötigen, wenn die Lebensbedingungen auf der Erde sich verschlechtern. Wieder andere sind der Meinung, dass das Zurückbringen der Marsbedingungen zu dessen vergangenen um einiges wärmeren und womöglich sogar lebensmöglichen Voraussetzungen mehr als Sinn machen würde.



Soll der Mars mittels Terraforming bewohnbar gemacht werden?
(Bild: NASA)
Mit einer sehr dünnen Atmosphäre und weiter von der Sonne entfernt als unsere Erde ist es am Mars auch um einiges kälter. Gegenwärtig gibt es keine Beweise für flüssiges Wasser auf der Marsoberfläche. Flüssiges Wasser ist aber so weit wir wissen eine wesentliche Voraussetzung für Leben. Die Polarregionen beinhalten gewaltige Vorräte aus Eiswasser und Karbondioxid (= Trockeneis). Theoretiker meinten schon seit längerem, dass das Schmelzen der Pole die Atmosphäre ausweiten und wie eine Bettdecke die Marsoberfläche besser isolieren und eventuell ein erdähnliches Klima erzeugen könnte. Vergangen Studien haben gezeigt, dass der Mars in seiner Vergangenheit Seen besessen hatte und sogar Regen möglich war.

Die neuen Forschungen beschäftigten sich nun damit wie es möglich wäre, die Temperaturen am Mars so zu erhöhen, dass das Eiswasser und Trockeneis an den Polen zu schmelzen beginnen kann. Unter den unzähligen Modellversuchen hat sich das mittels injizierter Treibhausgase erzwungene "Global Warming" am Mars als beste Variante durchsetzen können. "Global Warming" in einem Labor in planetengröße durchführen zu können ist für viele Wissenschaftler hinsichtlich einiger Aspekte zusätzlich wie ein Segen. "Leben zum Mars zu bringen und seinen Wachstum zu studieren würde uns helfen, Evolutionsschritte besser zu verstehen", sagte Margarite Marinova vom Ames Research Center der NASA. "Wenn der Mars seinen früheren und besser bewohnbaren Zustand erreicht, würde eine wärmere Atmosphäre am Mars unter Umständen momentan 'inaktives' Leben am Mars die Möglichkeit geben aufzuerstehen und sich weiter fortzubilden."

Bei den Forschungen hat sich gezeigt, dass künstlich erzeugte Gase dabei bis zu 10.000-mal effektiver als Kohlendioxid sein könnten. Die dafür am besten geeigneten Gase sind Fluride und können aus Elementen erzeugt werden, die bereits am Mars vorhanden sind. Die Eisschichten an den Polaren würden langsam zu verdunsten beginnen. Die durch diesen Vorgang freigewordenen Kohlendioxide würden zusätzlich die Erwärmung und das Schmelzen der restlichen Eismassen beeinflussen. Zusätzlich könnten auch große Spiegel im Orbit um den Planeten das Sonnenlicht so reflektieren, dass eine zusätzliche Erwärmung des Planeten möglich ist. Der atmosphärische Druck würde zu steigen beginnen, und langsam würde der Planet bewohnbare Bedingungen annehmen.

Ironischerweise könnte somit die Menschheit den Mars mit den gleichen Mitteln, mit denen wir unseren Heimatplaneten langsam aber sicher unbewohnbar machen, so präparieren, dass eines Tages vielleicht tatsächlich eine Umsiedlung zum Mars stattfinden wird. Miterleben dürften wir diesen Prozess aber höchstwahrscheinlich nicht mehr, da es Hunderte bis Tausende von Jahren dauern würde, bis der Prozess vollendet ist.

http://www.raumfahrer.net/astronomie/sonnensystem/mars_terraforming.shtml
Nach oben Nach unten
philipp93
Siteadmin
Siteadmin
avatar

Anzahl der Beiträge : 579
Anmeldedatum : 26.09.10
Alter : 24
Ort : Lübeck

BeitragThema: Re: Youtube Space Lab    Mi Okt 12, 2011 7:33 am

danke, jetzt hab ich eine Bett Lektüre Smile

_________________
"Viele die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch nicht so rasch mit einem Todesurteil zur Hand"

''Der Mensch war ein Plan Gottes, doch der Plan hat sich geändert.''

„Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken.“

„Alles in allem wird deutlich, daß die Zukunft große Chancen bereithält - sie enthält aber auch Fallstricke. Der Trick ist, den Fallstricken aus dem Weg zu gehen, die Chancen zu ergreifen und bis sechs Uhr wieder zu Hause zu sein.“

„Wenn ich zu entscheiden hätte, ob wir eine Regierung ohne Zeitungen oder Zeitungen ohne eine Regierung haben sollten, würde ich ohne Zögern das letztere vorziehen.”
Nach oben Nach unten
http://www.ufo-kontakte.net
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Youtube Space Lab    Mi Okt 12, 2011 8:01 am

Zitat :
Nicht nur Wissenschaftler, sondern vor allem Science-Fiction Autoren haben "Terraforming" schon längere Zeit in Betracht gezogen. Beim "Terraforming" soll der Mars von den Menschen künstlich umgestaltet und bewohnbar gemachen werden.

Mein Wissenstand bezüglich des Mars ist der,
das der Mars seit über 4 Mrd. Jahren kein ausgeprägtes "Atmosphäre schützendes" Magnetfeld mehr hat.
Jedes Terraforming, im Sinne einer 2. Erde, wäre sinnlos, da die Sonnenwinde
viel zu starken Einfluß auf die Atmosphäre haben und letzlich den
heutigen Zustand der Marsatmosphäre erklären...



Nach oben Nach unten
philipp93
Siteadmin
Siteadmin
avatar

Anzahl der Beiträge : 579
Anmeldedatum : 26.09.10
Alter : 24
Ort : Lübeck

BeitragThema: Re: Youtube Space Lab    Mi Okt 12, 2011 8:18 am

ähm.. ein künstliches Magnetfeld erzeugen??

Zitat :
Weltweit stärkstes Magnetfeld erzeugt
Britische Forscher haben das stärkste Magnetfeld der Erde erzeugt. Mit Feldern dieser Größenordnung könnten in Zukunft Eigenschaften von Neutronensternen im Labor simuliert werden.




Das künstliche Magnetfeld ist etwa eine Milliarde Mal stärker als das der Erde. Ein neues, von dem Wissenschaftlerteam unter der Leitung von Michael Tatarakis vom Londoner Imperial College entwickelte Verfahren erlaubt es erstmals, derart starke Magnetfelder zu messen.

Mit Laser Plasma erzeugt


Das Team nutzte einen Infrarot-Laser, der mit der Leistung von knapp einer Billion gewöhnlicher Glühbirnen strahlt - allerdings nur für einen billionstel Bruchteil einer Sekunde.

Mit dem Laser ließen sie ein festes Material verdampfen. In einer Art elektrisch geladenem Dampf, einem so genannten Plasma, erzeugte der Laserbeschuss ein Rekord-Magnetfeld von 340 Millionen Gauss. So starke Magnetfelder sind, laut den Wissenschaftlern, niemals zuvor auf der Erde erzeugt oder gemessen worden.

Neutronensterne und weiße Zwergsterne


Derartige Magnetfelder könnten bald eine Größe erreichen, die Tests von astrophysikalischen Theorien über Neutronensterne und Weiße Zwergsterne im Labor erlaubten.

Neutronensterne und Weiße Zwergsterne sind kompakte Überreste ausgebrannter Sonnen und für ihre starken Magnetfelder bekannt.

_________________
"Viele die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch nicht so rasch mit einem Todesurteil zur Hand"

''Der Mensch war ein Plan Gottes, doch der Plan hat sich geändert.''

„Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken.“

„Alles in allem wird deutlich, daß die Zukunft große Chancen bereithält - sie enthält aber auch Fallstricke. Der Trick ist, den Fallstricken aus dem Weg zu gehen, die Chancen zu ergreifen und bis sechs Uhr wieder zu Hause zu sein.“

„Wenn ich zu entscheiden hätte, ob wir eine Regierung ohne Zeitungen oder Zeitungen ohne eine Regierung haben sollten, würde ich ohne Zögern das letztere vorziehen.”
Nach oben Nach unten
http://www.ufo-kontakte.net
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Youtube Space Lab    Mi Okt 12, 2011 8:25 am

Zitat :
ähm.. ein künstliches Magnetfeld erzeugen??

Weißt du eigentlich wieviel Energie es benötigt,
ein Magnetfeld eines Planeten zu erzeugen..?
Im Experiment kann man solche
Felder im kleinen mit extrem hohen Gaussdichten erzeugen,
aber in Bezug auf einen Planeten ist das eine völlig andere Geschichte...
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Youtube Space Lab    Mi Okt 12, 2011 8:54 am

@ Tao

Zitat :
Mein Wissenstand bezüglich des Mars ist der,
das der Mars seit über 4 Mrd. Jahren kein ausgeprägtes "Atmosphäre schützendes" Magnetfeld mehr hat.

Nun wenn dem so wäre - was ja auch überall nachzulesen ist - wäre jede Reise zum Mars völlig sinnlos, weil der Mars demzufolge nicht bewohnbar werden könnte. Da sich die Damen und Herren von der NASA aber nicht von ihren Ideen bezüglich des Mars abbringen lassen, kann da irgendwas nicht stimmen.
Korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber die Anziehungskraft auf dem Mars ist 1/3 der der Erde, hätte keine bis gar keine Schutzhülle in Form des Magnetfeldes und man wäre dort oben der Weltraumstrahlung ausgesetzt.
Dieses Magnetfeld soll der Mars angeblich schon 500 Millionen Jahre nach seiner Entstehung verloren haben und nur noch ein sehr unregelmäßiges Magnetfeld besitzen:

Was also sollten wir da, wenn wir uns selbst bei einer Atmosphäre nicht frei bewegen könnten?
Wie alt müssen die Bauwerke auf dem Mars sein oder vielmehr, was müssen das für Lebewesen gewesen sein, die dort mal lebten?
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Youtube Space Lab    Mi Okt 12, 2011 9:19 am

Zitat :
Nun wenn dem so wäre - was ja auch überall nachzulesen ist - wäre jede Reise zum Mars völlig sinnlos, weil der Mars demzufolge nicht bewohnbar werden könnte. Da sich die Damen und Herren von der NASA aber nicht von ihren Ideen bezüglich des Mars abbringen lassen, kann da irgendwas nicht stimmen

Es ist nicht sinnlos...
Stellen unsere Wissenschaftler doch heute fest,
das wesentlich mehr Lebensfreundlichkeit auf dem Mars vorhanden ist als
noch vor hundert Jahren gedacht.
Sicher lassen sich durch die Ressourcen Habitate errichten,
die für weitere Forschungen nutzen bringen.

Wieso sollte man also nicht zum Mars reisen,
wenn man es kann ?

Zitat :
Dieses Magnetfeld soll der Mars angeblich schon 500 Millionen Jahre nach seiner Entstehung verloren haben und nur noch ein sehr unregelmäßiges Magnetfeld besitzen:

Das sind halt Ableitungen von Ergebnissen, die empirisch im wissenschaftlichen Rahmen gedeutet
und weiterbenutzt werden. Ob da so richtig ist, werden weitere Erkenntnisse zeigen...
Und ob diese Ableitungen tatsächlich ein sinnvolles Gesamtbild erzeugen, wenn nicht wissenschaftliche anerkannte Theorien, oder seltene interdisziplinäre Forschungen keine Beachtung geschenkt wird,
bleibt erstmal dahingestellt.

Zitat :
Was also sollten wir da, wenn wir uns selbst bei einer Atmosphäre nicht frei bewegen könnten?

Wir waren auch schon auf dem Mond, haben ein paar Kisten Steine mitgebracht und die Amis
haben Fähnchen und siehe da auch was sinnvolles wie einen Präzisionsreflektorspiegel da gelassen...
Wir machen halt nur kleine Schritte...

Zitat :
Wie alt müssen die Bauwerke auf dem Mars sein oder vielmehr, was müssen das für Lebewesen gewesen sein, die dort mal lebten?

Ich bin der Meinung, das der Mars ein lebendiger Planet war,
ähnlich der Erde.
Das zeigen meiner Meinung nach heutige wissenschaftliche Ergebnisse sehr genau,
oder sie weisen zumindest darauf hin...

Was dazu führte, das er seinen heutigen Zustand erreichte,
bleibt spekulativ...und auf gewisse Weise irrelevant.
Aber dazu gibt`s ja einige Theorien,
die ich hier nicht im einzelnen anführen mag...





Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Youtube Space Lab    Mi Okt 12, 2011 9:44 am

Und genau die Geschichte mit den Bauten dort oben sollte stutzig machen, denn es ist wohl kaum anzunehmen, das verschiedene Bauwerke die sicherlich künstlich entstanden sind, nicht Hunderte von Millionen Jahre gehalten haben.
Und genau dort wird es dann etwas kribbelig mit Datierungen.

Nun, das wir vom Mond nur ein paar Kisten Steine geholt haben und ein paar Spiegel aufgestellt haben ist ja so nicht richtig, denn immerhin hat man nach der Mondlandung den Mond des öfteren im Visier gehabt wobei dann die Frage erlaubt sein darf, was man denn noch dort wollte, wo doch angeblich alles soweit geklärt sei - aber das Mondprogramm lief ewig lange weiter.

Ich denke mal, das viele Dinge zum Mond Erfindungen sind, die man in Umlauf setzt um zu verhindern, das wir wirklich was wissen.
Ich denke da z.B. an Kleinigkeiten, die vor Jahren noch als absolut sicher galten und plötzlich können sie das nicht mehr zurückhalten, weil wir heute schon fast selbst auf den Mond gucken können...
Denke da so an Dinge die auf dem Mond von Fred Steckling entdeckt wurden - vielmehr auf den NASA Fotos.
Und natürlich in letztendlicher Schlussfolgerung: Wasser.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Youtube Space Lab    Mi Okt 12, 2011 10:03 am

Zitat :
Und genau die Geschichte mit den Bauten dort oben sollte stutzig machen, denn es ist wohl kaum anzunehmen, das verschiedene Bauwerke die sicherlich künstlich entstanden sind, nicht Hunderte von Millionen Jahre gehalten haben.

Jepp.., da gehe ich mit. study

Ich lehne mich gerne an die Worte Sokrates`, aber Wissenschaftsbetrieb heute funktioniert halt leider anders... Rolling Eyes
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Ich weiß als Nicht-Wissender“ bzw. „Ich weiß, dass ich nicht weiß“

Das läßt Möglichkeiten offen eigene Fehler zu erkennen...
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Youtube Space Lab    Do Okt 13, 2011 7:18 am



Vielleicht sollte man dies hier langsam mal auslagern,
geht ja letztlich am Thema vorbei.

@ Admins : Kann man die Beiträge bezüglich des Mars in ein Extra-Thema verlagern ?

übrigens...

Finde ich heute morgen doch diese Meldung...

Zitat :
Pasadena/ USA - Zum ersten Mal ist es Wissenschaftlern gelungen, die Oberflächentemperatur des frühen Mars direkt nachgewiesen und bestätigen damit zugleich bisherige Theorien, wonach der Mars einst wesentlich wärmer und feuchter war als heute.
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/10/forscher-messen-erstmals.html
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Youtube Space Lab    

Nach oben Nach unten
 
Youtube Space Lab
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ufos-Sind wir alleine? :: Ufos :: Weltraumforschung-
Gehe zu: