StartseitePortalAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Die NASA mal wieder in Hochform...
Fr Jun 12, 2015 11:14 pm von Jazzman

» Irrstern über Atlantis
Mo Mai 20, 2013 9:40 am von Schwarzblut

» Forscher finden 53 Teile des Meteoriten im Ural.
Do Feb 28, 2013 10:48 pm von philipp93

» In was für einer Welt leben wir?
Sa Dez 01, 2012 1:59 am von Tao

» Die Wahrheit !!!
Fr Nov 23, 2012 12:34 am von Schwarzblut

» Nun hats mich erwischt...
Do Nov 22, 2012 2:56 pm von Schwarzblut

»  Der Suizid von Amanda Todd (STOPT MOBBING)
Do Okt 18, 2012 2:30 am von Kroemer-Info

» Wicca
Mo Okt 15, 2012 11:50 pm von Lucky77

» Astronom zu sein ist ein gefährlicher Job!
Sa Okt 06, 2012 11:51 am von Schwarzblut

ufo-kontakte.net

Teilen | 
 

 Alois Irlmaier

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Alois Irlmaier   Mo Aug 29, 2011 9:36 am

Ich hab das Thema seit ein paar Tagen auf dem Schirm, mich würden einfach mal Eure Meinungen und Interpretationen dazu interessieren.

Ich denke nicht, dass dieser Herr Irlmaier ein Spinner war...

Hier mal der Text dazu:

Italienische Revolution und Klerusverfolgung, Flucht des Papstes
Im Stiefelland (Italien, d. Hg.) bricht eine Revolution aus, in der sie alle Geistlichen umbringen, ich sehe Priester mit weißen Haaren tot am Boden liegen. Hinter dem Papst ist ein blutiges Messer, aber ich glaube, er kommt ihnen im Pilgerkleid aus.

nach oben

3. Mord an Hochrangigem, evtl. auf dem Balkan
Zwei Männer bringen den dritten Hochangestellten um, sie sind von anderen Leuten bezahlt worden. Der eine Mörder ist ein kleiner schwarzer Mann, der andere etwas größer, mit heller Haarfarbe. Ich denke, am Balkan wird es sein, kann es aber nicht genau sagen.
Nach der Ermordung des Dritten geht es über Nacht los. Die Mörder kommen ihnen aus, aber dann staubt es. Ich sehe ganz deutlich drei Zahlen, zwei Achter und einen Neuner. Was das bedeutet, weiß ich nicht, eine Zeit kann ich nicht sagen.

nach oben

Nahostkrieg trotz lauter Friedensbeteuerungen
Alles ruft Friede, Schalom! Da wird's passieren. – Ein neuer Nahostkrieg flammt plötzlich auf, große Flottenverbände stehen sich im Mittelmeer feindlich gegenüber - die Lage ist gespannt.

nach oben

Balkan und Mord eines 'Großen' als Kriegsauslöser
Aber der eigentliche zündende Funke wird im Balkan ins Pulverfaß geworfen: Ich sehe einen "Großen" fallen, ein blutiger Dolch liegt daneben.

Dem Krieg geht voraus ein fruchtbares Jahr mit viel Obst und Getreide.

nach oben

Überraschender Kriegsbeginn aus Osten
Anfangen tut der vom Sonnenaufgang (Russe, d. Hg.). Er kommt schnell daher. Die Bauern sitzen beim Kartenspielen im Wirtshaus, da schauen die fremden Soldaten bei den Fenstern und Türen herein. Ganz schwarz kommt eine Heersäule herein von Osten, es geht aber alles sehr schnell.

nach oben

Beschreibung der Heeressäulen aus dem Osten
Einen Dreier seh' ich, weiß aber nicht, sind's drei Tag' oder drei Wochen.
Von der Goldenen Stadt (Prag, GG.) geht es aus. Der erste Wurm geht vom blauen Wasser (Donau, Hrsg.) nordwestlich bis an die Schweizer Grenz'.
Bis Regensburg steht keine Brücke mehr über die Donau, südlich vom blauen Wasser kommen sie nicht. ...

...Dann geht es Schlag auf Schlag. Massierte Truppenverbände marschieren in Belgrad von Osten her ein und rücken nach Italien vor.
Gleich darauf stoßen drei gepanzerte Keile nördlich der Donau blitzartig über Westdeutschland in Richtung Rhein vor – ohne Vorwarnung.
Das wird so unvermutet geschehen, daß die Bevölkerung in wilder Panik nach Westen flieht. Viele Autos werden die Straßen verstopfen – wenn sie doch zu Hause geblieben wären oder auf Landwege auswichen! Was auf Autobahnen und Schnellstraßen ein Hindernis ist für die rasch vorrückenden Panzerspitzen, wird niedergewalzt.
Ich sehe oberhalb Regensburg keine Donaubrücke mehr.
Vom großen Frankfurt bleibt kaum etwas übrig.
Das Rheintal wird verheert werden, mehr von der Luft her. ...

...Drei Stoßkeile sehe ich heranfluten: der untere Heerwurm kommt über den Wald daher, zieht sich aber dann nordwestlich der Donau hinauf. Die Linie ist etwa Prag, Bayerwald und Nordwesten. Das blaue Wasser ist die südliche Grenze.

Der zweite Stoßkeil geht von Ost nach West über Sachsen, der dritte von Nordosten nach Südwesten.

Jetzt sehe ich die Erde wie eine Kugel vor mir, auf der die Linien der Flugzeuge hervortreten, die nunmehr wie Schwärme von weißen Tauben aus dem Sand auffliegen.
Der Russe rennt in seinen drei Keilen dahin, sie halten sich nirgends auf. Tag und Nacht rennen sie bis ins Ruhrgebiet, wo die vielen Öfen und Kamine stehen. ...
Der zweite Stoß kommt über Sachsen westwärts gegen das Ruhrgebiet zu, genau wie der dritte Heerwurm, der von Nordosten westwärts geht über Berlin. Tag und Nacht rennen die Russen, unaufhaltsam. Ihr Ziel ist das Ruhrgebiet. ...

nach oben

Bombenabwurf ins Meer erzeugt Überschwemmungen und Erdbeben, Teile Englands versinken
Da seh ich aber oan daherfliegen von Osten, der schmeißt was in das große Wasser, na g'schieht was Merkwürdiges. Da hebt sich das Wasser wie ein einziges Stück turmhoch und fallt wieder runter, dann wird alles überschwemmt. Es gibt ein Erdbeben und die groß Insel wird zur Hälfte untergehen.
...Ein einzelnes Flugzeug, das von Osten kommt, wirft einen Gegenstand ins große Wasser. Da hebt sich das Wasser wie ein einziges Stück turmhoch und fällt wieder herunter. Alles wird überschwemmt. Es gibt ein Erdbeben. Der südliche Teil Englands rutscht ins Wasser ab.
Drei große Städte werden untergehen: eine wird im Wasser zugrunde gehen, die zweite steht kirchturmtief im Meer, und die dritte fällt zusammen. ...
Ein Teil Englands verschwindet, wenn das Ding ins Meer fällt, das der Flieger hineinschmeißt. Dann hebt sich das Wasser wie ein festes Stück und fällt wieder zurück. Was das ist, weiß ich nicht. ...
Die Länder am Meer sind vom Wasser schwer gefährdet, das Meer ist sehr unruhig, haushoch gehen die Wellen; schäumen tut es, als ob es unterirdisch kochte. Inseln verschwinden, und das Klima ändert sich. Ein Teil der stolzen Insel versinkt, wenn das Ding ins Meer fällt, das der Flieger hineinschmeißt. Dann hebt sich das Wasser wie ein festes Stück und fällt wieder zurück. Was das ist, weiß ich nicht. Wann es kommt, weiß ich nicht.

nach oben

Dauer des Krieges
Die ganze Sach werd net lang dauern, i siegh drei Strich – drei Tag, drei Wochen, drei Monat, i woaß net genau, aber lang dauert's net!

nach oben

3tägige Finsternis während des Krieges
...Während des Krieges kommt die große Finsternis, die 72 Stunden dauert. (Asteroiden-Impakt?, d. Hg.)
... Bei diesem Geschehen sehe ich ein großes Kreuz am Himmel stehen und ein Erdbeben wird unter Blitz und Donner sein, daß alles erschrickt und die ganze Welt aufschreie: "Es gibt einen Gott!"
Finster wird es werden an einem Tag unterm Krieg. Dann bricht ein Hagelschlag aus mit Blitz und Donner, und ein Erdbeben schüttelt die Erde.

nach oben

Verhaltenstipps während der finsteren Tage
Die Lichter brennen nicht, außer Kerzenlicht, der Strom hört auf.
Wer den Staub einschnauft, kriegt einen Krampf und stirbt. Draußen geht der Staubtod um, es sterben sehr viel Menschen.

Dann geh nicht hinaus aus dem Haus!
Mach die Fenster nicht auf, macht während der 72 Stunden kein Fenster auf häng sie mit schwarzen Papier zu.
laß die geweihte Kerze oder den Wachsstock brennen.
Alle offenen Wasser werden giftig und alle offenen Speisen, die nicht in verschlossenen Dosen sind. Auch keine Speisen in Gläsern, die halten es nicht ab.
Aber noch einmal sage ich es: Geh nicht hinaus, schau nicht beim Fenster hinaus,
Und betet.

Nach 72 Stunden ist alles wieder vorbei.
Unzählige tote Menschen und Tiere, Wassermangel durch die Giftwolke
Über Nacht sterben mehr Menschen als in den zwei Weltkriegen.... Nach der Katastrophe werden mehr Menschen tot sein als in den zwei Weltkriegen zusammen.
Die Flüsse werden so wenig Wasser haben, daß man leicht durchgehen kann.
Das Vieh fällt um, das Gras wird gelb und dürr, die toten Menschen werden ganz gelb und schwarz. Der Wind treibt die Todeswolken nach Osten ab.

nach oben

Friede danach, Umsiedlung in leere Gebiete
Frieden wird dann sein und eine gute Zeit.
Nach der Katastrophe wird eine lange, glückliche Zeit kommen. Wer's erlebt, dem geht's gut, der kann sich glücklich preisen.

Die landlosen Leute ziehen jetzt dahin, wo die Wüste entstanden ist. Jeder kann siedeln, wo er mag, und Land haben, soviel er bebauen kann.

nach oben

Wärmeres Klima in Deutschland
Durch die Klimaänderung wird bei uns wieder Wein angebaut. Es werden Südfrüchte bei uns wachsen. Es ist viel wärmer als jetzt.


Quelle und mehr Links zu Irlmaier

_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Alois Irlmaier   Mo Aug 29, 2011 10:12 am

Deutungen sind Aspekte von Sichtbarem oder Gesehenem...und auch aus Erfahrung aus dem Geschehenem

noch undeutig...
Nicht bestimmt, vielleicht absehbar...

Ist was dran, davon ist nicht nicht abzusehen...

Prophezeiungen sind aber nicht bestimmbar,
sondern werden immer wieder neu interpretiert...

Jeder Seher sieht da seine Motive...



Zuletzt von Tao am Mo Aug 29, 2011 10:19 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Alois Irlmaier   Mo Aug 29, 2011 10:15 am

Wo ist der Pool , auf den jemand zugreift ?
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Alois Irlmaier   Mo Aug 29, 2011 11:11 pm

Hier scheinen Dinge die schon längst geschehen sind, mit aufgeführt zu sein.
Was einen Überraschungsangriff der Russen angeht - nur mal angenommen - ist völlig unmöglich, denn die Truppenbewegungen werden ständig überwacht und ab einer festgelegten Größe von Truppen wird Alarm ausgelöst, wenn das nicht begründet wurde / ist.
So einfach wie man es sich hier machen möchte, ist es nicht.
Die nächste Frage wurde lauten müssen, was die Russen am Rhein wollen, was im Ruhrgebiet?
Wozu wollte man Schaden anrichten, wenn man doch selbst solche gebiete haben wollte?
Giftgas einsetzen, das sich selbst in Richtung des eigenen Gebietes verbreitet? Ziemlicher Unfug au Militärischer Sicht.

Hier fehlen einfach Angaben zu Zeiten, um das ganze als Fakt anzuerkennen, denn ich kann auch die Lottozahlen voraussagen, nur eben nicht, wann sie gezogen werden.
Bin ich deshalb ein Seher?
Nach oben Nach unten
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Re: Alois Irlmaier   Di Aug 30, 2011 1:47 am

Als Fakt kann man Prophezeiungen niemals sehen, das ist ja klar.
Gern möchte ich seinen Worten glauben, denn dann weiß ich, dass ich in Bayern sicher bin :-)

Oder er wollte es so sehen, weil er selbst aus Bayern kam :-)

_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Alois Irlmaier   Di Aug 30, 2011 2:29 am

Es gibt verschiedene Prophezeiungen, die absolut richtig lagen und von recht einfach gestrickten Menschen kamen, die sich so etwas niemals hätten ausdenken können.
Hier bei Irlmaier ist mir allerdings aufgefallen, das e Dinge sind die schon in ähnlicher Form durchgeführt wurden oder dafür in ähnlicher weise Pläne vorlagen - allerdings ist das schon recht lang her.
Es kann sich also ganz sicher nicht auf die heutige Zeit handeln, jedenfalls nicht was die Aussagen zu den Russen angeht.
Die Russen haben weder das Geld noch das Material, um eine solche Sache innerhalb dieser kurzen Zeit durchzuführen.
Und sie würden bei einem Marsch in Richtung Westen mit den gewaltigen Verbänden sofort auffallen und ziemlich schnell selbst draufgehen.

Unwahrscheinlich also, wenn nicht sogar schlicht unmöglich.
Nach oben Nach unten
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Re: Alois Irlmaier   Di Aug 30, 2011 2:44 am

Also bei den Russen wäre ich mir da nicht so sicher.
Die verhalten sich recht still und jeder denkt, ach gott, die Russen brauchen wir nicht beachten. Das GEGENTEIL ist der Fall. Man sollte die Russen sehr wohl auf dem Schirm behalten.

Das ist ein Volk, das erst mal abwartet und man weiß doch gar nicht, wie sich die Situation auf der Welt verändern kann.

War doch in den Weltkriegen genau der gleiche Fall, heute Freund morgen Feind. Also ich denke, was in Zukunft passiert, können wir zum momentanen Zeitpunkt doch noch gar nicht abschätzen....

Und unterschätze nie diejenigen, die still und leise sind...das könnten Deine größten Gegner werden.....

_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Alois Irlmaier   Di Aug 30, 2011 3:02 am

Zitat :
War doch in den Weltkriegen genau der gleiche Fall, heute Freund morgen Feind.
Ja aber du vergisst wohl gerade, wer das Abkommen gebrochen hat...
Zitat :
Und unterschätze nie diejenigen, die still und leise sind...das könnten Deine größten Gegner werden.....
Nicht werden, sie sind es schon lange.
Aber es ändert nichts daran, das nach dem Zusammenbruch der UDSSR die Armee lange nicht mehr so funktioniert, die Zeit ist vorbei.
Die gegenseitige Spionage funktioniert recht gut, also gibt es keinen Grund zur Sorge.
Das haben wir schon zu der Zeit gewusst als ich selbst noch aktiv im Dienst war, und an diesen Dingen hat sich soweit nichts verändert.
Eine Überraschungsangriff kann kein Land starten, und schon gar nicht innerhalb von 72 Stunden durch Europa marschieren ohne auf Ärger zu stoßen. Wer das tatsächlich glaubt, sollte sich mal überlegen wie das gehen soll, wenn man Land und Leute nicht kennt. Noch nie ist einer Armee ein solches Unterfangen gelungen.
Schau dir einfach Afghanistan an, wo die Russen auf die Nase bekommen haben und 14.000 Soldaten verloren haben.
Und gerade bei uns im Norden haben wir wunderschöne Moore und Ecken, wo man ihnen das Leben zur Hölle macht wenn sie wirklich irgendwann mal auftauchen sollten.
Man treibt sie ins offene Meer, nur kommen sie selbst nicht an ihr Ziel
Nach oben Nach unten
thewatsherusoberberg
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 29.06.11

BeitragThema: Re: Alois Irlmaier   Mi Aug 31, 2011 8:46 am

Das hier sollte euch bekannt vorkommen ODER?


Am zwölften Juli des Jahres zweitausenddrei
lief folgender Funkspruch rund um die Erde:
daß ein Bombengeschwader der Luftpolizei
die gesamte Menschheit ausrotten werde.

Die Weltregierung, so wurde erklärt, stelle fest,
daß der Plan, endgültig Frieden zu stiften,
sich gar nicht anders verwirklichen läßt,
als alle Beteiligten zu vergiften.

Zu fliehen, wurde erklärt, habe keinen Zweck,
nicht eine Seele dürfe am Leben bleiben.
Das neue Giftgas krieche in jedes Versteck,
man habe nicht einmal nötig, sich selbst zu entleiben.

Am dreizehnten Juli flogen von Boston eintausend
mit Gas und Bazillen beladene Flugzeuge fort
und vollbrachten, rund um den Globus sausend,
den von der Weltregierung befohlenen Mord.

Die Menschen krochen winselnd unter die Betten.
Sie stürzten in ihre Keller und in den Wald.
Das Gift hing gelb wie Wolken über den Städten.
Millionen Leichen lagen auf dem Asphalt.

Jeder dachte, er könne dem Tod entgehn,
keiner entging dem Tod und die Welt wurde leer.
Das Gift war überall, es schlich wie auf Zehn.
Es lief die Wüsten entlang, und es schwamm übers Meer.

Die Menschen lagen gebündelt wie faulende Garben.
Andere hingen wie Puppen zum Fenster heraus.
Die Tiere im Zoo schrien schrecklich, bevor sie starben.
Und langsam löschten die großen Hochöfen aus.

Dampfer schwankten im Meer, beladen mit Toten.
Und weder Weinen noch Lachen war mehr auf der Welt.
Die Flugzeuge irrten mit tausend toten Piloten,
unter dem Himmel und sanken brennend ins Feld.



Jetzt hatte die Menschheit endlich erreicht, was sie wollte.
Zwar war die Methode nicht ausgesprochen human.
Die Erde war aber endlich still und zufrieden und rollte
völlig beruhigt ihre bekannte elliptische Bahn.


Jetzt ratet mal von wem und wann das gedicht erstellt wurde?



Du nicht Krömer du hast heimvorteil Very Happy
Nach oben Nach unten
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Re: Alois Irlmaier   Mi Aug 31, 2011 9:07 am

Erich Kästner??

_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Alois Irlmaier   Mi Aug 31, 2011 9:24 am

Nach oben Nach unten
thewatsherusoberberg
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 29.06.11

BeitragThema: Re: Alois Irlmaier   Mi Aug 31, 2011 9:28 am

gewußt oder gegoogelt? Very Happy

Kästner war feimaurer das wusste ich auch sehr lange nicht ,dise sachen ergeben mit und mit immer mehr sinn,so viel kleine puzzlteile setzten sich zu einem "grand chessboard "zusammen je länger man sich mit der materie auseinandersetzt.

Die mp3 version von Holger münzer ist echt agsteinflößend wenn man sie so hört heul
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Alois Irlmaier   Mi Aug 31, 2011 9:33 am

schon gehört...
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Alois Irlmaier   Mi Aug 31, 2011 12:50 pm

Ich finde persönlich die "Readings" von Edgar Cayce in Bezug auf >Atlantis< und auf die wahrgenommene zeitgebundene Realität äusserst lesenswert.

Ich finde die Zeitangaben in den Readings sehr interessant.
(hier gibt`s ja welche...)
Das ist nur ein kleiner Ausschnitt...

http://www.scribd.com/doc/14953543/Edgar-Cayce-uber-Atlantis

Manchmal ist die Offenbarung ein Teil der Vergangenheit, die uns im Jetzt offenbar wird, und die Zukunft maßgeblich beeinflußt...







Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Alois Irlmaier   

Nach oben Nach unten
 
Alois Irlmaier
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ufos-Sind wir alleine? :: Verschwörungen :: Prophezeihungen-
Gehe zu: