StartseitePortalAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Die NASA mal wieder in Hochform...
Fr Jun 12, 2015 11:14 pm von Jazzman

» Irrstern über Atlantis
Mo Mai 20, 2013 9:40 am von Schwarzblut

» Forscher finden 53 Teile des Meteoriten im Ural.
Do Feb 28, 2013 10:48 pm von philipp93

» In was für einer Welt leben wir?
Sa Dez 01, 2012 1:59 am von Tao

» Die Wahrheit !!!
Fr Nov 23, 2012 12:34 am von Schwarzblut

» Nun hats mich erwischt...
Do Nov 22, 2012 2:56 pm von Schwarzblut

»  Der Suizid von Amanda Todd (STOPT MOBBING)
Do Okt 18, 2012 2:30 am von Kroemer-Info

» Wicca
Mo Okt 15, 2012 11:50 pm von Lucky77

» Astronom zu sein ist ein gefährlicher Job!
Sa Okt 06, 2012 11:51 am von Schwarzblut

ufo-kontakte.net

Austausch | 
 

 Nibiru und die Annunaki...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Re: Nibiru und die Annunaki...   Do Aug 11, 2011 9:14 pm

Danke, na da weiß ich ja wie meine Wochnendplanung aussieht genau lol!

_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
okmonek
Lehrling


Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 26.07.11
Alter : 42

BeitragThema: Re: Nibiru und die Annunaki...   Do Aug 11, 2011 10:29 pm

... na dann steht Dir ja ein spannendes und abenteuerliches Wochenende bevor.
Das alles, gepaart mit einigen themen von David Icke bringt ein großes Stück des Puzzles zusammen ;-)
Nach oben Nach unten
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Re: Nibiru und die Annunaki...   Sa Aug 20, 2011 11:02 am

http://www.youtube.com/watch?v=dyn_c0lecUI&feature=player_embedded erster visuelle Beweis und damit Untermaurung des Nibiru_Final Dokuments?
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Nibiru und die Annunaki...   So Aug 21, 2011 12:08 am

@ okmonek

Die von dir verlinkte Seite des Cheops Projekts habe ich mir nun mal angesehen und durchgelesen, dabei eine menge Fehler gefunden die jemanden nicht passieren sollten, der sich damit tatsächlich befasst hat.

Zitat :
Die Cheops-Pyramide auch Khufu-Pyramide genannt, ist die älteste und grösste der drei Pyramiden von Gizeh und wird deshalb auch als die “Grosse Pyramide” bezeichnet. Sie ist die höchste Pyramide der Welt.
Sie ist nicht die höchste Pyramide der Welt, das ist wohl schon sehr lang bekannt!
Auch einen eigenen Pharao Khufu zu erschaffen ist ein Quadratblödsinn, denn Cheops wurde nicht nur Khufu, sondern auch als Suphis I. identifiziert und die Regierungszeit war von ca. 2579-2556 v. Chr.
Demzufolge ist völlig auszuschließen, das Cheops, Khufu oder Suphis I. etwas mit dem bau der Pyramide zu tun hatte, die groß nach ihm benannt wird. Das es auf eine Fälschung einer Inschrift zurückzuführen ist, weiß man auch schon seit Jahrzehnten.
Auch ist eine Aussage gemacht, die man dringend überdenken sollte
Zitat :
Das Verhältnis Umfang zu Höhe beträgt genau 2 Pi. Pi wurde erst viel später entdeckt
Wie kann das sein, wo man doch den Menschen in der dortigen Zivilisation extrem hohe Mathematische Kenntnisse nachsagte, aber die Zahl PI nicht kennen sollen? Interessant...
Nun wird es noch drolliger
Zitat :
Die Seiten der Pyramide sind ganz leicht und gleichmäßig nach innen gebogen oder konkav. Ein Pilot entdeckte dies 1940. Moderne Laserinstrumente zeigen, dass die Erdkrümmung einer perfekten Konkave entspricht
Da fallen wohl einige etwas aus dem Rahmen, denn so sehr man auch sucht, ist bislang niemand darauf gekommen; man kann es nirgendwo lesen. Und das, obwohl es Unmengen von Büchern über die Pyramiden und ihre Erbauer gibt - angenommenen Erbauer wohlgemerkt.
Wer dann auch noch aufgepasst hat wird wissen, das die Pyramiden bereits VOR der Großen Flut gebaut worden sein müssen, denn hinterher macht keinen Sinn, alles wäre bereits zerstört, keine technischen Möglichkeiten hätten mehr existiert.
Es sei denn, Erich von Däniken würde recht behalten. Gemäß den Ägyptologen - und da kann man alle zu Rate ziehen - hatten die Ägypter lediglich Kupferwerkzeuge. Damit diese technische Leistung zu erbringen ist nahezu lächerlich.


Zitat :
Das normale Kammernsystem dieser Pyramide ist, wie auch die Kammern aller anderen Pyramiden und privaten Grabanlagen dieser Epoche, vollkommen ohne Inschriften. Erst sehr viel später, ab der 5. Dynastie, finden sich im Inneren von Pyramiden Inschriften. Z. B. in der Pyramide des Pharaos Unas die Pyramidentexte.
Es ist wohl bekannt, das Hieroglyphen nur in Grabkammern gefunden wurden, niemals in Pyramiden.
Bei einigen Texten die gefunden wurden, konnte man sogar den Nachweis erbringen, das sie viel später angebracht wurden. Der Nachweis lies sich aus der Art der Hieroglyphen und der Schreibweise erbringen - so wie auch schon die Schriftzeichen von Cheops, die nachweislich neueren Datums waren und so zu der angeblichen Eintragungszeit nicht existierten.
(Gleiches lässt sich im übrigen in der Lateinischen Sprache nachweisen, die in vielen Fällen grammatikalische Fehler aufwies und ganz sicher nicht als übliche Sprache verwendet wurde)

Absolut interessant ist, das Lucyna Lobos-Brown angeblich erklärt hat, wer wie und wann die Pyramiden gebaut hat, es aber keine einzige Öffentliche Erklärung in Form von Literatur darüber gibt.
Da es mittlerweile ein Jahrzehnt her ist, das darüber etwas erklärt wurde, ist das schon verwunderlich.
Immerhin hätte man ohne Probleme aus der Fachwelt und von Interessierten Laien viele interessante Dinge erfahren können, denn man kann einiges baulich ohne weiteres anwenden, andere Dinge eben aber nicht.
Wie gesagt, mit Kupferwerkzeugen Pyramiden aus Granit und Basalt bauen zu wollen ist wohl eher albern.

Alles in allem tauchen mehr Fragen als Antworten auf, denn es gilt noch zu klären, warum z.B. die Mond und Sonnenpyramide identisch ist in der Ausrichtung und den Abständen wie auf dem Giseh Plateau, die Erde förmlich von einem Pyramidengürtel umgeben ist usw.
Leider sind einige gute Seiten dazu nicht mehr auffindbar, doch die Fragen bleiben bestehen.
Nach oben Nach unten
okmonek
Lehrling


Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 26.07.11
Alter : 42

BeitragThema: Re: Nibiru und die Annunaki...   Mi Sep 14, 2011 10:29 pm

@krömer

stimme dir zu, allerdings geht es mir eher um dieses "schutzschild", sprich den grundgedanken dieser aktion ;-) das 5.element läßt grüßen ...
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Nibiru und die Annunaki...   Mi Sep 14, 2011 11:16 pm

Die Sache mit dem Schutzschild ist schon interessant, doch auch in der Sache habe ich so meine Bedenken. Es mag sein, das vor Tausenden von Jahren mal eine Art Schutzschild existierte, weil Kriege die Erde und andere Planeten sozusagen darin verwickelt waren. Mir ist bislang aus keinem Buch bekannt, das jemals Energie nachgewiesen wurde, die ungewöhnlich wäre. Lediglich aus der Großen Pyramide gibt es diesen Umstand, das sich dort im Raum mit dem offenen Sarkophag Personen einer Energie ausgesetzt fühlen und dort regelrecht entwässern / austrocknen.

Um mehr dazu zu erfahren muß man sich allerdings mit dem Ilias-Epos befassen und die Chroniken von Akakor zu Rate ziehen. Mit diesen Informationen kann man sicher einiges viel besser verstehen und bekommt auch wohl tatsächlich Antworten auf die Frage nach einem Schutzschild.
Für diesen Schutzschild spricht auf jeden Fall die Tatsache, das die Pyramiden weltweit zu finden sind und somit einen Verbund ergeben könnten. Die Frage ist allerdings, warum es so viele unterschiedlich große Pyramiden gibt, die zum einen nicht nur ein Sternbild wiedergeben, sondern zum anderen auch Pyramidenfelder wie in China hunderte Pyramiden vorhanden sind. Welchen Zweck erfüllen die Pyramiden, wo doch klar ist das sie niemals Gräber waren?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nibiru und die Annunaki...   

Nach oben Nach unten
 
Nibiru und die Annunaki...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ufos-Sind wir alleine? :: Ufos :: Weltraumforschung-
Gehe zu: