StartseitePortalAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Die NASA mal wieder in Hochform...
Fr Jun 12, 2015 11:14 pm von Jazzman

» Irrstern über Atlantis
Mo Mai 20, 2013 9:40 am von Schwarzblut

» Forscher finden 53 Teile des Meteoriten im Ural.
Do Feb 28, 2013 10:48 pm von philipp93

» In was für einer Welt leben wir?
Sa Dez 01, 2012 1:59 am von Tao

» Die Wahrheit !!!
Fr Nov 23, 2012 12:34 am von Schwarzblut

» Nun hats mich erwischt...
Do Nov 22, 2012 2:56 pm von Schwarzblut

»  Der Suizid von Amanda Todd (STOPT MOBBING)
Do Okt 18, 2012 2:30 am von Kroemer-Info

» Wicca
Mo Okt 15, 2012 11:50 pm von Lucky77

» Astronom zu sein ist ein gefährlicher Job!
Sa Okt 06, 2012 11:51 am von Schwarzblut

ufo-kontakte.net

Teilen | 
 

 Explosionen in Oslo/Norwegen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
philipp93
Siteadmin
Siteadmin
avatar

Anzahl der Beiträge : 579
Anmeldedatum : 26.09.10
Alter : 24
Ort : Lübeck

BeitragThema: Explosionen in Oslo/Norwegen    Fr Jul 22, 2011 11:02 pm


_________________
"Viele die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch nicht so rasch mit einem Todesurteil zur Hand"

''Der Mensch war ein Plan Gottes, doch der Plan hat sich geändert.''

„Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken.“

„Alles in allem wird deutlich, daß die Zukunft große Chancen bereithält - sie enthält aber auch Fallstricke. Der Trick ist, den Fallstricken aus dem Weg zu gehen, die Chancen zu ergreifen und bis sechs Uhr wieder zu Hause zu sein.“

„Wenn ich zu entscheiden hätte, ob wir eine Regierung ohne Zeitungen oder Zeitungen ohne eine Regierung haben sollten, würde ich ohne Zögern das letztere vorziehen.”
Nach oben Nach unten
http://www.ufo-kontakte.net
Sigma-Draconis
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 08.03.11
Alter : 30
Ort : Canterlot, Equestria

BeitragThema: Re: Explosionen in Oslo/Norwegen    Fr Jul 22, 2011 11:55 pm

schlimm, sehr schlimm. Ich frage mich aber ob das wirklich nur ein Nazi war und nicht was anders dahintersteckt
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Explosionen in Oslo/Norwegen    Sa Jul 23, 2011 12:04 am

Verschiedene Dinge sollten wir jedenfalls schon einmal erkennen:

- eine Autobombe, wie man es schon genannt hat, kann es kaum gewesen sein. Es sei denn, das sich Druckwellen mittlerweile anders
verhalten als sonst, und eine Explosion nicht mehr Scheibenglas nach innen drückt, sondern heraus saugt.

- Wie es den Anschein hat, soll neben der dort ansässigen Zeitung auch das Ölministerium Ziel gewesen sein

- Seltsam sind Aussagen in verschiedenen Tageszeitungen (oder vielmehr der Nachrichtenagenturen, die wieder mal auf Al Kaida
zurück kommen udn da die Verantwortlichen entdeckt haben wollen), denn es war nach offiziellen Polizeiangaben ein Norweger, der dort
festgenommen wurde und der dortigen rechten Szene zugerechnet wird. Al Kaida und rechts.... No No No
Nach oben Nach unten
TrixZ
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 03.07.11

BeitragThema: Re: Explosionen in Oslo/Norwegen    Sa Jul 23, 2011 1:10 am

Täter war ein Freimaurer..

http://www.readers-edition.de/2011/07/23/terror-in-norwegen-mehr-als-90-menschen-getoetet/


und für die Ewigkeit, dass netz darf nicht vergessen.



https://redcdn.net/ihimg/photo/my-images/32/bruderbieder.jpg/

@contact du hast ne PN - passwort undso bekommst du auch via pn schau dir das bitte mal an.
Nach oben Nach unten
http://www.koopmodus.blogage.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Explosionen in Oslo/Norwegen    Sa Jul 23, 2011 8:03 am

Was is das für scheiß tüp gewesen der gehöert erschoßen und zerackt was geht in solchen menschen vor
glaube zuzreit sind da 94 tote wieso hat der das gemacht
Nach oben Nach unten
TrixZ
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 03.07.11

BeitragThema: Re: Explosionen in Oslo/Norwegen    So Jul 24, 2011 2:38 am

ich weiß es nicht genau.

Ich weiß auf jeden Fall und viele die evtl. schon einmal geschossen haben, contact sicher kennt sich da aus.

Es ist unmöglich so viel Munition mit sich zu tragen und dann jeden gezielt zu erschießen, wer mal auf ein bewegliches Ziel gezielt hat - der kann das nachempfinden, danke für den Hinweis Christopher Wink

Die ganze Sache stinkt. VTler haben jetzt ihren bösen Freimaurer und den beweis das die, wie sie schon immer dachten, Freimaurer an allem schuld sind, für andere ist es der radikale Nazi christ - irgendwie nicht wirklich, aber genau das was wir erfahren sollen.

ach übrigens wer möchte kann sich hier durch seine Chats lesen....

http://3.hidemyass.com/ip-14/encoded/Oi8vY2hyb21hdGlzbS5uZXQvZmpvcmRtYW4vZmpvcmRtYW5maWxlcy5odG0%3D&f=norefer
Nach oben Nach unten
http://www.koopmodus.blogage.de
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Explosionen in Oslo/Norwegen    So Jul 24, 2011 4:13 am

Da gibt es einiges was mich an der Sache stört:

Man sagt in verschiedenen Meldungen, das der Täter mit einem Schrotgewehr geschossen hat, was natürlich für ihn bedeutet, das er eine Pumpgun haben müßte die über einen Vorrat verfügt (die Remington 870 hat z.B. 5 Patronen) und sehr schnell laden konnte, denn in der Zwischenzeit hätte man ihn unter normalen Umständen erschlagen können.
Ein Stein an den Schädel schmeißen und das Attentat hätte für ihn ein jähes Ende gefunden.
Wer am Leben bedroht ist und in die Enge getrieben wird wie die Menschen dort auf dieser Insel, entwickelt bekanntermaßen neben der Angst auch gewaltige Kräfte und Wut, die einem Täter der so in aller Ruhe gehandelt haben soll, selbst das Leben gekostet hätte!
Da bin ich zu 100% sicher!
Was die Menge der Munition angeht:
Gehen wir davon aus, das z.B. eine Patrone eine Gewicht von gut 36g Bleikörner hat, die Ladung noch hinzukommt + die Hülse, sollten wir mit 50g aufgerundet hinkommen. Hier lässt sich das ganze noch einmal nachsehen: Schrotmunition
Bei 200 Patronen wären das also mal eben 10 Kilo nur an Munition gewesen, die man sich nicht einfach mal eben so in die Tasche stecken kann. Dazu kommt dann noch die Waffe, die er auch irgendwo gehabt haben muß.

Doch wundert es nicht, wenn man hört das ein Polizist (er war ja angeblich in Uniform) mit einer Schrotflinte auf der Insel auftaucht und vorgibt, eine Kontrolle machen zu müssen - alleine wohlgemerkt?

Was mich am meisten wundert: warum hat die Polizei so lange gebraucht? Schüsse hört man immerhin über große Distanz, ein Hubschrauber wäre in wenigen Minuten dort gewesen und hätte dem ganzen Spuk ein Ende gemacht.

Oder gehen wir zur Autobombe, von der ständig gesprochen wird: Seit wann bringen es Druckwellen von Detonationen fertig, Fenster nach draussen zu ziehen statt sie ins Gebäude zu drücken, wie es die Physik vorsieht?
Auf Phönix wurden die Gebäudefronten gezeigt, wo immer wechselweise Fenster fehlten oder völlig intakt waren.
Hat jemand ein Foto gesehen von dem Fahrzeug, in dem angeblich die Bombe explodiert ist?
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Explosionen in Oslo/Norwegen    So Jul 24, 2011 4:19 am

Hier habe ich gerade eine Meldung, die mir dann noch mehr Rätsel aufgibt, denn der Täter wäre eindeutig in der Sackgasse gewesen:
Zitat :
Der mutmaßliche Täter wurde mit einem Boot der Ferienlager-Organisation auf die kleine Insel Utøya gebracht, wo gut 600 Jugendliche ihre Ferien verbrachten. Dort schoss er als erstes in eine Versammlung, bei der die Jungen und Mädchen über den Anschlag in Oslo informiert werden sollten.
Und dann soll er eine Stunde dort gewütet haben???
Aber noch etwas zeigt, das alles in den Medien wieder einmal völlig merkwürdig dargestellt wird:
Zitat :
Er soll nach Polizeiangaben rechtsnationalistisch und antiislamisch eingestellt sein. Über erste Verhöre hieß es, der Mann sei „aussagebereit“. Über seine Motive machte die Polizei noch keine Angaben.
Demnach wohl kaum anzunehmen, das Al Kaida da auch nur ansatzweise etwas mit zu tun hat.

Artikel aus Tagesspiegel
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Explosionen in Oslo/Norwegen    So Jul 24, 2011 5:19 am

Hier gibt es noch Aussagen, die schon sehr nachdenklich machen können:

Zitat :
Dem norwegischen Geheimdienst PST soll der nach dem Massaker auf der Insel Utøya festgenommene Anders Breivik bis zu den Anschlägen völlig unbekannt gewesen sein, berichteten die Zeitungen "VG" und "Dagbladet" unter Berufung auf mehrere Quellen. Seine Anschläge hatte der Attentäter aber offenbar angekündigt - und auf wahnhafte Weise begründet.
Er gehört also der rechten Szene an, aber er ist unbekannt.
Keiner will ihn also vorher schon mal im Visier gehabt haben? Kann ich mir so nicht vorstellen, aber es geht ja nicht um meine Phantasie.
Zitat :
Wenige Stunden vor dem ersten Anschlag habe Breivik eine E-Mail an mehrere Adressaten verschickt, berichtet der TV-Sender NRK in Oslo. In dieser befand sich eine Schrift. Titel: "2083. A European Declaration of Indepence". Zu Deutsch: "2083. Eine europäische Unabhängigkeitserklärung". Der Text ist mit dem Pseudonym Andrew Berwick unterschrieben.
Keiner hat also daraufhin reagiert?
Zitat :
Breivik soll am Montag angeklagt werden. Dann wird ein Gericht darüber entscheiden, ob er während der Dauer der Ermittlungen in Untersuchungshaft bleiben muss.

Äh bitte was???

Und hier der Hit überhaupt:

Zitat :
Bereits jetzt aber muss sich die norwegische Polizei wegen ihres Einsatzes verantworten. Fast 90 Minuten hatte Breivik Zeit, auf Utøya seine Gräueltaten zu verrichten. Erst dann stoppte ihn ein Sondereinsatzkommando. Die Einsatzkräfte waren per Auto in die Nähe der Insel gefahren - was 20 Minuten dauerte - und mussten dann noch per Boot auf die Insel übersetzen - was noch einmal 20 Minuten dauerte. Auf die Frage, warum die Polizei nicht per Helikopter auf die Insel geflogen sei, antwortete Polizeichef Sveinung Sponheim, der Hubschrauber sei nicht einsatzbereit gewesen.

Die Polizei war zudem offenbar auf Unregelmäßigkeiten hingewiesen worden. Bis zu 5000 Kilogramm Düngemittel soll Breivik erworben haben, zumindest einen Teil verwendete er, um Sprengstoff herzustellen. Nach Angaben der Nachrichtenagentur AP hatte ein Geschäft die Polizei wegen des Großeinkaufs von Düngemitteln alarmiert.

weiter lesen: http://web.de/magazine/nachrichten/panorama/13302474-attentaeter-begruendet-bluttat-mit-krudem-menschenhass.html#.A1000145
Nach oben Nach unten
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Re: Explosionen in Oslo/Norwegen    Mo Jul 25, 2011 6:50 am

Irgendwie sieht der Typ auf dem Foto in der Freimaureruniform anders aus, als der, den sie im Fernsehen zeigen finde ich...der Typ im Fernsehen hat ein markanteres Gesicht. Aber ich weiß ja auch nicht, wann das Foto in Uniform aufgenommen wurde....

_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Explosionen in Oslo/Norwegen    Mo Jul 25, 2011 4:32 pm

Wer weiß, wie alt das Foto ist... Auch das Licht kann schon alles verändern.
Ich frage mich nur woher diese ganzen Fotos stammen, denn der hat sich doch nicht wirklich in all diesen Klamotten fotografieren lassen und sie dann irgendwo veröffentlicht, oder?
Und wenn, ist er nicht aufgefallen??? Kann ich gar nicht glauben.

Die sollten den irgendwo auf einer Insel in ein Loch sperren und gut!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Explosionen in Oslo/Norwegen    

Nach oben Nach unten
 
Explosionen in Oslo/Norwegen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ufos-Sind wir alleine? :: Sonstiges :: Aktuelle News aus aller Welt-
Gehe zu: