StartseitePortalAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Die NASA mal wieder in Hochform...
Fr Jun 12, 2015 11:14 pm von Jazzman

» Irrstern über Atlantis
Mo Mai 20, 2013 9:40 am von Schwarzblut

» Forscher finden 53 Teile des Meteoriten im Ural.
Do Feb 28, 2013 10:48 pm von philipp93

» In was für einer Welt leben wir?
Sa Dez 01, 2012 1:59 am von Tao

» Die Wahrheit !!!
Fr Nov 23, 2012 12:34 am von Schwarzblut

» Nun hats mich erwischt...
Do Nov 22, 2012 2:56 pm von Schwarzblut

»  Der Suizid von Amanda Todd (STOPT MOBBING)
Do Okt 18, 2012 2:30 am von Kroemer-Info

» Wicca
Mo Okt 15, 2012 11:50 pm von Lucky77

» Astronom zu sein ist ein gefährlicher Job!
Sa Okt 06, 2012 11:51 am von Schwarzblut

ufo-kontakte.net

Austausch | 
 

 WELTRAUMMÜLL

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
clou77
Mod
Mod


Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 17.05.11
Alter : 40
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: WELTRAUMMÜLL   Di Jun 28, 2011 8:07 pm

Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Di Jun 28, 2011 10:14 pm

Die Meldung bei der Krone ist wohl eher unrichtig und nach Art einer Boulevardzeitung ein wenig aufgepeppt, was man schnell überprüfen kann. Die tatsächliche Ursache der Flucht war nämlich der kleine Himmelskörper, der mit einem Abstand von nur 12000 km an der Erde vorbeizog.
Die Damen und Herren in der ISS haben ein wenig Schiss bekommen - verständlicherweise. Die scheinen etwas spät verständigt worden zu sein.
Dazu gab es eine Meldung, die allerdings merkwürdigerweise verschwunden ist... Crying or Very sad
Weshalb man Informationen wie Artikel immer speichern sollte - aber an und an vergesse ich es einfach mal, weil noch nicht zu erkennen ist, was man daraus machen wollte.

Asteroid groß wie Reisebus scharmmt an Erde vorbei
Nach oben Nach unten
clou77
Mod
Mod


Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 17.05.11
Alter : 40
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: hmmmm....   Di Jun 28, 2011 10:19 pm

diesen artikel habe ich auch reingestellt,in dem beitrag : Asteroiden
Lg
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Di Jun 28, 2011 10:24 pm

bounce Okay
Nach oben Nach unten
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Di Jun 28, 2011 10:33 pm

Ui, des war jetzt selbst mir neu...Habs gestern nur im Nachrichtenticker mitbekommen, dass die Astronauten flüchten mussten.

Aber warum dann die Behauptung Weltraumschrott?
Der Asteriod war ja bekannt - kann man doch schreiben wegen Asteroid.... Question Question

_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
clou77
Mod
Mod


Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 17.05.11
Alter : 40
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Di Jun 28, 2011 10:34 pm

ja das dacht ich mir auch,aber wie immer wird viel vertuscht,wir wissen es ja schon!!!
Ist ja nichts neues mehr!!!
Nach oben Nach unten
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Di Jun 28, 2011 11:43 pm

@Clou, Deinen Beitrag zu dem Asteroiden findet man deshalb nicht, weil ein Link ohne vorherige Beschreibung schnell übersehen wird.....

lol!

_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Di Jun 28, 2011 11:56 pm

Wenn man sagen würde, der Asteroid wäre der Grund gewesen, käme jemand auf die Idee und könnte sagen: Der soll doch 12.000 km von der Erde weg sein, wie kann der dann auch nur in die Nähe der ISS geraten?
Zwei Möglichkeiten:
Er war nie 12.000 km weit weg sondern deutlich näher oder es könnte auch in der ISS selbst etwas schief gelaufen sein, also was technische Dinge angeht.
Wenn ein teil im Weltraum die ISS treffen würde, wäre wohl eher anzunehmen, das die ganze Station zu Bruch geht... denk ich mal.
Und selbst wenn man dann im Sojus ist fragt sich doch, ob das Modul dann in der Umlaufbahn bleibt oder ganz langsam aber sicher in Richtung Atmosphäre ab kippt, um zu verglühen?!
Nach oben Nach unten
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Mi Jun 29, 2011 12:10 am

Ah, da hab ich doch was gefunden. Die Nasa war sich wohl auch nicht so ganz sicher...

http://erbeben-earthquake-terremoto.blogspot.com/2011/06/asteroiden-einschlag-am-montag-oder.html

_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Mi Jun 29, 2011 12:25 am

Die haben den Kameraden auch erst vor ein paar Tagen entdeckt, was letztendlich doch die Frage aufbringt, was die dort oben überhaupt beobachten, denn die sind ja nicht sonderlich schlecht ausgestattet.

Oder anders: Sie könnten nicht verhindern, wenn tatsächlich mal so ein Felsbrocken auf die Erde aufschlägt, denn sie haben viel zu lange zeit benötigt um diesen kleinen Klumpen zu finden - und Gegenmaßnahmen?
Was ist mit dem alten Starwars Programm SDI ???
Nach oben Nach unten
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Mi Jun 29, 2011 12:46 am

Wie groß war der Asteroid eigentlich?

Welches Programm meinst Du Kroemer?
Das??

http://www.suite101.de/content/pan-starrs-projekt---suche-nach-asteroiden-a105185

_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Mi Jun 29, 2011 1:18 am

Der Brocken war so groß wie ein Reisebus, so jedenfalls heißt es in den Meldungen.
Das Programm das ich meine, wurde unter Ronald Regan aufgebaut

Strategic Defence nitiative

Angeblich dazu aufbaut, um Interkontinentalraketen abzuschießen, bevor sie Ärger amchen können.
Das Programm wurde zwar für beendet erklärt - weil zu teuer - doch steht immer noch im Hintergrund, das dieses Star Wars Programm nicht umsonst so genannt wurde, denn diese Satelliten sollen mit Laser bestückt sein, die jedes Ziel auf der Erde zerstören könnten.

Damit hätte man jederzeit die Möglichkeit, alles in der Nähe der Erde zu zerstören, aber die Behauptung das es nicht mehr existiert oder abgeschaltet ist, stößt immer noch auf Misstrauen.
Ich persönlich glaube auch nicht, das dieses System deaktiviert ist, denn dazu ist es viel zu mächtig und zu wichtig.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Mi Jun 29, 2011 5:23 am

Kroemer-Info schrieb:
Er war nie 12.000 km weit weg sondern deutlich näher oder es könnte auch in der ISS selbst etwas schief gelaufen sein, also was technische Dinge angeht.

Ich denke, das das eine vorbeugende Maßnahme war.
So ein Brocken, kann ja auch mal ein paar kleiner Teilchen mit sich führen,
die der ISS hätten gefährlich werden können.

Zitat :
Was ist mit dem alten Starwars Programm SDI ???

SDI-Kampfplattformen hätten da wohl nicht viel verrichtet,
selbst wenn er nah genug gewesen wäre...
Das wär drauf ausgelegt um Sprengköpfe zu vernichten,
keine Steinbrocken...




Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Mi Jun 29, 2011 5:41 am

Ich möchte dich nicht enttäuschen, Tao, aber SDI basiert auf einem extrem starken Laser, der einen kleinen Stein wie diesen Asteroiden innerhalb von Sekundenbruchteilen verdampft hätte.

Würde man es allerdings benutzen, wüssten die Russen, das man es nicht abgestellt hat und die Verträge seitens der USA nicht eingehalten wurden.

Natürlich kann jedes kleine Teil der ISS gefährlich werden, ohne Frage - dazu bedarf es aber keines Weltraumschrotts sondern nur etwas größere Sandkörnchen, die auch schon ihrerseits mit einigen Tausend km/h durch den Weltraum fliegen.
Weltraumschrott in dem Sinne hätte die gesamte ISS zerschreddern können - und Weltraumschrott gibt es in extrem hoher Dichte um den Erdball.
So ungefähr sieht es dann aus, wenn man den Weltraumschrott (den bekannten Anteil) um den Erdball sehen könnte.




Funktion vom SDI mit Erklärungen



Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Mi Jun 29, 2011 8:14 am

Kroemer-Info schrieb:
Ich möchte dich nicht enttäuschen, Tao, aber SDI basiert auf einem extrem starken Laser, der einen kleinen Stein wie diesen Asteroiden innerhalb von Sekundenbruchteilen verdampft hätte.

Woher hast du denn diese Information ?

Das da ne Menge Schrott rumfliegt ist auch klar,
das was du da zeigst sind die >10cm.



Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Mi Jun 29, 2011 9:23 am

Welche Info meinst du - die mit dem Laser?
Zu meiner aktiven Zeit als Soldat wurde uns das System vorgestellt (von den Amis selbst).
Die haben uns ganz sicher auch nicht alles dazu erklärt, aber es wurde definitiv von einem Laser berichtet, der Raketen am Gipfelpunkt zerstört bzw. zerstören sollte.

Was die Schrottteile angeht - Ja, die sind größer als 10 cm.
Damit sollte aber auch klar sein, das diese Teile schon sehr viel Stress machen können, von den kleineren mal ganz abgesehen.
Mal sehen,m ob ich dazu noch etwas irgendwo finde.

Smile
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Mi Jun 29, 2011 9:49 am

Mir ging es nur um deine Behauptung,
das man so einen 20 m Brocken mal eben verdampfen könne...

Das so ein System Anwendung im Rahmen der Möglichkeiten findet,
zeigen doch auch neuere Versuche...

http://de.wikipedia.org/wiki/Boeing_YAL-1


SDI Zeit...
http://www.pro-physik.de/Phy/pdfs/PhysBl_8_1986.pdf




Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Mi Jun 29, 2011 10:00 am

PDF lädt leider nicht...

Es geht einfach darum, das dieses Projekt in den 1980er Jahren geheim gehalten werden konnte und man nicht wie heute, einfach mal Daten über das Internet weiterreichen kann.
man hat das Projekt auch nur knurrend eingestellt, doch sind nie die ganzen Aussagen dazu unter gegangen.
Zu SDI gab es einige Gerüchte - wobei ich aber erst meine Bücher durchwühlen müßte - denn es war nicht nur dazu geeignet, eine Rakete abzuknipsen.

Mal eine Überlegung, die Du bezüglich der Technik anstellen solltest:
Denk mal an die erste Mondrakete, die von der Erde zum Mond und zurück geflogen ist und zum größten teil Computergesteuert war.
Hast Du schon mal überlegt, was ein Rechner zu der zeit an Leistung geglaubt haben kann?? Nach offizieller Aussage meine ich...
Ich denke, Du weißt worauf ich hinaus will, oder?! Smile
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Mi Jun 29, 2011 10:21 am

Zitat :
Ich denke, Du weißt worauf ich hinaus will, oder?!

Natürlich, du wirst jetzt möglichweise behaupten,
das es nicht möglich gewesen wäre, mit einem alten Texas Instrument
Taschenrechner die Berechnungen für die Flugbahn zu ermitteln...
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Mi Jun 29, 2011 10:45 am

Nein, das sicher nicht, aber ich behaupte, das der Prozessor nach den angeblichen Standards dazu in der Lage war.

Ich will es mal anders sagen:

Glaubst Du, das es wirklich nur so "kleine" Prozessoren gab???
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   Mi Jun 29, 2011 10:52 am

Nun, mit den entsprechenden Mitteln ist einiges möglich,
das streite ich auch nicht ab.

Da wurden schon mal ganze Häuser mit alter Klappertechnik gefüllt um
Rechenleistung zu bekommen.


Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: WELTRAUMMÜLL   

Nach oben Nach unten
 
WELTRAUMMÜLL
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ufos-Sind wir alleine? :: Ufos :: Weltraumforschung-
Gehe zu: