StartseitePortalAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Die NASA mal wieder in Hochform...
Fr Jun 12, 2015 11:14 pm von Jazzman

» Irrstern über Atlantis
Mo Mai 20, 2013 9:40 am von Schwarzblut

» Forscher finden 53 Teile des Meteoriten im Ural.
Do Feb 28, 2013 10:48 pm von philipp93

» In was für einer Welt leben wir?
Sa Dez 01, 2012 1:59 am von Tao

» Die Wahrheit !!!
Fr Nov 23, 2012 12:34 am von Schwarzblut

» Nun hats mich erwischt...
Do Nov 22, 2012 2:56 pm von Schwarzblut

»  Der Suizid von Amanda Todd (STOPT MOBBING)
Do Okt 18, 2012 2:30 am von Kroemer-Info

» Wicca
Mo Okt 15, 2012 11:50 pm von Lucky77

» Astronom zu sein ist ein gefährlicher Job!
Sa Okt 06, 2012 11:51 am von Schwarzblut

ufo-kontakte.net

Teilen | 
 

 Nachricht von Vrillon aus 1977

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 7:31 am

Am Samstag den 26. November 1977 gegen 5:10 pm überlagerte mitten in einer Fernsehübertragung ein Stimmsignal den Ton des Hannington Transmitters der Southern Television Gesellschaft in England. Die Stimme meldete sich mit dem Namen "Vrillon" ein Abgesandter des Ashtar Galactic Commandos. Für etwa 6 Minuten wurde das Tonsignal des Fernsehsenders größtenteils übernommen und die Stimme die sich "Vrillon" nannte sprach überaus deutliche Warnungen an die Menschheit und das vorherrschende System aus.

Die Übertragung dauerte über fünf Minuten. Die von einem fremden pulsierenden Geräusch, Echos und unheimlichen Verzerrungen begleitete unheimliche elektronische Stimme setzte das normale Audiosendungssignal außer Kraft, um eine lange Erklärung vorzutragen, die die Zuschauer vor einer bevorstehenden globalen Katastrophe warnte, sollte die Menschheit ihren gegenwärtigen Kurs weiter beibehalten. (Die Überlagerung des Signals beeinflusste nicht den Videoteil der Nachrichtensendung sondern beschränkte sich nur auf das Audiosignal).

Kurz vor Ende der Übertragungsind im Hintergrund noch andere Geräusche zu zu hören wie "Ausschnitte aus der Sendung "Looney Tunes", Titelsongs, eine Explosion, irgendwelches Gerede und anderes Rauschen.

Die illegale Übertragung wurde von britischen Behörden eingehend untersucht, die Quelle der Sendung konnte allerdings selbst dadurch nicht ermittelt werden. Es wird angenommen das "irgend jemand" die technische Ausrüstung hatte um das VHF Signal mit einem entsprechend starken Signal zu Überlagern und außer Kraft zu setzen, allerdings hat sich in den letzten 30 Jahren bisher niemand zu dieser Tat bekannt.

Im Nachhinein wurde festgestellt das fünf Hauptsendestationen gleichzeitig übernommen wurden, eine ziemlich spektakuläre Meisterleistung die eine unglaubliche Koordination, Technik und Energieleistung erforderte.

Das Ereignis verursachte Panik in einigen Teilen der lokalen Bevölkerung, viele Menschen glaubten, dass die Übertragung tatsächlich von einer fremden Zivilisation kam.

Da sich dieser Vorfall allerdings bereits vor 30 Jahren ereignete wurde er zwischenzeitlich größtenteils vergessen. Die Geschichte überlebte bis heute nur durch jene die die UFO Geschichte studierten.

Im Nachhinein wurde festgestellt das fünf Hauptsendestationen gleichzeitig übernommen wurden, eine ziemlich spektakuläre Meisterleistung die eine unglaubliche Koordination, Technik und Energieleistung erforderte.

Das Ereignis verursachte Panik in einigen Teilen der lokalen Bevölkerung, viele Menschen glaubten, dass die Übertragung tatsächlich von einer fremden Zivilisation kam.

Da sich dieser Vorfall allerdings bereits vor 30 Jahren ereignete wurde er zwischenzeitlich größtenteils vergessen. Die Geschichte überlebte bis heute nur durch jene die die UFO Geschichte studierten.

Von der Person (oder Wesenheit), die für die Übertragung verantwortlich ist, wurde nie wieder etwas gehört.

Der genaue Name des "in der Eröffnung der Übertragung identifizierten Fremden" ist bis heute noch Teil einer Debatte. Entsprechend den auf diesem Vorfall verfügbaren wenigen Quellen wird der Name des Sprechers unterschiedlich als Vrillon, Gillon, Glon, Bramaha oder Gramaha angegeben. Die gegenwärtige Konsensmeinung und schriftliche Aufzeichnung ist allerdings dazu geneigt den Namen Vrillon zu verwenden, also werden auch wir diesen Namen verwenden.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Quelle: außerirdische.de

_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
clou77
Mod
Mod


Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 17.05.11
Alter : 40
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 7:39 am

also das ist ja echt krass cyclops

Habe auch noch nie davon gehört.....aber wirklich guter beitrag!!!!!
Und jedesmal wenn ein Beweis gebracht wird ist es dann ein FAKE,weil niemand daran glauben möchte!!!!
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 7:45 am

Schmarrn... Very Happy

Das sind nette Ideen und Wiedergaben,
die ihrem eigentlichem Sinn in der Wirkung widersprechen...


Tao



Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 7:47 am

es ist inszeniert...

Der Mensch ist manchmal sehr theatralisch...ohja...
aber es ist nicht wirklich ehrlich gemeint...
Nach oben Nach unten
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 7:51 am

keine Ahnung...interessant ist aber die Tatsache, dass 5 Sender gleichzeitig übernommen worden sind.
Das hätte wenn dann nur der Chaos Computer Club geschafft...aber die hätten sich irgendwann dazu bekannt...

Also war das entweder echt oder technisch eine Meisterleistung!

_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 7:55 am

Ist es denn wirklch passiert ?

Der Mensch hat die Gabe der Vorstellung,
darum geht es nur...

Als Manipulator, das zu wissen ist entscheidend im Spiel...
Nach oben Nach unten
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 8:01 am

Also mich persönlich würde es sehr wohl interessieren ob die Nachricht wirklich von "außen" kommt oder ob sich Computerfreaks nen Scherz erlaubt haben...

_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 8:04 am

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 8:10 am

Das schöne ist ja, das jeder das Beste daraus machen kann...

Deswegen find ich das prinzpiell gut,
eben dem entsprechend, ist es halt nicht allgemein "Gleich-Gültig"

Tao
Nach oben Nach unten
clou77
Mod
Mod


Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 17.05.11
Alter : 40
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 8:13 am

Tao schrieb:
Ist es denn wirklch passiert ?

Der Mensch hat die Gabe der Vorstellung,
darum geht es nur...

Als Manipulator, das zu wissen ist entscheidend im Spiel...


Das kann man auch Aberglaube nennen Razz
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 8:15 am

Zitat :
Das kann man auch Aberglaube nennen

Ja,der Glaube kann Berge versetzen..,
um es metaphorisch auszudrücken... Smile
Nach oben Nach unten
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 8:17 am

Tao schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Also erst mal ist das den WIKI-Meldung, da würde ich jetzt mal nicht alles drauf geben
und zweitens, glaubst Du wirklich, wenn die Nachricht echt gewesen wäre, dass das jemand zugibt?

_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 8:26 am

Liebe Thora,
darum geht`s mir nicht.

Es gibt so viele Dinge die nicht mein Leben betreffen,
also darf ich entscheiden, was ich für wahr halte...
Oder was für mich wahrhaftig wichtig ist...

Da hat jeder seinen Weg...
Mittlerweile dürfen wir, da zuschauen, wie das aktuell geschieht und jeder interagiert...

Selbst wenn die Botschaft wahr ist (sie wird ja immer noch ausgestrahlt...), wird sie so wahrgenommen wie sie ist.

Das was da gesagt wird ist nicht unbekannt...

Tao


Nach oben Nach unten
Thora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1041
Anmeldedatum : 27.09.10
Alter : 40
Ort : Erde

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 8:31 am

Um Gottes Willen, ich wollte Dir nicht vorschreiben was Du zu glauben oder zu denken hast!
Hab ja auch nur geschrieben, was ich denke...


_________________
man kann seinen Weg nur finden, wenn man das Ziel kennt...
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 8:40 am

Zitat :
Um Gottes Willen, ich wollte Dir nicht vorschreiben was Du zu glauben oder zu denken hast!
Hab ja auch nur geschrieben, was ich denke...

Find ich ja auch gut... Smile
Ich denke persönlich kommen wir beide da, auch astrologisch, aus einer anderen Richtung...

Lieben Gruß
Tao
Nach oben Nach unten
Jericho1
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 14.03.11
Ort : Nibiru

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Fr Mai 20, 2011 11:05 pm

Das mit Vrillon kenne ich schon! aber was traurig ist das keiner die Warnug ernst nimmt wir sind jetzt schon am Rande des Abgrunds.!! Erdbeben,AKW,usw.!

Wir müssen uns ändern bevor wir zum ändern Gezwungen werden Shocked

lg

_________________
Geht durch die Welt mit offenen Augen, schaut hinter den Bühnen wo euch jeden Tag etwas vorgespielt wird.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Sa Mai 21, 2011 6:09 am

Das Piratensender sehr wohl
auf das Übertragungssystem Einfluss nehmen können,
zeigte doch ein Piratensender (1987)....

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nach oben Nach unten
Darth Spyder
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 10.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Mo Jun 06, 2011 10:52 pm

Den Vrillon Vorfall gab es wirklich, interessant dabei ist noch zu erwähnen das Vrillon nicht der einzige war der die NAchricht an dem Tag übermittelte, nur ist das wohl die einzigste Aufnahmen, es gibt noch ander NAmen dazu, fallen mir nicht ein aber Google ist auch Euer Freund Wink

Hinzu kommt das die "Hippies" sich nie geäussert haben dazu, sprich es gab keinen Schuldigen, bis Heute ist nicht bekannt wer den Sender gehijacked hat, vor allem ich bin Sohn solcher Hippies, und weiss das die für sowas gar nicht fähig waren bzw immer noch sind.

Auch interessant das sowas nie wieder gemacht wurde, Gründe gäbe es genug.
Aber natürlich ist es erstmal einfacher Fake zu rufen als mal über den Sinn nachzudenken, denn das war der KAlte KRieg, der im geheimen geführt wurde von den Geheimdiensten, Atomenergie wurde als die Zukunftsichere Ultima Ratio verkauft, sicher und Zukunftsorientiert etc.

Zu dem Zeitpunkt hat man das auch geglaubt, da ein AKW keine Atombombe ist, Gedanklich jedenfalls, faktisch sieht es anders aus. Auch wenn immer wieder gesagt wird ist doch nicht gefährlich, das sogar von angehenden Nuklear Wissenschaftlern, aber bitte dann deren Keller als Endlager nutzen, die haben nichts dagegen Wink.

Was ich sagen will, die Botschaft von VRillon ist durchaus als Visionär zu bezeichnen, den zu dem Zeitpunkt war die Welt noch in Ordnung, bis auf den Kalten Krieg, aber das wusste man ja sowieso erst Mitte der 80er, wo man ihn offiziel für beendet erklärt hat.

Ich Persönlich halte Vrillon für authentische, den die Voice Dekoder 1976 waren Müll, und somit ist Vrillon eigentlich Hightec gewesen, was die Hippies nie und nimmer waren.
Auch einige You Tube Videos habe eine Sprachsoftware am start die in so einer Qualität nicht erhältlich ist, ausser
du arbeitest am Frauenhofer Institut Smile

LG
Nach oben Nach unten
Baronin
Lehrling


Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 03.06.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Di Jun 07, 2011 2:12 am

Interessant das Ganze! Ich habe vorher noch nie etwas
von diesem Vorfall gehört.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Di Jun 07, 2011 6:06 am

Zitat :
Hinzu kommt das die "Hippies" sich nie geäussert haben dazu, sprich es gab keinen Schuldigen, bis Heute ist nicht bekannt wer den Sender gehijacked hat, vor allem ich bin Sohn solcher Hippies, und weiss das die für sowas gar nicht fähig waren bzw immer noch sind.

Du kannst aber nicht allen Beteiligten solch einer Zeit,
unterstellen nicht dazu in der Lage gewesen zu sein...

Menschen landeten auf dem Mond und so..., das war auch damals...





Nach oben Nach unten
Darth Spyder
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 10.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Di Jun 07, 2011 7:58 am

Natürlich kann man das unterstellen, gerade weil die Behörden die Täter nie ermitteln konnten.
Für einen Hippie eine ganz schöne Leistung bei dem regelmäßigen, Heroin/LSD/Hasch Coktail.

Sowas würde ich eher einer millitanten Vereinigung zuschustern, sowas wie die RAF, die ja nur aus Studenten bestanden haben, sleber Zeitrahmen nebenbei.

Nur die waren es bestimmt nicht.

Auch witzig an der Sache, das die Hippies nie wieder solche Tricks gemacht haben.
Es gibt zwar immer wieder Gegener gegen das Establishment, und das waren die USA wegen Vietnam zu der Zeit, und dann als Botschaft Vrillon vom Ashtar Commando, ja ne ist klar, passt super zu den Kommis, und die Botschaft ist ja auch bei den Amis nie angekommen, zig Jahrzehnte später durch das Internet, da war Vietnam aber schon vorbei.

Die Antiatomkraft Gegner kamen wesentlich später an den Start, zwar nicht viel aber später.
Also hat das zu dem Zeitpunkt gar keine Sinn gemacht, die Vrillon Botschaft, sehe ich jedenfalls so.

LG
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Mi Jun 08, 2011 5:22 am

Es gibt auch heute Leute,
die sich die Mühe machen andere auf den Holzweg zu führen...
Nur um sich selber einen Spaß draus machen, wie leichtgläubig die Menschen sind...
Auch ohne die Lorbeeren dafür einzuheimsen...

Menschen in das Klischee der Hippies
zu denken, ist da relativ kontraproduktiv...

Ähnlich ist es doch heute mit den Kornkreisen...
Das ist ein ähnliches Thema...


Nach oben Nach unten
Darth Spyder
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 10.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Mi Jun 08, 2011 8:07 am

Ein bekannter meiner Eltern, Engländer hat das sogar bestätigt das es diesen Vorfall gab.

Er wurde auch als Hoax bezeichnet, nur wurden die Verursacher nie gefunden, oder haben den Spass zugegeben.
Und eigentlich wäre mir das auch zu aufwendig das zu machen, vorallem wie kann man sowas unerkannt machen ?

Da ja die Sendeeinrichtung genutzt wurde und nicht wie so Piratensender vom Schiff aus.

So die Erklärungen dazu.
Eiegntlich ein spannender Gedanke, das wir Freunde ausserhalb haben könnten und nicht die Independance Day Meute Smile

LG
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Mi Jun 08, 2011 8:12 am

Zitat :
Da ja die Sendeeinrichtung genutzt wurde und nicht wie so Piratensender vom Schiff aus.

Wie jetzt, gibt`s das nur in maritimer Ausführung ? Very Happy

Nach oben Nach unten
Darth Spyder
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 10.03.11

BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   Mi Jun 08, 2011 11:13 am

Ich glaube das war damals das Nonplus Ultra wegen den Internationalen Gewässern Wink
Kennt man doch von den Simspons, wo der Homer da Boot vom Burns missbraucht um das Alkoholverbout zu umgehen. Die haben die Küstenwache verarscht und so Smile

Aber ich bin da kein Fachmann für, ich kenne nicht soviel Piraten Sender Betreiber um da up to Date zu sein Smile

Aber die sollen das ja vor Ort gemacht haben.

Eigentlich auch unerheblich da es diese Ausstrahlung gab, und die Erklärungen des Sender mehr als dünn waren, liebe Zuschauer das war ein Scherz, sehr Aussagekräftig Smile

LG
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nachricht von Vrillon aus 1977   

Nach oben Nach unten
 
Nachricht von Vrillon aus 1977
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ufos-Sind wir alleine? :: Ufos :: Aliens und co.-
Gehe zu: