StartseitePortalAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Die NASA mal wieder in Hochform...
Fr Jun 12, 2015 11:14 pm von Jazzman

» Irrstern über Atlantis
Mo Mai 20, 2013 9:40 am von Schwarzblut

» Forscher finden 53 Teile des Meteoriten im Ural.
Do Feb 28, 2013 10:48 pm von philipp93

» In was für einer Welt leben wir?
Sa Dez 01, 2012 1:59 am von Tao

» Die Wahrheit !!!
Fr Nov 23, 2012 12:34 am von Schwarzblut

» Nun hats mich erwischt...
Do Nov 22, 2012 2:56 pm von Schwarzblut

»  Der Suizid von Amanda Todd (STOPT MOBBING)
Do Okt 18, 2012 2:30 am von Kroemer-Info

» Wicca
Mo Okt 15, 2012 11:50 pm von Lucky77

» Astronom zu sein ist ein gefährlicher Job!
Sa Okt 06, 2012 11:51 am von Schwarzblut

ufo-kontakte.net

Teilen | 
 

 Ups, da fehlt was...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   So Aug 05, 2012 8:41 am

Schwarzblut schrieb:
Weils eben " Schwerkraft nicht gibt "...das was Tao über die beschrieb, ist Magnetismus, aber da ich eh Blödsinn laber, kann ich mir alles weitere sparen...

Schon lustig...
Aber das ist auch kein Magnetismus...
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   So Aug 05, 2012 9:30 pm

mensch Jungs, es ist doch nun völlig Latte ob man es Anziehungskraft, Magnetismus oder meinetwegen Pommes Rot Weiss nennt - fest steht, das Objekte völlig unabhängig von ihrer Masse, im Vakuum gleich schnell Richtung Boden fallen. Das ist dass Entscheidende, alles andere ist jetzt Beiwerk und völlig unwichtig, denn es spielt keinerlei Rolle.
Es ist das Vakuum, das alles gleich schnell fallen läßt - ob nun auf der Erde, Im Weltraum auf dem Mond, auf dem Mars oder einem Saturnring - es bleibt dabei!

Also lasst es gut sein, die entscheidende Frage ist doch längst damit diesbezüglich geklärt.
Die Hauptfrage, wo die Flagge abgeblieben ist, ist allerdings immer noch nicht geklärt.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   So Aug 05, 2012 9:49 pm

Kroemer schrieb:
Das ist dass Entscheidende, alles andere ist jetzt Beiwerk und völlig unwichtig, denn es spielt keinerlei Rolle.
Es ist das Vakuum, das alles gleich schnell fallen läßt - ob nun auf der Erde, Im Weltraum auf dem Mond, auf dem Mars oder einem Saturnring - es bleibt dabei!

Es ging doch nur darum, das die Fallgeschwindigkeit von Hammer und Feder auf der Erde (wenn man das auf der Erde in einer Vakuumhalle gedreht hätte),
höher wäre, als wir das in der Aufnahme von Apollo 15 (auf dem Mond) gesehen haben.

Kroemer schrieb:
Die Hauptfrage, wo die Flagge abgeblieben ist, ist allerdings immer noch nicht geklärt.

http://www.sueddeutsche.de/wissen/jahre-mondlandung-ein-fuss-schreibt-geschichte-1.764100-9

Zitat :
Das Aufstellen der Fahne bereitet Armstrong und Aldrin einige Schwierigkeiten. "Während einer Pause mit den Experimenten schlug Neil vor, wir sollten die Flagge aufstellen. Wir mussten uns mächtig anstrengen, und es endete beinahe in einem Desaster", erklärt Aldrin. "Auch Public Relations braucht ganz offensichtlich Training." Die Astronauten schaffen es nicht, den Teleskoparm, der die Flagge waagerecht halten soll, auszufahren. Die Stars and Stripes bleibt voller Wellen. Auch können die beiden die Fahne nicht tief genug in den Boden stecken. "Ich hatte ernsthafte Befürchtungen, dass die amerikanische Flagge vor den Augen der Welt an den Fernsehbildschirmen im Mondstaub zusammenklappen würde", gesteht Aldrin.

Ich hatte dazu ja schon was geschrieben.
Die Flagen sind scheinbar nur über die Schattenbildung wirklich sichtbar.
Ist sie tatsächlich umgefallen, eben durch den Schub der Aufstiegsstufe, ist sie nicht so leicht zu orten.
Bin mal gespannt, ob wir da demnächst vielleicht doch mal bessere Auflösungen zu sehen bekommen...
Und das Rätsel, sich vielleicht doch noch mal lüften wird...


Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Di Aug 07, 2012 3:03 am

@ Tao

Zitat :
Es ging doch nur darum, das die Fallgeschwindigkeit von Hammer und Feder auf der Erde (wenn man das auf der Erde in einer Vakuumhalle gedreht hätte),
höher wäre, als wir das in der Aufnahme von Apollo 15 (auf dem Mond) gesehen haben.

Die Fall Geschwindigkeit kann auf der Erde nicht höher sein, das ist doch mittlerweile mehr als geklärt!

Was soll der Artikel der Süddeutschen? Soll das ein Beleg dafür sein das die Flagge dort nicht mehr steht? Wenn ja, wo ist sie???
Vielleicht einfach weg geweht - ach geht ja nicht, die fehlende Atmosphäre. Dann muß sie ja jemand mitgenommen haben, was anderes bleibt wohl kaum übrig.

Zitat :
Ich hatte dazu ja schon was geschrieben.
Die Flagen sind scheinbar nur über die Schattenbildung wirklich sichtbar.
Ist sie tatsächlich umgefallen, eben durch den Schub der Aufstiegsstufe, ist sie nicht so leicht zu orten.

Man hat die Koordinaten, wo was abgestellt wurde, also wäre es ein leichtes, die Flagge zu finden.
Auch auf die Gefahr hin, das ich mich zum x-ten male wiederhole: Die NASA hat vor wenigen Wochen/ Monaten Bilder von der Mondoberfläche mit den jeweiligen Standorten herausgebracht und exakt ein Bild von der angeblich jetzt verschwundenen Flagge veröffentlicht! Diese Bilder samt dem Artikel sind nicht mehr auffindbar!!!

Also stimmt doch etwas ganz und gar nicht.

Habe leider vergessen diese Bilder zu speichern, weil ich mich mit der Mondlandung so nicht weiter auseinandersetzen wollte.
Wie man es auch macht, man macht es offensichtlich falsch Mad
Nach oben Nach unten
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Di Aug 07, 2012 3:17 am

Kroemer-Info schrieb:
@ Tao

Zitat :
Es ging doch nur darum, das die Fallgeschwindigkeit von Hammer und Feder auf der Erde (wenn man das auf der Erde in einer Vakuumhalle gedreht hätte),
höher wäre, als wir das in der Aufnahme von Apollo 15 (auf dem Mond) gesehen haben.

Die Fall Geschwindigkeit kann auf der Erde nicht höher sein, das ist doch mittlerweile mehr als geklärt!

Was soll der Artikel der Süddeutschen? Soll das ein Beleg dafür sein das die Flagge dort nicht mehr steht? Wenn ja, wo ist sie???
Vielleicht einfach weg geweht - ach geht ja nicht, die fehlende Atmosphäre. Dann muß sie ja jemand mitgenommen haben, was anderes bleibt wohl kaum übrig.

Zitat :
Ich hatte dazu ja schon was geschrieben.
Die Flagen sind scheinbar nur über die Schattenbildung wirklich sichtbar.
Ist sie tatsächlich umgefallen, eben durch den Schub der Aufstiegsstufe, ist sie nicht so leicht zu orten.

Man hat die Koordinaten, wo was abgestellt wurde, also wäre es ein leichtes, die Flagge zu finden.
Auch auf die Gefahr hin, das ich mich zum x-ten male wiederhole: Die NASA hat vor wenigen Wochen/ Monaten Bilder von der Mondoberfläche mit den jeweiligen Standorten herausgebracht und exakt ein Bild von der angeblich jetzt verschwundenen Flagge veröffentlicht! Diese Bilder samt dem Artikel sind nicht mehr auffindbar!!!

Also stimmt doch etwas ganz und gar nicht.

Habe leider vergessen diese Bilder zu speichern, weil ich mich mit der Mondlandung so nicht weiter auseinandersetzen wollte.
Wie man es auch macht, man macht es offensichtlich falsch Mad

Das ist so auch nicht richtig, die NASA hat gut 1 Dutzend Koordinaten und alle sing grund verschieden, sprich, die NASA weiss selbst nicht wo sie ihren Müll abgeladen haben...geht aber deutlich aus dem Artikel mit den Reflektoren hervor, welches das Argument " Die waren da oben weil wir es jederzeit mit einem Laser prüfen können " völlig entkräftet...

Hinzu kommt das die Bilder von der NASA die du hie rja verlinkt hast, so derbe verpixelt sind bei näherem herranzoomen, das man eigendlich gar nichts erkennen kann. Das kann genausogut ein Stein/Felsen sein derein Schatten wirft.
Man will angeblich gestochen scharfe Fotos vom Mars gemacht haben, welche beweisen, dass das Marsgesicht nur ein normaler Berg ist, aber VomMond kriegt man den letzten Pixelsalat der einen in die gute alte C64 Zeit zurück versetzt...
Das ist das was mich echt ankotzt...genauso wie jetzt mit dem neuen Marsrobi, 2,5 milliarden Dollar und nichtmal eine Farbkamera ist dabei? Zumindest waren die ersten Bilder jetzt schwarz/weiss...
Die können mich echt solangsam am Arsch lecken, ich glaub solangsam das alles was ausserhalb usnerer Atmosphäre sich abspielt, eine einzige Show nach Truman Art ist...und das weiter als bis zur ISS noch nie ein Mensch war...

Die Russen waren wenigstens so schlau und haben nachdem sie ihr Mondprogramm eisntellten, gar nichts mehr drüber gesagt und das ganze vergessen lassen...nur noch die Amis machen eine große Show da draus...

Ach übrigens, gesetz des Falles sie waren wirklich auf dem Mond, gibt es einen absoluten Beweis das es eine Atmosphäre dort gibt...der fehlende Druck!
Wer seine Hand schon mal in einem Handschuh in einen Vakuumkasten gesteckt hat, weiss was ich meine...wäre auf dem Mond keine Atmosphäre, würde es die Atronauten sowas von zusammenquetschen, das sie höchstens nur noch stocksteif da rumstehen können, aber niemals sich bewegen! Das gleiche wäre auch mit den Raumfähren passiert, da das Dünne Metall aus dem die bestanden, niemals in der Lage gewesen wären den Druck stand zu halten, entweder wären sie implodiert oder explodiert. Man braucht sich hier ja nur die Bauart der U-Boote ansehen, was dazu erforderlich wäre eine aussreichene Atmosphäre im Innern zu halten ohne dabei vom Druck zerquetscht zu werden...mit anderen Worten, es war NIE jemand weiter als innerhalb usnerer Atmosphäre ( ca 600 km )!
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Di Aug 07, 2012 5:26 am

Kroemer-Info schrieb:
Die Fall Geschwindigkeit kann auf der Erde nicht höher sein, das ist doch mittlerweile mehr als geklärt!

Doch ist sie...

Jetzt mal nur eine Frage, weil das eben die entscheidende in der Betrachtung ist.
Welche Energie beschleunigt beide Körper im Vakuum ?

Selbst wenn man von den Aussagen in Steckling`s Buch ausginge,
würde sich da ein Unterschied einstellen.

Kroemer-Info schrieb:
Was soll der Artikel der Süddeutschen? Soll das ein Beleg dafür sein das die Flagge dort nicht mehr steht?

Nein, aber es könnte ein Grund dafür sein,
warum sie denn tatsächlich umgefallen sein könnte...

Kroemer-Info schrieb:
Man hat die Koordinaten, wo was abgestellt wurde, also wäre es ein leichtes, die Flagge zu finden.
Auch auf die Gefahr hin, das ich mich zum x-ten male wiederhole: Die NASA hat vor wenigen Wochen/ Monaten Bilder von der Mondoberfläche mit den jeweiligen Standorten herausgebracht und exakt ein Bild von der angeblich jetzt verschwundenen Flagge veröffentlicht! Diese Bilder samt dem Artikel sind nicht mehr auffindbar!!!

Schauen wir doch mal hier nach...

http://www.nasa.gov/mission_pages/LRO/multimedia/lroimages/lroc_200911109_apollo11.html
http://www.nasa.gov/images/content/628459main_Apollo_11.jpg
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Di Aug 07, 2012 5:47 am

Schwarzblut schrieb:
Ach übrigens, gesetz des Falles sie waren wirklich auf dem Mond, gibt es einen absoluten Beweis das es eine Atmosphäre dort gibt...der fehlende Druck!
Wer seine Hand schon mal in einem Handschuh in einen Vakuumkasten gesteckt hat, weiss was ich meine...wäre auf dem Mond keine Atmosphäre, würde es die Atronauten sowas von zusammenquetschen, das sie höchstens nur noch stocksteif da rumstehen können, aber niemals sich bewegen!

Das würde passieren, wenn du enormen Druck ausgesetzt bist.
Im Vakuum würden das ganze in umgekehrte Richtung passieren...
Der Eigendruck des Körpers wäre größer als der Aussendruck...
Auch unangenehm...

Schwarzblut schrieb:
Das gleiche wäre auch mit den Raumfähren passiert, da das Dünne Metall aus dem die bestanden, niemals in der Lage gewesen wären den Druck stand zu halten, entweder wären sie implodiert oder explodiert.

Du kannst diese Druckverhältnisse aber nicht mit denen eines Tauchbootes vergleichen.
Durch den Wasserdruck (Gewicht Wasser) ergeben sich da ganz andere Verhältnisse um sich vor dem Aussendruck zu schützen. (Implosion)
Im Vakuum hast du nur dafür zu sorgen, das eben die Konstruktion die eigene Atmosphäre drucktechnisch gegen das Vakuum schützt.
Die Landefähren hatten auch einen Druckbehälter. Die Goldfolie diente ja nur der Wärmereflektion...


Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Di Aug 07, 2012 9:26 am

@ Tao

Zitat :
Schauen wir doch mal hier nach...

Diese Bilder sind von 2009; das sind nicht die neuen die man veröffentlicht hatte.
Mit denen die ich meine, wollte man der Skeptikergemeinde zeigen, das alles dort oben ist was man jemals dort hin brachte (oder angeblich hin brachte), und eben genau diese Bilder sind plötzlich nicht mehr online - nirgendwo!
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Di Aug 07, 2012 9:33 am

@ Kroemer-Info

bezüglich der Flagge :

Waren die Bilder direkt von der Nasa-Seite,
oder wurden sie von anderen Web-Seiten mit Kommentaren versehen ?

Ich habe auch schon einige Schlagzeilen gelesen,
in denen es dann aber doch nicht um Apollo 11 ging, sondern dann
eben andere Bilder von anderen Missionen gezeigt wurden...

Ich weiß nicht so recht wonach ich suchen soll ?


Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Di Aug 07, 2012 11:30 am

@ Tao


Die Bilder waren direkt auf der offiziellen NASA Seite - das macht mich ja so verrückt, denn die sind spurlos verschwunden und nicht mehr auffindbar. Und ich wollte die Seite noch speichern....verd.... bad
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Di Aug 07, 2012 7:01 pm

@ Kroemer-Info

Das was ich auf den Nasa-Seiten dazu noch finde ist das hier...(der andere Link vom LRO steht ja oben)

http://lunarscience.nasa.gov/articles/apollo-moon-flags-still-standing/

Und hier findest du auch nur die Aussage :

http://lunarscience.nasa.gov/articles/apollo-moon-flags-still-standing/ schrieb:
Images taken by the Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) have shown that the American flags left on the Moon by Apollo astronauts are still standing– except for the Apollo 11 mission, which Buzz Aldrin reported as being knocked over by engine exhaust as Apollo 11 lifted off.

Zitat :
“From the LROC images it is now certain that the American flags are still standing and casting shadows at all of the sites, except Apollo 11,” writes Mark Robinson, chief scientist for the LROC camera. “Personally I was a bit surprised that the flags survived the harsh ultraviolet light and temperatures of the lunar surface, but they did. What they look like is another question.The flags may in fact be badly faded.

http://www.space.com/14874-apollo-11-landing-site-moon-photo.html

Kann es sein, das du dich einfach verlesen hast,
und es um eine andere Mission ging ? Z.B. Apollo 11 / 17

Der letzte Link ist vom März 2012...
Die Bilder und die Erklärungen sind identisch mit den aktuellen Aussagen auf den Nasa-Seiten.
Also ich würde jetzt nicht sagen, das da irgendetwas verschwunden ist...

PS : In den Comments von http://www.space.com/12030-moon-photos-nasa-lunar-reconnaissance-orbiter.html
hat sich doch auch der Joe Escamilla (Regisseur von "Moon Rising") mal wieder zu Wort gemeldet...
Die Kommentare befinden sich bei Bild 6 (Flaschfarbenbild)
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Di Aug 07, 2012 9:03 pm

@ Tao

Zitat :
Kann es sein, das du dich einfach verlesen hast,
und es um eine andere Mission ging ? Z.B. Apollo 11 / 17

Das Bild des zweiten Links wäre ungefähr wohl identisch, nur eben, das dort auch der Standort der Flagge bezeichnet war. Das ganze war ganz klar und deutlich gekennzeichnet, da gibt es wirklich kein vertun. Das ist ja was mich so irritiert, denn das Bilder oder ganze Artikel plötzlich mal verschwunden sind, ist an sich nichts wirklich neues. man muß also dazu übergehen solche Dinge tatsächlich zu speichern - oder wie ich es seit einiger Zeit auch in meinen Blogs mache - Screenshots machen und dann mit einsetzen. Sollte ich es dennoch zufällig entdecken, wird es gespeichert und hier eingesetzt werden. Ich ärgere mich wirklich darüber das es nicht mehr da ist, denn dann wäre diese Diskussion auch beendet, weil Frage beantwortet.

Nun ist es eben nicht zu ändern.
Nach oben Nach unten
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Aug 27, 2012 5:55 am

Ein guter Artikel mit einem schönen Bild was Rätsel auf gibt...

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/neil-armstrong-a-little-lie-for-a-man-but-a-fucking-big-lie-for-mankind.html

Das scheint mehr zu fehlen als nur eine Flagge...ich glaub solangsam es war noch nie jemand auf usnerer " offiziell " bekannten Art ausserhalb unserer Atmosphäre

A little lie for a man but a fucking big lie for mankind

Den Spruch muss ich mir merken
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Aug 27, 2012 6:39 am

Es ist natürlich klar, das der Kopp-Verlag keine Möglichkeit offen läßt, ein paar Bücher zu verkaufen.
Thema : Tod von Neil Armstrong
Zitat :
Was uns jedoch nicht ruhen lässt, ist die Frage: Warum wurde der Mann überhaupt 82 Jahre alt?
Für mich manchmal schon sehr zweifelhaft, wie hier mit Information umgegangen wird...

Hier mal was zur Strahlenbelastung durch den Van-Allen Gürtel...

http://www.mondlandung.pcdl.de/strahlenbelastung/index_strahlungsguertel.htm

Klingt ein wenig harmloser, wenn man dadurch nicht krampfhaft seine Theorie untermauern will,
das sie gar nicht dort gewesen sein können...

Naja das Thema wird wohl nie aufhören... Rolling Eyes

Das letzte Bild (Mondauto) im Beitrag zeigt eine Aufnahme des reparierten Schutzbleches.
Nun, das war die erste Autoreperatur auf dem Mond.
Man hatte mit Kartenmaterial und Klebeband das Schutzblech repariert.
Man sieht auch die vielen Fußabdrücke um das Rad herum.
Das eine Radspur unter den Bewegungen der Astronauten verschwindet, läßt der Autor da geflissentlich unter dem Tisch fallen.
Das die Radspuren auch heute noch erkennbar sind, zeigt doch das diese Behauptung absolut unhaltbar ist.
Nun, wenn da nur solche Theorien in dem Buch vorhanden sind, die so an den Haaren herbeigezogen sind
und das der Aufmacher oder die Werbung für so ein Buch darstellt, sollte man von einem Kauf wirklich absehen.



Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Aug 27, 2012 7:14 am

@ Schwarzblut

Das wird wohl ein Rätsel bleiben wie ein Profilreifen keinen Abdruck hinterlassen kann, während die deutlich leichteren Astronauten mit ihren Moonboots fein säuberliche Abdrücke hinterlassen - aber selbst da gäbe es noch etwas was mich interessieren würde: Wie kann es sein, wo es ja kein Wasser auf dem Mond geben soll das an der Oberfläche ist und die Oberfläche auch sehr staubt (wenn man z.B. ein Triebwerk anläßt ). Hast Du mal probiert in trockenem Sand, der auch verwehen kann, einen sauberen, scharfkantigen Sohlenabdruck zu hinterlassen? Kurz gesagt: das wird nichts! Wie also auf dem Mond; der Sand dort oben müßte feucht sein...

@ Tao

Zitat :
Das letzte Bild (Mondauto) im Beitrag zeigt eine Aufnahme des reparierten Schutzbleches.

Mit Klebeband? Und was ist mit der zerrissenen Karkasse - sind das Vollgummireifen?
Schau dir mal hier das Auto an - und die Kotflügel!

Und jetzt noch mal mit der Reparatur


Zitat :
Die kleinen Kotflügel aus Fiberglas mussten den aufgewirbelten Staub zurückhalten.
...
40 Jahre Mondauto: Der Space-Jeep hat Geburtstag - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/auto/news/tid-23232/40-jahre-mondauto-der-space-jeep-hat-geburtstag_aid_652891.html
Hier noch mal das Bild ohne diese Reifenspuren

da war der ADAC wohl schon da, denn der Kotflügel ist Tipptopp
Hier nach was geiles zu den Mondbildern, wo plötzlich sogar zwei Sonnen auftauchen.
Zitat :
http://www.geschichteinchronologie.ch/atmosphaerenfahrt/mondfotos/mondauto04-apollo-16-D-halle.html

Einen letzten habe ich noch:
Zitat :
Die gewaltigen Temperaturunterschiede betragen auf dem Mond zwischen rund +130° und -180° C. Dabei stellte sich mir die Frage, welches Plastikmaterial wohl bei den APOLLO-Missionen verwendet wurde, das solche Temperaturschwankungen aushält, insbesondere die Plastikschilde der Raumanzughelme oder die Plastik-Kotflügel der „Mondrover“. Wie schon erwähnt, brach bei der APOLLO 17-Mission ein Teil des rechten hinteren „Rover“-Kotflügels ab, woraufhin ihn die Astronauten mittels Klebeband und einer Mondkarte notdürftig reparierten, weil bei den Fahrten zu viel Staub (!) aufgewirbelt wurde.
Besonders eindrucksvoll ist es, wie die US-Flagge mit Tesafilm lieblos an die Fähren angeklebt worden ist.
Heute gibt es Spezial-Klebebänder, die solche Temperaturunterschiede aushalten, wie sie auf dem Mond herrschen, aber in den Sechzigerjahren gab es sie nicht.


Quelle
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Aug 27, 2012 8:35 am

@ Kroemer-Info

Kroemer-Info schrieb:
Das wird wohl ein Rätsel bleiben wie ein Profilreifen keinen Abdruck hinterlassen kann, während die deutlich leichteren Astronauten mit ihren Moonboots fein säuberliche Abdrücke hinterlassen - aber selbst da gäbe es noch etwas was mich interessieren würde: Wie kann es sein, wo es ja kein Wasser auf dem Mond geben soll das an der Oberfläche ist und die Oberfläche auch sehr staubt (wenn man z.B. ein Triebwerk anläßt ). Hast Du mal probiert in trockenem Sand, der auch verwehen kann, einen sauberen, scharfkantigen Sohlenabdruck zu hinterlassen? Kurz gesagt: das wird nichts! Wie also auf dem Mond; der Sand dort oben müßte feucht sein...

Du kannst es ja mal mit feinerem Material versuchen...
Mehl oder Gips eignen sich doch geradezu...

Kroemer-Info schrieb:
Mit Klebeband? Und was ist mit der zerrissenen Karkasse - sind das Vollgummireifen?

Die Reifen bestehen aus einem Drahtgeflecht, das ist hier auch gut zu sehen...
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/fa/Lunar_Roving_Vehicle_wheel_close-up.JPG/705px-Lunar_Roving_Vehicle_wheel_close-up.JPG

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/bc/Duct_tape_apollo17.jpg

Hier sind auch die Klammern zu erkennen mit denen das "Schutzblech" an dem Rest des noch vorhandenen Kotflügels befestigt wurden.

Kroemer-Info schrieb:
da war der ADAC wohl schon da, denn der Kotflügel ist Tipptopp
Hier nach was geiles zu den Mondbildern, wo plötzlich sogar zwei Sonnen auftauchen.

Nur, das das die andere Seite des Rovers ist...
Und auf den Bild mit den "2 Sonnen" ist wohl eindeutig ein Lensflare-Effekt zu erkennen.

Zu den Reifenspuren :

http://video.google.com/videoplay?docid=1502962445208997168

Alle 4 Räder wurden ja betrieben.
Die Aufwirbelungen werden wohl die Spuren der Fronträder teilweise bedecken.
Es gibt aber auch andere Aufnahmen auf denen die Spuren der Vorderräder sichtbar sind.
Die werden bei solchen Argumentationen aber nicht gezeigt...
Vielleicht suche ich da noch was raus...
http://gsfctechnology.gsfc.nasa.gov/images/buggiebig.png

http://www.nasa.gov/multimedia/imagegallery/image_feature_881.html

Hier sieht man das an den vorderen Schutzblechen Gummilippen befestigt waren,
das ist sicherlich einer der Gründe warum die Spuren der vorderen Räder nicht sichtbar sind.

Außerdem ist die Gewichtsbelastung eher auf der hinteren Bereich ausgelegt,
sodaß der Rover hinten tiefer einsinken müßte, und somit dort deutlicher Spuren hinterläßt.

? schrieb:
Die gewaltigen Temperaturunterschiede betragen auf dem Mond zwischen rund +130° und -180° C. Dabei stellte sich mir die Frage, welches Plastikmaterial wohl bei den APOLLO-Missionen verwendet wurde, das solche Temperaturschwankungen aushält, insbesondere die Plastikschilde der Raumanzughelme oder die Plastik-Kotflügel der „Mondrover“

Wäre interessant, das mal herauszufinden...
Dann wäre das ja auch endlich erklärt...

? schrieb:
Besonders eindrucksvoll ist es, wie die US-Flagge mit Tesafilm lieblos an die Fähren angeklebt worden ist.
Heute gibt es Spezial-Klebebänder, die solche Temperaturunterschiede aushalten, wie sie auf dem Mond herrschen, aber in den Sechzigerjahren gab es sie nicht.

Mich würde mal interessieren, wo dieses Bild herkommt ?
Dies müßte eigentlich die Quelle sein...

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2a/Apollo16LM.jpg

Man sieht, wie die Verkleidung der Landeeinhait abgerissen wurde.
Und scheinbar haben die Astronauten dann wirklich mit Klebeband, die beiden Poster aufgeklebt...
Dies wird wahrscheinlich eine Aufnahme kurz vor dem Ende der Apollo 16 Mission gewesen sein.
Na, für das eine Bild hat wohl das "Tesaband" gereicht..







Nach oben Nach unten
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Aug 27, 2012 9:39 am

Fahr mal mit nem Auto über Sand und lauf dann mal drum herum, du siehst die Fußspuren + Reifenspuren...siehst du auf dem Bild von KOPP nicht! Da siehst du NUR Fußspuren, nichtmal den kleinsten Ansatz von Reifenspuren. Also, wie ist die Kiste da hin gekommen? Kann ja nur gehen wenn man es senkrecht von oben hinab läst.

Besonders lustig das Bild von dir, das letzte mit der kompletten Landefähre...DAS bissel Blech soll eine Atmosphäre halten? Schon mal ne Luftgefüllte Coladose in ein Vakuumbecken gestellt? Schon mal gesehen wie dickwandig das Space Shuttle ist? Und das flog bekanntlich nur innerhalb der Atmosphäre!

Die Ganze Mondlandegeschichte ist in meinen Augen eine Farce und wurde komplett in den Vakuumhallen der NASA gedreht. Womit ich nicht sagen will, das wir nicht auf dem Mond waren, nur halt mit anderen Mitteln als diese Ansammlung von Blech und Alufolie.

Gut, war nen KOPP Artikel und ich find KOPP in gewissen Punkten, vor allem was Rassenhass angeht, polarisierend ( böse Molsems unso ) aber hin udn wieder sind auch brauchbare Artikel drunter...
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Aug 27, 2012 9:51 am

Schwarzblut schrieb:
Fahr mal mit nem Auto über Sand und lauf dann mal drum herum, du siehst die Fußspuren + Reifenspuren...siehst du auf dem Bild von KOPP nicht! Da siehst du NUR Fußspuren, nichtmal den kleinsten Ansatz von Reifenspuren. Also, wie ist die Kiste da hin gekommen? Kann ja nur gehen wenn man es senkrecht von oben hinab läst.

Besonders lustig das Bild von dir, das letzte mit der kompletten Landefähre...DAS bissel Blech soll eine Atmosphäre halten? Schon mal ne Luftgefüllte Coladose in ein Vakuumbecken gestellt? Schon mal gesehen wie dickwandig das Space Shuttle ist? Und das flog bekanntlich nur innerhalb der Atmosphäre!

Die Ganze Mondlandegeschichte ist in meinen Augen eine Farce und wurde komplett in den Vakuumhallen der NASA gedreht. Womit ich nicht sagen will, das wir nicht auf dem Mond waren, nur halt mit anderen Mitteln als diese Ansammlung von Blech und Alufolie.

Wenn du überzeugt davon bist, widerlege einfach die Beweise in vernünftiger Form,
und dann brauchst du keinen der dir deine Behauptungen widerlegt...
Mir ist das persönlich relativ Schnuppe, wie du das sehen möchtest.
Wäre ja nur schön, wenn wir da auf einen gemeinsamen Nenner kommen würden.
Dann könnten wir in einer weiteren Betrachtung einfacher darauf aufbauen.

Aber wenn du so davon überzeugt bist, möchte ich dir deine Sicht der Dinge nicht versperren...
Glaub an deine Vakuumhallen, und gut ist...

Einige Hinweise habe ich dir darauf gegeben, das es nicht in einer Vakuumhalle hätte produziert werden können,
wenn du in dieser Betrachtung nicht 1 und 1 zusammenzählen kannst, dann betrachte das so wie du es siehst und bleib auf
deinem Standpunkt...





Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Aug 27, 2012 8:18 pm

@ Tao

Zitat :
Du kannst es ja mal mit feinerem Material versuchen...
Mehl oder Gips eignen sich doch geradezu...
das ist ein sinnloses Unterfangen, denn wir haben hier nicht die Voraussetzungen wie auf dem Mond. Solche Abdrücke wie man sie auf den Fotos überall sehen kann, können nicht entstehen wenn nicht eine Grund-feuchte vorhanden ist; diese Abdrücke zerfallen regelrecht. Im übrigen ist das kein Mehl dort oben! Wo es funktioniert ist Kiessand, der eine ausreichende Feuchte hat. Mit mehr oder Gips geht das ganz und gar nicht; Gips würde im übrigen auch aushärten!
Zitat :
Die Reifen bestehen aus einem Drahtgeflecht, das ist hier auch gut zu sehen...
das, mein lieber Tao, sind Reifen der neueren Bauart, nicht die die auf dem ersten Rover Verwendung fanden. das kannst Du im übrigens schon auf den "Originalfotos" sehen, denn die Reifen dort haben ein Profil an den Außenseiten (was sowieso recht seltsam ist, wenn man mit schwerem Gelände rechnet.
Zitat :
Hier sind auch die Klammern zu erkennen mit denen das "Schutzblech" an dem Rest des noch vorhandenen Kotflügels befestigt wurden.
Hast Du schon mal gesehen, wie es aussieht wenn Glasfasermaterial zerreißt? Das auf dem Foto ist Unsinn, denn woher kommen diese Klebestreifen, die das halten sollten? (Denk mal an die Temperaturunterschiede die es auf dem Mond geben soll...wenn es sie denn gibt).
Zitat :
Alle 4 Räder wurden ja betrieben.
Die Aufwirbelungen werden wohl die Spuren der Fronträder teilweise bedecken.
Es gibt aber auch andere Aufnahmen auf denen die Spuren der Vorderräder sichtbar sind.
Ja, der Rover hat Allradantrieb, konnte aber nur sehr langsam fahren, die Räder können nicht durchdrehen und damit gibt es auch keine Aufwirbelungen, die plötzlich alles bedecken; das geht nicht. Und wenn man tatsächlich nur abdrücke von zwei Reifen sehen würde, ginge das nur wenn man mit den hinteren Rädern dann exakt in der Spur der Vorderräder fahren würde. Und das ist wohl eher nicht anzunehmen. es gab da mal ein Bild - das muß ich aber erst einmal suchen - da hörte eine Spur ganz plötzlich vor einem Felsen auf und danach gab es nicht mehr; da wurde der Rover dann wohl von Scotty weggebeamt.
Zitat :
Nur, das das die andere Seite des Rovers ist...
Unsinn, hinten rechts war der angebliche Schaden, auf den anderen Bildern ist nirgendwo hinten rechts ein Schaden - zumal diese Reparatur tatsächlich ein "Schutzblech" horizontal angebracht war. und nicht wie original gebogen.
Zitat :
Hier sieht man das an den vorderen Schutzblechen Gummilippen befestigt waren,
das ist sicherlich einer der Gründe warum die Spuren der vorderen Räder nicht sichtbar sind.
Ich bitte Dich, was passiert mit Gummi bei solchen Temperaturen???? Es bricht auseinander weil es spröde wird!
Zitat :
Außerdem ist die Gewichtsbelastung eher auf der hinteren Bereich ausgelegt,
sodaß der Rover hinten tiefer einsinken müßte, und somit dort deutlicher Spuren hinterläßt.
Was bitte ist das denn für einen Aussage? Bei einem LKW ist der Vordere Teil mit der Zugmaschine auch deutlich schwerer(leer) als ein Anhänger, trotzdem hinterlässt der Anhänger genauso seine Spuren wie die Zugmaschine auch. Und sofern es dir nicht aufgefallen ist, hat man komischerweise nirgendwo soviel und so tiefen Staub gehabt, das irgendetwas auch nur mehr als 1-2 cm eingepackt ist.
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Aug 27, 2012 9:05 pm


Eine Aufnahme in er Vakuumhalle halte ich persönlich auch für überzogen und nicht notwendig.
Aber die Bilder zeigen schon Seltsamkeit die nicht sein könnte, wobei mir auffällt, das niemand etwas zu den NASA Schildern gesagt hat, die nur mit Tesa an der Landefähre angebracht waren. War das möglicherweise die neuste Befestigungsstechnik, hatte man keine Nieten mehr?

Also noch einmal: Wieso wird eine Flagge mit Klebeband festgeklebt und wieso hält so ein Tesastreifen solche gewaltigen Temperaturunterschiede aus?
Hier noch einmal an der Folienverkleidung der Landebeine:

Also, welche Antwortmöglichkeiten werden geboten? Von einem derartigem Superklebeband war bislang nie etwas zu hören, warum nicht? Gibt es das gar nicht??? Laughing
Hier mal etwas für @ Tao:

Siehst Du, wie wenig die Reifen eingesunken sind? da spielte die Gewichtsverteilung überhaupt keine Rolle, um Abdrücke zu hinterlassen.

Was mich auch sehr irritiert ist , das man auf dem Mond einfach für die Kamera den Film ohne weiteres wechseln konnte, ohne ihn zu beschädigen. Nach Angaben der NASA soll die Mondoberfläche Radioaktiv strahlen - nicht unerheblich - demzufolge hätten die Filme nichts werden können. Und dann kommt noch eine komische Sache: Wie kommt es, das man mit einem Anzug Radioaktivität ausgesetzt ist (angeblich) und dann mir nichts dir nichts mit allem drum und dann wieder nach Hause fliegt und alle kontaminierten Gegenstände fein in der Nähe sind, ohne das die Astronauten Schaden nehmen. Sie wurden auch bei der Rückkehr auf der Erde nirgendwo dekontaminiert...why?
Und dann die Frage nach der Kamera, die man einfach auf dem Mond zurückgelassen hat; warum macht man das?
Und wer zu Teufel hat die Aufnahmen der startenden oberen Landefähre gemacht, die zur Kapsel zurückgeflogen ist - und zwar mit zwei unterschiedlichen Einstellungen?
Aber hier erst einmal ein Start einer Landefähre ohne jeglichen Feuerstrahl, was ich mal echt genial finde. Hoffentlich werden solche Treibwerke tatsächlich bald mal erfunden; den Beitrag müsst ihr euch hier ansehen, weil die NASA diesen Clip doch tatsächlich entfernt hat - warum denn eigentlich, wenn doch alles echt ist?
NASA-Clip a17v_1880127

@ Schwarzblut

gebe Dir recht, was die mitunter Rechtslastigkeit bei Kopp anbelangt, aber das ist im Grunde nur Ulfkotte, der ein wenig Schwachsinn von sich gibt - ich ignoriere diesen Deppen geflissentlich und gut ist das.

Auf eines wollt ich noch eigene, weil man das auch schon öfter mal gelesen hat:
Wie kommt es, das Astronauten so lange nicht auf die Toilette müssen? Urinbeutel waren wohl in den Anzügen, aber der Rest? verdunstet?
Zitat :
Was sagt Aldrin auf die Frage, ob die Flagge beim Rückstart etwa umgeblasen worden ist:
"Es gab einen heftigen Windstoß. Steine flogen in alle Richtungen. Neil wollte nicht sagen, dass er gesehen hat, wie es die Fahne umgelegt hat, als wir abhoben. Er dachte, dass er damit den besonderen Augenblick kaputt macht. Denn durch das Abheben haute es die Fahne um, das wirkte wirklich ziemlich tollpatschig." (Deutsche Übersetzung durch "Galileo")

So so, Steine flogen durch die Luft, die Flagge stürzte um und die Fußspuren rund um Eagle blieben erhalten - ein Physikalisches Großereignis gebet Einstein wäre stolz.
Okay, und einen habe ich noch:
Wozu installiert man angeblich einen Spiegel, um Entfernungsmessungen mit Laser zu machen? ich habe Messgeräte, die ohne Spiegel das gleiche machen; nämlich das Ergebnis dann anzeigen, wenn das Ziel durch den Laserstrahl erreicht wurde. Diese Nummer der NASA ist ein wenig albern - und selbst ein Professor Harald Lesch, der die Kritiker der Mondlandung heftig angeht, hält das für völligen Unsinn.
Auch er als Physiker braucht auf dem Mond keinen Spiegel, nur die NASA Very Happy
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Aug 27, 2012 9:26 pm

Wer zum Teufel hat eigentlich das Foto gemacht als Aldrin aus der Landefähre ausgestiegen ist?

Hier auch der Film dazu, der des öfteren schon in Bayrischen fernsehen ausgestrahlt wurde und folglich die Frage aufkommen lässt, wer denn nun das Foto gemacht hat:
Mondlandung und mysteriöser Fotograf
Und noch ein Gag, wo man wohl etwas geschlafen hatte, was ein Blick "live" aus der Landefähre zeigen sollte:

Seltsam, oder?


Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Aug 27, 2012 10:26 pm

@ Kroemer-Info

Zitat :
das ist ein sinnloses Unterfangen, denn wir haben hier nicht die Voraussetzungen wie auf dem Mond. Solche Abdrücke wie man sie auf den Fotos überall sehen kann, können nicht entstehen wenn nicht eine Grund-feuchte vorhanden ist; diese Abdrücke zerfallen regelrecht. Im übrigen ist das kein Mehl dort oben! Wo es funktioniert ist Kiessand, der eine ausreichende Feuchte hat. Mit mehr oder Gips geht das ganz und gar nicht; Gips würde im übrigen auch aushärten!

Also wäre jetzt eine Grundfeuchte nötig,
um solche Abdrücke zu erzeugen.
Wasser würde unter diesen Umständen sofort verdampfen.
Also Feuchtigkeit kann kein Grund sein, der für die Abdrücke sorgt.

Sicher funktioniert das mit Mehl oder Gips, teste es.
Gips härtet nur in verbindung mit Flüssigkeit aus.
Natürlich können wir das nicht unter den Vorraussetzungen wie auf dem Mond testen.


Zitat :
das, mein lieber Tao, sind Reifen der neueren Bauart, nicht die die auf dem ersten Rover Verwendung fanden. das kannst Du im übrigens schon auf den "Originalfotos" sehen, denn die Reifen dort haben ein Profil an den Außenseiten (was sowieso recht seltsam ist, wenn man mit schwerem Gelände rechnet.

Zeig mir eine Aufnahme, wo der LRV Gummirreifen hatte.
Woher hast du diese Infos ?

Zitat :
Hast Du schon mal gesehen, wie es aussieht wenn Glasfasermaterial zerreißt? Das auf dem Foto ist Unsinn, denn woher kommen diese Klebestreifen, die das halten sollten? (Denk mal an die Temperaturunterschiede die es auf dem Mond geben soll...wenn es sie denn gibt).

Die werden das wohl in der Druckkapsel zusammengebastelt haben.
Auch bei der Apollo 13 Mission war solches Material an Board.
Du erinnerst Dich.
Das sollte auch nicht für eine lange Zeit halten, was es wahrscheinlich auch nicht tat.

Schade das man keine Aufnahme findet, wie der Rover vor der Reperatur aussah.

Zitat :
Ja, der Rover hat Allradantrieb, konnte aber nur sehr langsam fahren, die Räder können nicht durchdrehen und damit gibt es auch keine Aufwirbelungen, die plötzlich alles bedecken; das geht nicht. Und wenn man tatsächlich nur abdrücke von zwei Reifen sehen würde, ginge das nur wenn man mit den hinteren Rädern dann exakt in der Spur der Vorderräder fahren würde. Und das ist wohl eher nicht anzunehmen. es gab da mal ein Bild - das muß ich aber erst einmal suchen - da hörte eine Spur ganz plötzlich vor einem Felsen auf und danach gab es nicht mehr; da wurde der Rover dann wohl von Scotty weggebeamt.

Wie gesagt, ein Grund dafür ist sicherlich die Gummilippe an den Schutzblechen, der vorderen Achse.
Und was die Spur betrifft, die vor einem Berg endete, kann man davon ausgehen, das der Rover wohl Rückwärts gefahren ist, und dann die Aufnahme gemacht wurde.
Wäre dann ja nicht ungewöhlich.

Kannst das Bild ja mal raussuchen.

Zitat :
Unsinn, hinten rechts war der angebliche Schaden, auf den anderen Bildern ist nirgendwo hinten rechts ein Schaden - zumal diese Reparatur tatsächlich ein "Schutzblech" horizontal angebracht war. und nicht wie original gebogen.

Das Bild ( hier war der ADAC schon da ) zeigt aber vorne links...

Zitat :
Was bitte ist das denn für einen Aussage? Bei einem LKW ist der Vordere Teil mit der Zugmaschine auch deutlich schwerer(leer) als ein Anhänger, trotzdem hinterlässt der Anhänger genauso seine Spuren wie die Zugmaschine auch. Und sofern es dir nicht aufgefallen ist, hat man komischerweise nirgendwo soviel und so tiefen Staub gehabt, das irgendetwas auch nur mehr als 1-2 cm eingepackt ist.

Die Aussage hat immer noch mehr Sinn als kategorisch zu behaupten,
das alles ein gut gemachter Fake sei, und niemals dort ein Rover gefahren sei.


Zitat :
Wer zum Teufel hat eigentlich das Foto gemacht als Aldrin aus der Landefähre ausgestiegen ist?

Das war ein gestelltes Foto, das ist doch wohl klar, oder ?
Aber da sollte der denkende Zuschauer eigentlich von selber draufkommen.
Das ist auch kein Geheimnis...

Zitat :
Was mich auch sehr irritiert ist , das man auf dem Mond einfach für die Kamera den Film ohne weiteres wechseln konnte, ohne ihn zu beschädigen. Nach Angaben der NASA soll die Mondoberfläche Radioaktiv strahlen - nicht unerheblich - demzufolge hätten die Filme nichts werden können. Und dann kommt noch eine komische Sache: Wie kommt es, das man mit einem Anzug Radioaktivität ausgesetzt ist (angeblich) und dann mir nichts dir nichts mit allem drum und dann wieder nach Hause fliegt und alle kontaminierten Gegenstände fein in der Nähe sind, ohne das die Astronauten Schaden nehmen. Sie wurden auch bei der Rückkehr auf der Erde nirgendwo dekontaminiert...why?
Und dann die Frage nach der Kamera, die man einfach auf dem Mond zurückgelassen hat; warum macht man das?
Und wer zu Teufel hat die Aufnahmen der startenden oberen Landefähre gemacht, die zur Kapsel zurückgeflogen ist - und zwar mit zwei unterschiedlichen Einstellungen?

Ich hatte doch schon einen Link zur Strahlung des Van-Allen Gürtels verlinkt.
Da gibt`s auch Info`s zur Strahlung die auf dem Mond wirkt.
Du kannst dir ja mal Aufnahmen aus Tchernobyl anschauen,
da siehst du ganz gut, wie die Strahlung auf das Filmaterial wirkt.
Von solch einer Strahlung ist aber auf dem Mond nicht die Rede.

Die 2 perspektiven Aufnahme stammt einmal von der aufgestellten Kamera und einmal von
der Kamera, die auf dem LRV montiert wurde.
Die Daten wurden per Funk übertragen.

Zitat :
Aber hier erst einmal ein Start einer Landefähre ohne jeglichen Feuerstrahl, was ich mal echt genial finde. Hoffentlich werden solche Treibwerke tatsächlich bald mal erfunden; den Beitrag müsst ihr euch hier ansehen, weil die NASA diesen Clip doch tatsächlich entfernt hat - warum denn eigentlich, wenn doch alles echt ist?

Schau dir die Daten des Triebwerks an, bedenke den fehlenden Sauerstoff und schon hast du die Lösung für das Rätsel, des fehlenden "Feuerstrahls".

Zitat :
Diese Nummer der NASA ist ein wenig albern - und selbst ein Professor Harald Lesch, der die Kritiker der Mondlandung heftig angeht, hält das für völligen Unsinn.
Auch er als Physiker braucht auf dem Mond keinen Spiegel, nur die NASA

Dafür lassen sich damit aber "sehr genaue" Messungen durchführen.
Und die werden auch immer noch regelmäßig durchgeführt.







Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Di Aug 28, 2012 12:43 am

@ Kroemer-Info

Zitat :
Ich bitte Dich, was passiert mit Gummi bei solchen Temperaturen???? Es bricht auseinander weil es spröde wird!

Sicher, das hatte ich falsch verstanden, ich dachte bei dem Gummi, ging`s dir um die
Reifen.

Sicher, das wird wohl aus dem ähnlichen Material gewesen sein, wie die Schutzbleche.

Wollte das bloß analogisiern, und so bleib es dann stehen.
kennt man ja nun von Fahrzeugen, da erfüllen sie den selben Sinn.




Zuletzt von Tao am Di Aug 28, 2012 12:50 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Di Aug 28, 2012 12:49 am

@ Kroemer-Info

Zitat :
Auf eines wollt ich noch eigene, weil man das auch schon öfter mal gelesen hat:
Wie kommt es, das Astronauten so lange nicht auf die Toilette müssen? Urinbeutel waren wohl in den Anzügen, aber der Rest? verdunstet?

Die Astronauten trugen "Windeln"... Wink
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Di Aug 28, 2012 6:04 am

@ Kroemer-Info

Noch mal zu dem Klebeband, das es ja angeblich nicht geben dürfte...
Der Produktname dieses Klebebandes, das diese Temperaturen und die UV Bestrahlung aushält ist

Kapton®

Diese Firma hat es entwickelt :
http://www2.dupont.com/Kapton/en_US/



Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   

Nach oben Nach unten
 
Ups, da fehlt was...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ufos-Sind wir alleine? :: Sonstiges :: Sonstiges-
Gehe zu: