StartseitePortalAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Die NASA mal wieder in Hochform...
Fr Jun 12, 2015 11:14 pm von Jazzman

» Irrstern über Atlantis
Mo Mai 20, 2013 9:40 am von Schwarzblut

» Forscher finden 53 Teile des Meteoriten im Ural.
Do Feb 28, 2013 10:48 pm von philipp93

» In was für einer Welt leben wir?
Sa Dez 01, 2012 1:59 am von Tao

» Die Wahrheit !!!
Fr Nov 23, 2012 12:34 am von Schwarzblut

» Nun hats mich erwischt...
Do Nov 22, 2012 2:56 pm von Schwarzblut

»  Der Suizid von Amanda Todd (STOPT MOBBING)
Do Okt 18, 2012 2:30 am von Kroemer-Info

» Wicca
Mo Okt 15, 2012 11:50 pm von Lucky77

» Astronom zu sein ist ein gefährlicher Job!
Sa Okt 06, 2012 11:51 am von Schwarzblut

ufo-kontakte.net

Teilen | 
 

 Ups, da fehlt was...

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 1:22 am

Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 6:03 am

Warten wir doch einfach mal auf eine Erklärung der NASA Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 6:36 am

Steht doch schon da...Die Fahne ist beim Start der Apollo 11 umgekippt...^^ Aber nen Lacher isses trotzdem...ausgerechnet Apollo 11 mal wieder Wink
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 7:04 am

Umgekippt...aha, und warum sollte sie im Vakuum umkippen? Luftzug???
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 8:04 am

Unwahrscheinlich wäre das nun nicht,
da eben ein Triebwerk nun mal Gase austößt...
Sozusagen...Ein "Luftzug"

Vielleicht waren sie bei späteren Missionen schlauer oder hatten besseren Boden,
um ihr Fähnchen da besser zu befestigen.

Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 8:28 am

Die können echt nichts... Smile

Übrigens: Vor wenigen Monaten erst hat die NASA für die Zweifler an der Mondlandung die Flagge auf einem Bild gezeigt - den Landeplatz von Apollo 11 (angeblich).

Hier kann man sich nun den Landeplatz anschauen:Landeplatz Apollo 11

Weitere Fotos vom Landeplatz Apollo 11
Nach oben Nach unten
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 8:32 am

Mag sein das es so war Tao, bezweifel ich nur.

Es gibt massig Aktivität auf dem Mond, ergo viele Gründe warum die Fahne da nicht mehr steht...Mich wundert nur, man will ja gesehen haben das die Fahne wärend des Starts umgekippt ist, Zitat: ...„ Astronaut Aldrin berichtete, dass die Flagge beim Start der Mondkapsel umgeworfen wurde.

Wiso gibt es nirgendswo einen Hiwneis über diese Aussage? Nicht einmal in Dokumentationen findet man diese Aussage...
Der springende Punkt, warum ich den Artikel aber jetzt hier rein gebracht habe ist aber ein ganz anderer...eher ein sensationeller Verplapperer wovon wohl kaum wer Notiz genommen hat, scheint ja nichtmal Krömer aufgefallen zu sein ( nichts für ungut Krömer, ist jetzt kein Angriff auf dich, wundert mich halt das du es wohl auch übersehen hast ) Wink

Folgende Aussage: ... das man verwundert sei das bei dem rauhen " MONDKLIMA " die Fahnen überhaupt noch stehen...lese ich da richtig? Klima? Was ist die Grundvorrausetzung für ein Klima?...Atmosphäre!...Na da hat sich wohl nicht wer verplappert jetzt?
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 8:39 am

@ Schwarzblut


Die sind lediglich auf die Temperaturschwankungen von gut 260°C eingegangen und die Strahlung, die das Material zersetzt. Das haben die Astronomen dann wohl mit Klima gemeint - immerhin spricht man auch vom Weltraumklima und geht nicht davon aus, das es dort eine Atmosphäre gibt. Du solltest diese Aussage nicht überbewerten.

@ Tao

Zitat :
Unwahrscheinlich wäre das nun nicht,
da eben ein Triebwerk nun mal Gase austößt...
Sozusagen...Ein "Luftzug"

Bedarf es da nicht eines Mediums, das den Gasdruck überträgt? Im Vakuum dürften keinen Stosswellen erzeugt werden können, oder irre ich?
Nach oben Nach unten
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 8:53 am

Kroemer-Info schrieb:
@ Schwarzblut


Die sind lediglich auf die Temperaturschwankungen von gut 260°C eingegangen und die Strahlung, die das Material zersetzt. Das haben die Astronomen dann wohl mit Klima gemeint - immerhin spricht man auch vom Weltraumklima und geht nicht davon aus, das es dort eine Atmosphäre gibt. Du solltest diese Aussage nicht überbewerten.

@ Tao

Zitat :
Unwahrscheinlich wäre das nun nicht,
da eben ein Triebwerk nun mal Gase austößt...
Sozusagen...Ein "Luftzug"

Bedarf es da nicht eines Mediums, das den Gasdruck überträgt? Im Vakuum dürften keinen Stosswellen erzeugt werden können, oder irre ich?

Hehe, Mit deiner Antwort bezüglich Klima hast du eine weitere Frage aufgeworfen und gleich bei der Antwort zu Tao beantwortet Wink...

Um es mit deinen Worten, aber von mir ergänzt, zu erleutern...

" Braucht es dazu nicht ein Medium, das die Temperatur/Wärme leitet? Keine Atmosphäre = Vakuum = kein Medium welches einen Wärmeträger/leiter dastellt, ergo dürfte es gar keine Temperaturschwankungen auf dem Mond geben, weil ja keine Atmosphäre.. Z.B. ist das All ausserhalb der Atmosphäre auf der Sonnenzugewannten Seite der Erde genauso kalt wie das All ausserhalb der Atmosphäre hinter der Erde...also irgendwie scheint es wohl einen Fehler im bekannten Physikmodell zu geben...

Diese Frage konnte nichtmal ein Freund der Physik studiert beantworten und schiebt die " Reflektion " vor warum es Temperaturschwankungen auf dem Mond gibt, ignoriert also gänzlich das fehlende Medium welches Wärme benötigt um zu entstehen...
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 9:01 am

Zitat :
Bedarf es da nicht eines Mediums, das den Gasdruck überträgt? Im Vakuum dürften keinen Stosswellen erzeugt werden können, oder irre ich?

Energierichtung ?
Rückstoßprinzip...Das sollte dir bekannt sein...
Masse mal Geschwindigkeit...etc.

Wie manövrierte ein Shuttle im Vakuum ?
Nach oben Nach unten
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 9:11 am

Tao schrieb:
Zitat :
Bedarf es da nicht eines Mediums, das den Gasdruck überträgt? Im Vakuum dürften keinen Stosswellen erzeugt werden können, oder irre ich?

Energierichtung ?
Rückstoßprinzip...Das sollte dir bekannt sein...
Masse mal Geschwindigkeit...etc.

Wie manövrierte ein Shuttle im Vakuum ?

Durch Manövrierdüsen, welche dem Explosionsprinziep folgen, die Explosion ereignet sich im inneren, der aufgebaute Druck entweicht in eine Richtung...ganz normal, zu sehen ist dann ein Strahl der sich eben nur in eine Richtung ausweitet...demzufolge hätte beim Start der Druck auch nur nach unten gehen dürfen, was mächtig viel Staub aufwirbeln tut, aber eben nur auf einem Punkt, die Fahne stand aber einige Meter neben der Fähre...Krömer hat da schon recht mit dem fehlenden Medium...

Das " fehlende " Medium gab man ja auch als Begründung für die Echtheit der Landung an, weil Kritiker behauptet, die Fähre sei in wirklichkeit mit einem Kran abgesetzt worden, da bei der Landung kein Staub aufgewirbelt und Krater hinterlassen wurde, die NASA hat das eben mit dem fehlenden Medium, fehlender Atmosphäre begründet.

Also im falle der umgekippten Fahne gelten dann die von der NASA selbst aufgestellten Erklärungen um Kritiker an der Mondlandung zu entkräften, nicht mehr?

EDIT: Ausserdem war die Fähre auf einer unteren Basis befestigt welche ja auf dem Mond zurück gelassen wurde. Die Unterbasis ist deutlich höher als die Fahne, selbst wenn es eine Druckwelle zur Seite gegeben hätte ( was eine Atmosphäre vorraussetzt ) wäre sie über die Fahne hinweg gegangen...


Zuletzt von Schwarzblut am Mo Jul 30, 2012 9:18 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 9:13 am

Schwarzblut" schrieb:
Braucht es dazu nicht ein Medium, das die Temperatur/Wärme leitet? Keine Atmosphäre = Vakuum = kein Medium welches einen Wärmeträger/leiter dastellt, ergo dürfte es gar keine Temperaturschwankungen auf dem Mond geben, weil ja keine Atmosphäre.

Dafür reicht ein Körper, der diese Energie absorbiert.
Und da der Körper des Mondes existent ist, ist sie eben auch messbar.
Man braucht keine Luft um Energie zu übertragen.
Nötig ist die Luft nur um Energie in Form von Wärme zu übertragen.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 9:18 am

Zitat :
.Krömer hat da schon recht mit dem fehlenden Medium...

Na sicher fehlt da ein Medium, was uns von der Erde bekannt ist...
Eben Luft oder Atmosphäre...
Die wird dann in Folge des Gasaustritts verdrängt...
Die gibt`s aber nun auf`m Mond nich...



Nach oben Nach unten
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 9:31 am

Tao schrieb:
Schwarzblut" schrieb:
Braucht es dazu nicht ein Medium, das die Temperatur/Wärme leitet? Keine Atmosphäre = Vakuum = kein Medium welches einen Wärmeträger/leiter dastellt, ergo dürfte es gar keine Temperaturschwankungen auf dem Mond geben, weil ja keine Atmosphäre.

Dafür reicht ein Körper, der diese Energie absorbiert.
Und da der Körper des Mondes existent ist, ist sie eben auch messbar.
Man braucht keine Luft um Energie zu übertragen.
Nötig ist die Luft nur um Energie in Form von Wärme zu übertragen.

Du meinst also, es reicht wenn die Sonnenstrahlen auf den Mond treffen und diesen erhitzen und dieser dann die Wärme nach aussen abgibt?

Ja, ich weiss schon warum ich in Physik ein " sehr gut " aufm Zeugnis habe Wink Genau das war ein Thema welches ich für eine Experimentierreihe in der Schule auswählte...eine erwärmte Kugel im Vakuum gepackt und die Oberfläche gemessen, rate mal was es für ein Ergebnis gab...Wink Wir hatten eine Glas, Stein und Metallkugel auf jeweils 70 Grad erhitzt und anschließend in eienr Vakuumglocke gesteckt...Das ergebnis war, das keine der Kugeln im gerinsgten Wärme abstrahlte. Das gleiche Experiment hatte ich meinem Freund vorgeschlagen, mit gleichem Ergebnis, einziger Unterschied, heutzutage gibts bessere Messgeräte...ergo, keine Atmosphäre = kein Medium = keine Wärmeabgabe = keine Temperaturschwankungen...
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 9:54 am

Zitat :
Du meinst also, es reicht wenn die Sonnenstrahlen auf den Mond treffen und diesen erhitzen und dieser dann die Wärme nach aussen abgibt?


Habe ich behauptet der Mond ist warm...
Wohin soll er denn Energie in Form von Wärme abgeben ?

Was reflektiert der Mond denn auf seiner Oberfläche ?
Welche Wellenlängen von Licht, wenn du von Wärme sprichst ?
Ist doch eigentlich alles Licht ? Nur von welchem Spektrum redest du ?

Wie erklärst du Dir das die Sonne auf deiner Haut brennt,
wenn du nach draußen gehst..?

Das was Dir dein Physiklehrer erklären wollte war, das eben Wärme über Luft übrtragen wird.
Ohne Atmosphäre keine Wärme-Übertragung.





Nach oben Nach unten
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 10:34 am

Tao schrieb:
Zitat :
Du meinst also, es reicht wenn die Sonnenstrahlen auf den Mond treffen und diesen erhitzen und dieser dann die Wärme nach aussen abgibt?


Habe ich behauptet der Mond ist warm...
Wohin soll er denn Energie in Form von Wärme abgeben ?

Was reflektiert der Mond denn auf seiner Oberfläche ?
Welche Wellenlängen von Licht, wenn du von Wärme sprichst ?
Ist doch eigentlich alles Licht ? Nur von welchem Spektrum redest du ?

Wie erklärst du Dir das die Sonne auf deiner Haut brennt,
wenn du nach draußen gehst..?

Das was Dir dein Physiklehrer erklären wollte war, das eben Wärme über Luft übrtragen wird.
Ohne Atmosphäre keine Wärme-Übertragung.






Du hast was falsch verstanden, nicht der Lehrer wollte mir was erklären, sondern ich habe dem Lehrer etwas erklährt mit diesem Experiment, da mein Lehrer von einem völlig anderem Ergebnis ausging, genauso wie mein Kumpel inner Uni Düsseldorf. Beide waren von diesem Ergebnis überrascht. Mein Kumpel hat das Experiment sogar erweitert, und diese sowhl Nachts, am Tage und in einer Gefrierkammer durchgeführt und alle hatten das gleiche Ergebnis. In ALLEn Fällen war die Oberflächentemperatur exakt die selbe wie die des Vakuums, sobald man Luft hinein gelassen hat, haben auch die Kugeln angefangen Wärme ab zu strahlen. Ohne Atmosphäre keine Wärmeabgabe = keine Temperaturschwankungen. Kannst du gerne selber ausführen das Experiement...bei totalem Vakuum hast du absolut keine Wärmeabgabe, umso mehr Luft du zu führst, umso mehr Wärme wird abgegeben. Er ist sogar noch weiter gegangen und hat Eiskalte Kugeln genommen die er dann mit UV Lampen und sehr starken Laserpointern ( frag mich nicht nach der Stärke, kriegt man als Ottonormalbürger hier nicht ), Ergebnis das gleiche, es hat sich an der Oberflächentemperatur im Vakuum absolut gar nichts getan.

Die ganze Idee dahinter, bzw wie ich auf diese Idee kam, war Schaubergers Theorie über die " kalte Sonne " welche ich mit meinem damaligen Lehrer diskutierte und er mich anfangs auslachte weil ich die Theorie ernst nehme...das Experiment hat letztendlich Schaubergers Theorie bestätigt und das gängige Modell widerlegt! Damit also überhaupt erstmal Temperatur entstehen und dannnoch schwanken kann, muss eine Atmosphäre vorhanden sein. Der Witz an der ganzen Sache, der Prof wollte von den Ergebnissen des Experiments rein gar nichts wissen, weshalb mein Kollege ernsthaft nachdenkt die Uni zu wechseln.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 10:56 am

Schwarzblut schrieb:
Du hast was falsch verstanden, nicht der Lehrer wollte mir was erklären, sondern ich habe dem Lehrer etwas erklährt mit diesem Experiment, da mein Lehrer von einem völlig anderem Ergebnis ausging, genauso wie mein Kumpel inner Uni Düsseldorf. Beide waren von diesem Ergebnis überrascht.

Das wundert mich aber schon...
Immerhin sind das Grundlagen...

Zitat :
Die ganze Idee dahinter, bzw wie ich auf diese Idee kam, war Schaubergers Theorie über die " kalte Sonne " welche ich mit meinem damaligen Lehrer diskutierte und er mich anfangs auslachte weil ich die Theorie ernst nehme...das Experiment hat letztendlich Schaubergers Theorie bestätigt und das gängige Modell widerlegt! Damit also überhaupt erstmal Temperatur entstehen und dannnoch schwanken kann, muss eine Atmosphäre vorhanden sein

Ich kann grad nicht nachvollziehen, was deine Schlußfolgerungen *an neuem* beweisen sollen.
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 7:03 pm

@ Tao

Das durchgeführte Experiment von Schwarzblut ist mehr als logisch, denn wäre es nicht so, müßte der Weltraum tatsächlich warm, wenn nicht sogar heiß, sein (ausgegangen von diversen Sternen die rundherum den Weltraum erwärmen müßten.
Und was eine Druckwelle anbelangt, ist es ebenso unmöglich ohne Medium eine Druckwelle zu erzeugen - was sollte denn diesen Druck weitergeben? Und da ist der Knackpunkt den Schwarzblut auch schon angesprochen hat:
Die Landefähre hätte demnach einen gewaltigen Krater freipusten müssen, weil angeblich nur eine geringe Staubschicht auf dem Mond vorhanden ist und die Landestelle dann fast Staubfrei hätte sein müssen. Den bekannten Bildern nach gab es aber nicht nur unmittelbar um die Landeeinheit Staub (Fußabdrücke!) sondern auch unter der Landeeinheit.

Und nun die 1 Millionen Euro Frage:

WIE GEHT DAS, das Staub nicht weggeblasen wird, aber eine Flagge, dessen Mast in den Untergrund eingeschlagen wurde, davon umgepustet wird?

* Das wäre ein toller Physikalischer Trick.

Es gibt da noch eine andere Erklärung, aber dazu später am Tag mehr.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 9:23 pm

Kroemer-Info schrieb:
Das durchgeführte Experiment von Schwarzblut ist mehr als logisch, denn wäre es nicht so, müßte der Weltraum tatsächlich warm, wenn nicht sogar heiß, sein (ausgegangen von diversen Sternen die rundherum den Weltraum erwärmen müßten.

Ja aber das ist doch Stand der Wissenschaft.
Das ist doch nicht neu.

Kroemer-Info schrieb:
Und was eine Druckwelle anbelangt, ist es ebenso unmöglich ohne Medium eine Druckwelle zu erzeugen - was sollte denn diesen Druck weitergeben? Und da ist der Knackpunkt den Schwarzblut auch schon angesprochen hat:

Ohne Medium geht das nicht das ist schon richtig,
aber in dem du mit einem Triebwerk Gas auswirfst,
ist das eben möglich.

Zitat :
Die Landefähre hätte demnach einen gewaltigen Krater freipusten müssen, weil angeblich nur eine geringe Staubschicht auf dem Mond vorhanden ist und die Landestelle dann fast Staubfrei hätte sein müssen. Den bekannten Bildern nach gab es aber nicht nur unmittelbar um die Landeeinheit Staub (Fußabdrücke!) sondern auch unter der Landeeinheit.

Ein Teil der Landeinheit steht ja nun noch da oben.
Von dieser aus startete dann die Auftiegseinheit wieder.
Und das ist erstmal der Abstrahlbereich des Triebwerks.
Wäre sie direkt von der Mondoberfläche gestartet wäre , wäre das wahrscheinlich
auch so gewesen...

Vielleicht wurde das Fähnchen auch von einem Teil getroffen...
das bei der Absprengung von der Landeeinheit umherflog...





Nach oben Nach unten
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 9:44 pm

Tao schrieb:
Schwarzblut schrieb:
Du hast was falsch verstanden, nicht der Lehrer wollte mir was erklären, sondern ich habe dem Lehrer etwas erklährt mit diesem Experiment, da mein Lehrer von einem völlig anderem Ergebnis ausging, genauso wie mein Kumpel inner Uni Düsseldorf. Beide waren von diesem Ergebnis überrascht.

Das wundert mich aber schon...
Immerhin sind das Grundlagen...

Zitat :
Die ganze Idee dahinter, bzw wie ich auf diese Idee kam, war Schaubergers Theorie über die " kalte Sonne " welche ich mit meinem damaligen Lehrer diskutierte und er mich anfangs auslachte weil ich die Theorie ernst nehme...das Experiment hat letztendlich Schaubergers Theorie bestätigt und das gängige Modell widerlegt! Damit also überhaupt erstmal Temperatur entstehen und dannnoch schwanken kann, muss eine Atmosphäre vorhanden sein

Ich kann grad nicht nachvollziehen, was deine Schlußfolgerungen *an neuem* beweisen sollen.

Was ist daran verwunderlich? War doch zu erwarten das man nach gängiger Theorie, ein anderes Ergebnis erzielen hätte müssen/an ein anderes Ergebnis geglaubt hatte, wovon mein damaliger Lehrer ja auch ausging, deswegen gabs ja die Diskussion.
Das Kuriose am ganzen ist, das es ein recht simples Experiment ist was man wirklich an jeder Schule durchführen kann. Nur frag mal irgendeinen Schüler der 10. Klasse nach Schauberger, ich wette kaum jemand kennt ihn. In dem Punkt war ich eh immer ein unbequehmer Schüler der alles hinterfragte im Unterricht und demzufolge sahen auch meine Noten aus. Beim Experiment gabs aber nichts mehr zu rütteln weswegen ich auch in den Genuß eines " sehr gut " kam, was ich meinen damaligen Lehrer wirklich hoch anrechne.

Was meine Schlußfolgerung angeht ist jene, das der Mond sehr wohl eine Atmosphäre haben muss, vll nicht so wie hier auf der Erde, aber es muss eine vorhanden sein. Was nach derzeitiger Physik ja nicht geht, da der Mond viel zu klein ist um eine Atmosphäre zu halten. Ich würde sogar sagen das jedes Objekt egal wie groß eine Atmosphäre hat was Asteroiden/Kometen mit einschließt und dass das derzeitige gänge Physikalische Modell schlicht falsch ist, bzw Fehler aufweist.
Nach oben Nach unten
Tao
Meister


Anzahl der Beiträge : 874
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 9:53 pm

Schwarzblut schrieb:
Was ist daran verwunderlich? War doch zu erwarten das man nach gängiger Theorie, ein anderes Ergebnis erzielen hätte müssen/an ein anderes Ergebnis geglaubt hatte, wovon mein damaliger Lehrer ja auch ausging, deswegen gabs ja die Diskussion.

Welches Ergebnis in dieser Betrachtung hätte denn lt. deiner Meinung,
bei der gängigen Therorie herauskommen müssen...

Das ein Körper durchs Vakuum Wärme abstrahlt ?





Nach oben Nach unten
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 10:08 pm

Tao schrieb:

Ein Teil der Landeinheit steht ja nun noch da oben.
Von dieser aus startete dann die Auftiegseinheit wieder.
Und das ist erstmal der Abstrahlbereich des Triebwerks.
Wäre sie direkt von der Mondoberfläche gestartet wäre , wäre das wahrscheinlich
auch so gewesen...

Vielleicht wurde das Fähnchen auch von einem Teil getroffen...
das bei der Absprengung von der Landeeinheit umherflog...






Geht weniger um den Start, mehr um die Landung, Bremstriebwerke die sogar länger eingesetzt werden mussten als geplant und noch sehr dicht über der Oberfläche in Betrieb waren wie man es am Landevideo erkennen kann...da gab es aber keine spuren. Und was hätte die Fahne denn treffen können? die Landebasis ist deutlich höher als die Fahne, also hätte alles was von der Landebasis angeflogen kam, drüber hinweg fliegen müssen, Schwerkraft scheidet aus, da diese angeblich 1/6 der Erde beträgt, egal was da weggeflogen wäre, wäre erst nach einigen Km auf den Boden aufgekommen. Ich denke eher, die NASA hat mit dem fehlen der Fahne wohl eher unfreiwillig den Mondlandeschwindel zu gegeben, zumindest Apollo 11 war nie auf dem Mond. Nebenbei, es ist die Rede allgemein von " Die Fahne fehlt "...wäre sie laut NASA ja umgekippt, müsste man ja die Fahne ja erst recht sehen, dummerweiseist das knallrot und blau der US Fahne ein toller Kontrast zur Mondoberfläche und die Quehrstange wäre ein Garant das die Fahne sich beim Umkippen nicht zusammerollt, sie müsste also in all ihrer Pracht auf der Seite liegen was auch auf schwarz/weiss Fotos zu erkennen sein müsste...
Nach oben Nach unten
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Mo Jul 30, 2012 10:27 pm

Tao schrieb:
Schwarzblut schrieb:
Was ist daran verwunderlich? War doch zu erwarten das man nach gängiger Theorie, ein anderes Ergebnis erzielen hätte müssen/an ein anderes Ergebnis geglaubt hatte, wovon mein damaliger Lehrer ja auch ausging, deswegen gabs ja die Diskussion.

Welches Ergebnis in dieser Betrachtung hätte denn lt. deiner Meinung,
bei der gängigen Therorie herauskommen müssen...

Das ein Körper durchs Vakuum Wärme abstrahlt ?






Nach gängiger Theorie hätte die Kugel keine Wärme abstrahlen können aber zumindest eine Oberflächentemperatur aufweisen müssen, keine der benutzen Kugeln ( Glas, Stein, Eisen 70 Grad ) hat eine Oberflächentemperatur gezeigt, das Vakuum hat die Oberfläche auf selbige Temperatur wie das Vakuum gehalten. Gut inner Schule hatten wir die Kugeln vorgewärmt, entpricht also nicht den realen Bedingungen auf dem Mond, das hat aber mein Kollege via UV Lampe und Laser simuliert und auch da tat sich nichts, die Oberflächentemperatur war in allen Fällen die gleiche wie die des Vakuums...Ergebnis ist, das auf dem Mond eine Atmosphäre vorhanden sein muss, zwar nicht so wie auf der Erde, aber es muss eine da sein die ein Medium zur verfügung stellt, damit Temperatur/Druckwelle entstehen/geleitet werden kann. Und das wirft usner gängiges Physikmodell komplett über den Haufen, da nach gängiger Theorie unmöglich eine Atmosphäre auf dem Mond sein kann, da zu klein und zu geringe Schwerkraft um eine Atmosphäre zu halten...und der Fehler unserer gängigen Theorie ist die Schwerkraft. Es gibt sie nicht...
Nach oben Nach unten
Kroemer-Info
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 1450
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 55
Ort : Oldenburg / Nds

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Di Jul 31, 2012 1:43 am

@ Tao

Zitat :
Ein Teil der Landeinheit steht ja nun noch da oben.
Von dieser aus startete dann die Auftiegseinheit wieder.
Und das ist erstmal der Abstrahlbereich des Triebwerks.
Wäre sie direkt von der Mondoberfläche gestartet wäre , wäre das wahrscheinlich
auch so gewesen...

Wie Schwarzblut schon sagt, die Landeeinheit ist schließlich auch gelandet und muss somit Spuren hinterlassen - hat sie aber nicht. also kann ich die Erklärung so auch nicht gelten lassen.

@ Schwarzblut

Zitat :
" Die Fahne fehlt "...wäre sie laut NASA ja umgekippt, müsste man ja die Fahne ja erst recht sehen, dummerweiseist das knallrot und blau der US Fahne ein toller Kontrast zur Mondoberfläche und die Quehrstange wäre ein Garant das die Fahne sich beim Umkippen nicht zusammerollt, sie müsste also in all ihrer Pracht auf der Seite liegen was auch auf schwarz/weiss Fotos zu erkennen sein müsste...

Exakt! Das ist nämlich der Punkt der nicht einleuchten will, denn wenn die Flagge umgeknickt wäre, müßte sie folglich noch da liegen.
Ebenso kann ich mich deiner Aussage zur möglichen Atmosphäre anschließen, denn das haben Bilder von Fred Steckling lange ergeben.



[url][/url]

Mondatmosphäre

Die Bilder zeigen Wolken auf dem Mond, die tatsächlich weiter ziehen - die Bilder sind von der NASA!!!

Wolkenbildung ohne Atmosphäre wäre ein prima Trick clown
Nach oben Nach unten
Schwarzblut
Wissender
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 02.08.11

BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   Di Jul 31, 2012 2:12 am

Das fehlen der Fahne ist für mich jedenfalls letztendlich der Beweis, das Apollo 11 niemals auf dem Mond war, sondern das die Amis sich damit ledeglich nur Zeit erkauften um später wirklich auf dem Mond zu landen. Entweder das oder es kamen Aliens vorbei die dachten der Mond sei ne Art Suveniershop und haben die Fahne als Suvenier mitgenommen Laughing

Das erklärt dann auch alle weitere ungereimtheiten, da man ja nach Apollo 11 Angaben über die Verhältnisse auf dem Mond machen MUSSTE, weil man ja da war und nun sagen kann was dort wirklich ist. Man hat dummerweise gesagt, es gebe keine Atmosphäre dort weil man im Vorfeld von ausging, also darf der Mond eben keine Atmosphäre haben. Und mit Mondklima, meinten sie nicht das Weltraumklima, sondern schlicht im wahrsten Sinne des Wortes, das Klima aufm Mond Wink
Deswegen ist der Artikel für mich auch so sensationell genau
In letzter Instanz bedeutet es nichts weiter als, Schauberger hatte recht und unser physikalisches Modell stimmt nicht, da es auf die Gesetze der Schwerkraft beruht, welche gar nicht existiert.
Und wenn Schauberger da schon recht hatte, sollte man mal überlegen, wo er noch überall recht haben könnte Wink
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ups, da fehlt was...   

Nach oben Nach unten
 
Ups, da fehlt was...
Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ufos-Sind wir alleine? :: Sonstiges :: Sonstiges-
Gehe zu: